Horoskope Rückblick 2011

WIDDER (21.3. – 20.4.)

Uranus ist letztes Jahr in Ihr Zeichen gewandert. Sie, liebe Widder, haben wahrscheinlich ein Jahr der Veränderungen hinter sich, die sich wirklich gut angefühlt haben müssen und manchmal sogar sehr gut. Jupiter hat Sie nämlich zusätzlich mit glücklichen Fügungen verwöhnt  und Sie zu den großen Schatztruhen geführt. Vielleicht konnten Sie dadurch endlich ihr Heim neu dekorieren oder renovieren? Wäre doch schön. Natürlich gab es aber auch schwierige Momente für Sie. Um einen Schritt nach vorne zu gehen, mussten gefühlt zwei Schritte zurückgesetzt werden, was einem Widder so gar nicht gefällt. Wie haben Sie Ihre Partnerschaften - privater und oder beruflicher Natur - empfunden? Wenn Sie in einer Partnerschaft waren, hatten Sie entweder das Gefühl, dass Ihr Partner Sie stärker kontrolliert oder Sie schlichtweg gelangweilt oder genervt waren weil Ihr Partner nicht so schnell oder abenteuerlustig war wie Sie. In jedem Fall werden Sie sich eingeschränkt oder einfach nur hin und her gerissen gefühlt haben. Singles unter Ihnen hatten mehr Schwierigkeiten als sonst, den richtigen Partner zu finden. Natürlich sind diese Bereiche auch abhängig von Ihrem Alter und Ihren allgemeinen Lebensumständen. Aber insgesamt haben Sie entweder in beruflichen und oder in privaten Beziehungen ähnlich Beschriebenes verspürt. So wie ich Sie einschätze, konnten Sie aber diese Bereiche für sich klären – Chapeau!

STIER (21.4. – 21.5.)

Im letzten Jahr, liebe Stiere, standen Sie unter dem Einfluss von Jupiter. Für viele bedeutete dies einen enormen Zuwachs. Dies kann für Sie positive aber leider auch negative Folgen gehabt haben, je nach dem welches Ihrer persönlichen Häuser betroffen war. Vorhaben, vor denen Sie Angst hatten, können zu Ihrer Überraschung plötzlich funktioniert haben. Andere wiederrum nicht. Im schlimmsten Fall hatten Sie viele Kosten zu tragen und diese nahmen immens zu: hohe Scheidungskosten und damit verbundene Alimente oder hohe Anwalts- und Beratungskosten zur Klärung Ihrer beruflichen Interessen und Angelegenheiten. Im besten Fall haben Sie eine Beförderung oder einen neuen Titel erhalten? Wenn nicht beruflich, dann hat sich vielleicht Ihr sozialer Status positiv verändert? Single-Stiere konnten mit Hilfe von Jupiter einen neuen Partner finden und gebundene Stiere Ihre Beziehungen magisch wiederbeleben. Ein weiterer Einfluss wirkte stark auf Ihre täglichen Routinearbeiten und auf Ihre Gesundheit. Hatte Ihr tägliches Verhalten oder Ihre Ernährung einen guten oder schlechten Einfluss auf Ihre Gesundheit? Sie werden sich damit auseinandergesetzt haben und hoffenltich diese Bereiche - wenn nicht gut miteinander ausbalanciert - positiv verändert haben. Vielleicht haben Sie auch die Hilfe von Ärzten hinzugezogen? Egal was Ihnen in 2011 wiederfahren ist, es muss einfach „überwältigend“ gewesen sein! 

ZWILLINGE (22.5. – 21.6.)

Die Zwillinge haben ein sehr arbeitsreiches Jahr hinter sich. Manchmal hatten Sie sogar das Gefühl, zu viel Verantwortung tragen zu müssen. Für Ihre Kinder, Ihre Haustiere, für eine kreative Freizeitbeschäftigung oder eine neue Romanze? In einer festen Partnerschaft, konnten Sie an dieser arbeiten und sie vertiefen.  Andere konnten eine lang gehegte Idee in ein profitables Geschäft verwandeln. Aber für welchen Bereich auch immer, Sie wurden sehr eingespannt. Teilweise fühlten Sie sich in Ihrer Freizeit sogar so eingeschränkt, dass Sie auf Freunde oder andere Lieblingsbeschäftigungen, die Ihnen sonst persönlich am Herzen liegen, verzichten mussten. Aber wissen Sie was? Sie sind ein Meister im Organisiersen von Abläufen geworden. Sie managen einfach wie kein Anderer und Ihr Umfeld wird es Ihnen hoch anerkannt haben! Liebe Zwillinge, halten Sie noch etwas durch! Spätestens ab September 2012 werden wieder Ihre persönlichen Interessen im Vordergrund stehen! Erlauben Sie mir noch eine Frage: Mussten Sie letztes Jahr noch oft an Ihren Ex-Partner denken oder ist er gar ganz plötzlich wieder aufgetaucht in Ihrem Leben? Sie werden oft Phasen gehabt haben, in denen Sie Erlebtes reflektiert haben oder mit Ihrer Vergangenheit konfrontiert wurden. Dieser Prozess war und ist wichtiger Bestandteil denn es geht um Heilung alter Wunden, um Klärung, um letztlich aber das Loslassen - damit die wundervolle Zukunft Sie erreichen kann!

KREBS (22.6. – 22.7.)

Für viele Krebse war 2011 ein Jahr der Veränderungen. Sehr wahrscheinlich konnten Sie Ihren Status in Ihrem sozialen/beruflichen Umfeld oder in der Öffentlichkeit insgesamt positiv verändern. Der Sommer dürfte da auch verdammt heiß gewesen sein. Venus hat Sie mit vielen schönen Überraschungen ganz schön auf Trab gehalten. Einzig und allein bleibt die Frage, wie Sie Ihr „Zuhause“ wahrgenommen haben? Wurden Sie sehr eingespannt und trugen manchmal zu viel Verantwortung? Das kann unterschiedliche Gründe gehabt haben: Sie mussten ein krankes Familienmitglied pflegen, Sie mussten zwischen Arbeit und Wohnort pendeln oder waren durch Ihre Jobwechsel und Tätigkeiten (Studium?) sogar ständig auf Achse. Viel Zeit für sich, werden Sie dabei kaum oder nur schwer gefunden haben. Timing dürfte demzufolge für Sie absofort kein Fremdwort mehr sein. In der Familie oder Zuhause ist es aber wichtig, sich wohlzufühlen und zu entspannen, gerade wenn man so gestresst ist. Wie sind Sie damit umgegangen? Hatten Sie für sich zu wenig Platz? Oder gefielen Ihnen Ihre Möbel nicht mehr? Sicherlich haben Sie entsprechende Veränderungen vorgenommen und es ist Zeit, liebe Krebse, Bilanz zu ziehen. Auch wenn Sie das Jahr teilweise frustriert hat, schauen Sie sich an, Sie haben es mit Bravour gemeistert!

LÖWE (23.7. – 23.8.)

Das vergangene Jahr dürfte bei Ihnen, liebe Löwen, ein Jahr der Höhen und Tiefen gewesen sein. Um ehrlich zu sein, dürfte Sie dieses Gefühl bereits seit längerem plagen. Da ist es nur verständlich, wenn Sie sich nichts sehnlicher gewünscht haben, als eine positive (Ver-)Änderung. Der Sommer dürfte für viele Löwen ein Wendepunkt gewesen sein, vor allem in beruflicher Hinsicht. Eine neue Vision, eine neue Aufgabe, der Sie nachgehen konnten? Sicherlich war aber auch dieses Vorhaben mit Herausforderungen und viel Hektik verbunden. Viele von Ihnen dürften demzufolge mit Burnout Syndromen oder anderen gesundheitlichen oder mentalen Beschwerden gekämpft haben. Ihre Beziehung zu Ihrem Partner oder Partnerin – wenn stabil – hat Ihnen notwendige Kraft schenken können. Partnerschaften auf dem Prüfstand wurden strapaziert. Wenn Sie nun zurückblicken und oder sich Ihre täglichen Abläufe mal notieren, werden Sie merken, was Sie alles geschafft haben und erstaunt sein, das alles bewältigt zu haben. Würdigen Sie Ihre Arbeit und planen Sie für die Zukunft mehrere Erholpausen ein! 

JUNGFRAU (24.8. – 23.9.)

Nicht nur seit letztem Jahr, sondern seit einiger Zeit dürften Sie, liebe Jungfrauen, auf rauen Wellen reiten, die Sie psychisch, gesundheitlich oder auch finanziell strapaziert haben. Aber bitte vergleichen Sie Ihre heutige Situation doch einfach mal mit Oktober bis Dezember 2010. Na also! Würdigen Sie diese Entwicklung! Nicht für alle Jungfrauen wird bereits alles so sein, wie Sie es sich eigentlich wünschen. Aber es waren und sind die kleinen Schritte die Sie schätzen sollten. Zum Glück konnten im Sommer dann endlich einige Jungfrauen Licht hinterm Tunnel erkennen. Wenn Sie sich persönlich aber noch nicht auf der Bergspitze fühlen, dann aber zumindest spüren Sie seit letztem Sommer, dass sich die Dinge ändern werden. Ich empfehle Ihnen, sich auch mit Ihrem Aszendenten zu beschäftigen, von dem Ihre Entwicklung ebenfalls beeinflusst wird (s. Vorwort unter "Astrologisches"). Hatten Sie die Möglichkeit, Anderen zu helfen oder hatten Sie das Gefühl, dass Andere mehr Macht haben als Sie? Dieses Gefühl bzw. diese Gedanken werden sich ab und zu wiederholt haben aber jedes mal doch etwas anders. Das Universum will einfach nur, dass Sie zwischendurch Bilanz ziehen und Ihre persönliche Entwicklung wahrnehmen und wertschätzen!

WAAGE (24.9. – 23.10.)

Viele Waagen sind froh, das vergangene Jahr endlich hinter sich gebracht zu haben. Der "blockende" Saturn stand nämlich gänzjährig in Ihrem Sternzeichen. Sie werden vielleicht das Gefühl gehabt haben, dass sich die Welt einem verschließt. Es ist aber auch sehr anstrengend, ständig unter Druck zu stehen oder gar plötzlich Ängste zu empfinden da man denkt, man hätte keine Kontrolle mehr über die Ereignisse. Wenn Sie Kinder haben, werden Ihnen diese vielleicht Sorgen gemacht haben. ABER Sie sind Waage und wenn nicht Sie, wer sonst besitzt die Stärke, trotz dieser gefühlten Blockaden, die Dinge sortiert zu bekommen, ggf. mit Unterstützung von Ihren Liebsten und der Familie. Ihr Umfeld wird Sie aufgefangen haben und Ihnen gezeigt haben, dass Sie nicht die Welt verloren haben und die Welt nicht Sie! Sie haben es geschafft. Ihr Schiff ist aus Stahl und Sie haben Stärke bewiesen! Gratulation! 

SKORPION (24.10. – 22.11.)

Liebe Skorpione, das letzte Jahr war ein wichtiges für Ihre Finanzen und Ihre Partnerschaften. Auch Ihre Gesundheit oder die Ihrer Partner, Familie oder die Ihrer Kinder (wenn sie welche haben) standen im Vordergrund. Wenn Sie keine Kinder haben, werden Sie vielleicht darüber nachgedacht haben, dass und ob Sie überhaupt Kinder haben wollen. Es kann aber auch die Kombination dieser Bereiche gewesen sein: Haben Sie sich z.B. an einem Tag am Finger verletzt, kann Ihr Kind oder ein anderes Familienmitglied zwei Tage später sich am Bein verletzt haben. Ähnlich kann es auch beruflich zugegangen sein, waren Sie glücklich mit Ihrer Arbeit, mussten Sie plötzlich erkennen, dass Ihnen die Arbeit oder die Menschen mit denen Sie arbeiten doch nicht entsprechen. Oder Sie hatten zu pendeln und empfanden dies ganz plötzlich als eine Last. Wären Sie kreativ - zum Beipiel als Autor - tätig, hatten Sie vielleicht vor einen Roman zu schreiben und was am Ende rauskam war doch ein Krimi. In Ihren romantischen Partnerschaften werden viele in Ihr Leben getreten aber auch wieder gegangen sein oder Sie mussten - um Ihre Liebsten zu sehen - ins Ausland. Dieses ganze „Hin und Her“ muss Sie selbst wirklich frustriert haben. Mit all diesen Überraschungen und plötzlichen Änderungen umzugehen ist aber auch nervenaufreibend. Dass Sie da hin und wieder von Zukunftsängsten begleitet wurden ist verständlich. Aber schwierige Zeiten machen Skorpione nur noch stärker. Blicken Sie zurück und honorieren Sie sich selbst für die Stärke, die Sie bewiesen haben! 

SCHÜTZE (23.11. – 21.12.)

Liebe Schützen, viele von Ihnen besitzen die Gabe Anderen helfen zu können – wie ein wegweisender Lehrer – und dabei gleichzeitig über sich selbst zu lernen und eigene Grenzen zu erkennen. Sie können Andere beobachten, sich zurücknehmen ohne sich dabei zu distanzieren. Gewonnene Erkenntnisse aus dem letzten Jahr waren aber bestimmt nicht alle einfach zu verarbeiten, da Sie einige neue Seiten an sich erkannt haben, die Sie niemandem erzählt haben. Im schlimmsten Fall haben Sie sich mit „Suchtverhalten“ auseinandersetzen müssen. Vielleicht haben Sie Zuhause Dinge gemacht, die keiner sehen sollte. Sie sollten ehrlich zu sich sein. Haben Sie heimlich getrunken oder jemand anders in der Familie? Wenn Sie sich Themen gewidmet haben, die Sie kontrollieren können ist alles gut. Wenn das Thema aber Sie kontrolliert, könnte es gefährlich werden, da es Ihre Zukunft dominieren würde. Im besten Fall haben Sie oft Gäste zu sich nachhause eingeladen und sich Ihrem Lieblingsthema, dem Netzwerken, gewidmet. Sie werden Ihre beruflichen und sozialen Erfolge in größeren Runden gefeiert haben, gar für sich neue Zukunftspläne geschmiedet haben. Apropos Zukunft - wie haben Sie Ihr Zuhause oder Ihre Familie wahrgenommen? Wenn Sie sich nicht wohlfühlten, war vielleicht auch eine Veränderung oder ein Wohnortwechsel an der Zeit? Vielleicht ein Domizil am Wasser, das Sie spirituell inspiriert? Die nächsten Jahre nämlich werden Sie Ihrer Inspiration folgen und eine neue Form der Leidenschaft entdecken – oh wie wunderbar!

STEINBOCK (22.12. – 20.1.)

Dank Pluto haben Sie, liebe Steinböcke, gelernt sich auf hoher See neu zu behaupten. Wären Sie ein Babymatrose, würde ich sagen, haben Sie gelernt, dass wenn man fällt, man wieder aufsteht und weiter geht auch wenn es anfangs noch etwas wackelig ist. Wären Sie ein Kleinkindmatrose, würde ich sagen, haben Sie das Sprechen gelernt und können sich plötzlich selbst hören, gar durchsetzen! Heute werden Sie rückblickend dem ganzen Prozess hoffentlich etwas positives abgewinnen können, da Sie der Weg definitiv nicht geschwächt - nein! - sondern um einiges gestärkt und selbstbewusster gemacht hat. Apropos selbstbewusst…haben Sie endlich Frieden mit Ihrer Vergangenheit schließen können? Und ist Ihnen aufgefallen, dass Sie plötzlich vom anderen Geschlecht total angeschwärmt wurden? Ihre selbstbewusste und liebenswerte Art bescherte Ihnen nicht nur im Freundes- und Familienkreis einen hohen Zulauf, sondern verleihte Ihnen vorallem im zweiten Halbjahr ein besonderes Sex-Appeal. Nicht schlecht!

WASSERMANN (21.1. – 19.2.)

Liebe Wassermänner, ich muss etwas weiter ausholen bei Ihnen: Durch Neptun bewegt sich Ihr Schiff seit einigen Jahren auf nebulösen Gewässern, um genau zu sein seit 14 Jahren. Sie wurden insgesamt von prozess-verlangsamenden Planeten begleitet, was dazu führte, dass Ihre Umwelt Sie nicht (be-)greifen konnte bzw. einfach Schwierigkeiten hatte, Sie mit Ihrer Identität und Ihrem Werdegang zu verstehen. Sie können eh nicht immer beeinflussen, was Ihr Gegenüber über Sie denkt aber spätestens seit Herbst letzten Jahres fühlen Sie, dass dieser nebulöse Vorhang weicht. Zum ersten Mal seit langem haben Sie sich und Ihre Identität selbst hinterfragt und gemerkt, dass Sie selbst die letzten Jahre sich entweder nicht verstanden oder verkehrt ausgedrückt haben. Das alles wird sich ab 2012 ändern. Sie werden sich und Ihren inneren Kompass wieder finden liebe Wassermänner. Die langsamen Prozesse sollten Ihnen einfach dabei helfen, sich und auch ihr privates Leben gründlich zu überdenken. Wahrscheinlich haben Sie enge Bekannte aus den Augen verloren oder sich von ihnen mental entfremdet oder Beziehungen zu Menschen geführt und plötzlich abgebrochen, die in der Entfernung lebten. Im besten Fall sind Sie spirituell und innerlich gewachsen. Im schlimmsten Fall haben Sie in Ihrer Verzweiflung sogar zu Drogen, Alkohol oder sonstigen Suchtmitteln gegriffen. Ich hoffe nicht. Aber all das, was Ihnen unverständlich und verrückt vorkam, wird sich Ihnen bald erklären weil Sie diesen so tiefen innerlichen Prozess führten, der Ihnen - auch wenn Sie es selbst nicht immer so empfunden haben – langfristig gut tun wird. Sie sind dabei, vieles neu zu entdecken, Erlebtes zu überdenken und zu verstehen, dass Ihr Leben ein Abenteuer war und noch ist aber Sie werden auch merken, Land ist in Sicht!

FISCHE (20.2. – 20.3.)

Nach sieben Jahren Uranus im Zeichen der Fische, hat Ihr Lebensschiff eine Bug-bis-Heck-Erneuerung hinter sich, die sich sehen lassen kann, oder nicht liebe Fische? Wow, Gratulation! Seit 2003/2004 mussten Sie mit so einigen, plötzlichen Veränderungen klarkommen und sich immer wieder aufs Neue finden. Da ist es nur verständlich wenn Sie das letzte Jahr den starken Wunsch verspürt haben, endlich in Ihrem eigenen Hafen anzukommen. Dabei werden die Bereiche Finanzen & Eigentum eine große Rolle gespielt haben. Sind Sie umgezogen oder haben sich eine Eingentumswohnung gekauft? Haben Sie Ihren Job gewechselt? Sie können selbst den Wunsch verspürt haben oder von äußeren Umständen dazu gezwungen worden sein, sich neue Strukturen zu schaffen und sich auch um die für Fische ach so komplizierten Details (oh ja auch um Steuern) zu kümmern. Aber raten Sie mal was.. dieser Prozess wird sich im neuen Jahr bezahlt machen! Ein anderer Bereich, der Sie beschäftigt haben könnte, betraf sogenannte Tabuthemen.. oh oh.. also Dinge, die Sie der Öffentlichkeit nicht unbedingt mitteilen wollten, es sei denn, Sie waren künstlerisch aktiv und haben dies in Ihren Bildern, Texten oder in Ihrer Musik verarbeiten und ausdrücken können. Gehören Sie zu den Topmanagern? Dann haben Sie sich durch Wissen mehr Macht aneignen können… wäre ja auch nicht schlecht. Nur egal wie erfolgreich Sie waren und sind, der Weg war ein emotional steiniger. Nächstes Jahr enstpannt sich die See wieder, Kopf hoch!

« nach oben