Das Jahr 2020 und weiter

Das Jahr 2020 wird besonders und zwar für uns alle. Es beginnt mit geballter Steinbock-Energie. Pluto und Saturn knallen am 12.1. exakt aufeinander. Das tun die beiden übrigens durchschnittlich ca. alle 30-35 Jahre (1914/1915, 1947, 1982, 2020 und das nächste Mal 2053). Außerdem befeuern die Finsternisse am 10. Januar und am 21. Juni genau die Steinbock-Krebs-Achse. Zudem ist Mars vom 3. Januar im Schützen und wird ab dem 16. Februar ebenfalls den Steinbock betreten. Das alles sind, um es mal vorsichtig auszudrücken, keine guten Voraussetzungen für ein Kinderfreundliches und Frauenfreundliches Umfeld, für einen Weltfrieden, von möglichen Naturkatastrophen mal ganz abgesehen. Zum Glück gibt es aber kosmische Hoffnungsgeber an dieser Stelle: Jupiter im Steinbock sowie die aufkommende Venus-Neptun-Energie im Fischezeichen, die uns zusammen feinstofflich genug stimmen können, um an eine höhere Macht zu glauben. Was sich nun letztlich im Januar abzeichnet (und vieles ist bereits aktuell zu spüren), wird sich über einen Zeitraum von 12 Monaten entfalten, uns als Gesellschaft und auch ganz persönlich stark beeinflussen. Erhöhte Militäraktivitäten, Wehreinsätze, terroristische Angriffe werden weltweit zu erwarten sein. Wir Menschen könnten sehr machtorientiert, kalt, emotionslos oder unversöhnlich sein, aber eben auch sehr konzentriert, bodenständig, pflichtbewusst, zielstrebig und zuverlässig.
Zwischen März und Juli befindet sich Saturn dann für ein kurzes Warm-up im Wassermann, wechselt anschließend aber wieder zurück in den Steinbock. Im Mai verschiebt sich der nördliche Mondknoten aus dem Krebs in die Zwillinge und wird uns karmisch bis 2022 neu herausfordern. Auch die Venus wird ab März bereits die Zwillinge beglücken, nur zwischen Mai und Juni in diesem Zeichen rückläufig. Erst im Juli wird Venus weiter in den Krebs wandern, nach fast fünfmonatigem Aufenthalt im Zwillinge! Rechnen Sie vor allem im Mai/Juni mit karmischen Begegnungen und Erlebnissen, mit Menschen und Belangen aus der Vergangenheit (insbesondere mit Frauen oder Ex-Partnern). Und was macht Mars mittlerweile? Dieser wird ab Juni den Widder betreten und hier auch das ganze Jahr über bleiben, volle 6 Monate! Allerdings ist Mars von September bis November rückläufig, was uns alle wohl schwer fordern wird. Denn Mars wird sich mit der Saturn-Pluto-Energie verbünden und dies kann in der Tat explosive Kräfte freisetzen.
Im Dezember folgt dann der nächste große kosmische Auftakt. Saturn und Jupiter feiern beide fast zeitgleich ihren Eintritt in den Wassermann, gefolgt von Merkur, der uns von Januar 2021 bis März 2021 im Wassermann fördern und auch ganz schön beanspruchen kann. Saturn aber wird uns letztlich von 2020 bis 2023 im Wassermann stärken und wichtige Vorarbeit leisten, denn raten Sie mal was danach kommt: Plutos Positionswechsel! Pluto wird den Steinbock endlich verlassen, den er dann über einen Zeitraum von 16 Jahren „fertig“ transformiert haben wird (seit 2008 bis 2024). Übrigens sind Plutos Kräfte kurz vor dem Positionswechsel immer am stärksten, bedeutet, dass wir 2020 bis 2024 also wirklich noch einiges erwarten dürfen. Ab 2024 bis 2044 wird sich Pluto dann dem Wassermann widmen.

Was das nun alles für uns bedeutet? Tief durchatmen. 2020 wird ein Jahr voller Veränderung und Unruhe. Manche werden sich als Gewinner fühlen, andere als Verlierer. Wir können mit Beharrlichkeit selbstverständlich Großes erreichen, im besten Fall zum Wohle der Gesellschaft und all dies vielleicht sogar wegen der ganzen Turbulenzen. Vielleicht. Wir werden in jedem Fall aber wichtige Entscheidungen zu treffen haben und sollten uns darüber im Klaren sein, dass alles, was wir mit der Steinbock-Energie uns und unserem Umfeld im kommenden Jahr zutrauen oder zumuten sowie mit der beginnenden Wassermann-Energie anschieben, vorbereiten, aufbauen, uns für die kommenden 24 Jahre prägen kann und wird.

Also, auf eine spannende Zeit! Ihre spirituellen Hinweise für das Jahr 2020 übrigens finden Sie bereits HIER!

Alles Liebe,
Ihre Gönül