Spezial: Saturn

Saturn ist für uns Menschen der wichtigste aller Planeten. Er gilt als der Archetyp des strengen Meisters und der „Herr der Zeit“. Mit ihm ist kritische Prüfung und Inventur angesagt. Er lehrt uns letztlich aber Weisheit und Vertrauen, schenkt uns Halt und erfüllt unser elementares Bedürfnis nach Stabilität. 
Sein astronomisches Symbol ♄ repräsentiert das Streben unserer Seele über Materie.

Saturn ist von der Sonne aus gesehen der 6. Planet und bindet damit auch die Kontribute des astrologischen 6. Hauses, das der Jungfrau zugeschrieben wird, stets mit ein. Es geht also mit Saturn immer auch um unseren "höheren" Dienst für Mutter Natur, für die Menschheit, um das Meistern von Ungemach, um Optimierung, Heilung und Erhaltung für alles von Gott Geschaffene. Im Geburtshoroskop ist Saturn beispielsweise auch ein wichtiger Hinweisgeber für den Sinn unseres Daseins, unsere Aufgabe hier auf Erden.


Saturn im Transit

Saturn wechselt alle 24 bis 36 Monate seine Position mit entsprechenden Auswirkungen auf alle Sternzeichen. Er steht für karmische Aufgaben und bedeutet, dass man oftmals gar nicht anders kann, als sich mit bestimmten Saturn-Themen beschäftigen zu müssen. Sie finden ihren Weg in unser Leben und das nicht umsonst.

Relevant sind die Ereignisse, die bis zu drei Monaten vor und nach dem Positionswechsel in Ihrem Leben stattfinden. Denn diese werden Sie höchstwahrscheinlich für die nächsten Jahre oder noch länger beschäftigen. Seien Sie sich dessen einfach bewusst.

Ihre Partnerschaften (beruflich oder privat), aber auch Ihre Einstellung zu bestimmten Bereichen werden gewollt strapaziert. Einige Beziehungen und Lebensumstände werden dabei unter Saturn knallhart zersprengt, andere wiederrum werden bis ins Mark getestet oder können vertieft werden.

Unter Saturn können wir keine schnellen Ergebnisse oder Erkenntnisse erzielen, es braucht vielmehr Selbstdisziplin, harte und lange Arbeit, auch einige Seufzer.
Naivität oder Arroganz wird zu Rückschlägen führen, die aber in Wirklichkeit auch keine sind. Nur wird es eben Zeit brauchen, bis Sie das verstehen oder verinnerlicht haben.

Wenn Sie heute zurückblicken, werden Sie über einige naive Entscheidungen und Situationen in den vergangenen Jahren heute lachen, obwohl Ihnen zum Zeitpunkt Ihrer Schlüsselerlebnisse überhaupt nicht zu lachen war, Sie vermutlich sogar am Rande Ihrer Verzweiflung standen.

Die astrologischen Themen und Beziehungen, die Saturn in einem bestimmten Transit immer wieder berührt, sind gefühlt langsam, blockiert oder wie verhext. Aber eben nur gefühlt! Vielmehr baut Saturn bestimmte Lebensbereiche auf und hilft uns zu einer neuen Einstellung, hier stärker, gründlicher, weiser und erfahrener zu werden. Mithilfe dieser Saturn-Prüfungen sollen wir in erster Linie uns selbst in diesen Bereichen nicht mehr etwas vormachen oder durch das unreife Gerede und Verhalten anderer beeinflussen lassen. Aus einem langen Fluch wird demnach Segen und darauf gilt es zu vertrauen. Denn anders als andere Planeten bringt Saturn aufgrund seiner langen Präsenz in einem Ihrer astrologischen Häuser eine tiefe und unterschwellige Energie mit, die Sie wie ein Schleier begleitet. Am Ende einer Saturn-Ära öffnet sich der Vorhang aber und es präsentiert sich Ihnen das, was für Sie ganz persönlich von Bedeutung war, ist und bleibt. Ein neuer Weg, eine neue Partnerschaft, eine neue Erkenntnis? Also haben Sie keine Angst. Es ist nur zu Ihrem eigenen Vorteil.

Merken Sie sich einfach: Saturn erfordert oft Opfer, schenkt nix, wirkt gefühlt restriktiv und belohnt nur Ausdauer und starken Willen.


Saturns Rückläufigkeit


Saturn ist jedes Jahr für etwa 4 bis 5 Monate rückläufig, konkret:

19.12.2007  -   03.05.2008     Saturn rückläufig in Jungfrau
31.12.2008  -  17.05.2009      Saturn rückläufig in Jungfrau
13.01.2010  -   06.04.2010     Saturn rückläufig in Waage
07.04.2010  -   30.05.2010     Saturn rückläufig in Jungfrau
26.01.2011  -  13.06.2011      Saturn rückläufig in Waage
07.02.2012  -   25.06.2012     Saturn rückläufig in Waage
18.02.2013  -   08.07.2013     Saturn rückläufig in Skorpion
02.03.2014  -   20.07.2014     Saturn rückläufig in Skorpion
14.03.2015  -   14.06.2015     Saturn rückläufig in Schütze
15.06.2015  -   02.08.2015     Saturn rückläufig in Skorpion
25.03.2016  -   13.08.2016     Saturn rückläufig in Schütze
06.04.2017  -   25.08.2017     Saturn rückläufig in Schütze
18.04.2018  -   06.09.2018     Saturn rückläufig in Steinbock
30.04.2019  -   18.09.2019     Saturn rückläufig in Steinbock
11.05.2020  -   29.09.2020     Saturn rückläufig in Wassermann/Steinbock
23.05.2021  -   11.10.2021     Saturn rückläufig in Wassermann
04.06.2022  -   23.10.2022     Saturn rückläufig in Wassermann
17.06.2023  -   04.11.2023     Saturn rückläufig in Fische
29.06.2024  -   15.11.2024     Saturn rückläufig in Fische
13.07.2025  -   28.11.2025     Saturn rückläufig in Fische/Wassermann
26.07.2026  -   10.12.2026     Saturn rückläufig in Widder
09.08.2027  -   24.12.2027     Saturn rückläufig in Widder
22.08.2028  -   05.01.2029     Saturn rückläufig in Stier
06.09.2029  -   19.01.2030     Saturn rückläufig in Stier

 

Vor allem müssen wir uns in den rückläufigen Phasen Saturns auf Verluste, Endungen und Opfer einstellen. Menschen verschwinden förmlich von der Bildoberfläche, tauchen ab für andere Zwecke. Eine Beziehung wird beendet, Zusagen werden nicht eingehalten, Projekte verschieben sich oder werden kurzerhand abgesagt. Grundsätzlich sind Opfer, die Sie in diesen Phasen bringen, aber keineswegs schlecht, sondern wirklich sinnvoll. Denn nur da, wo etwas keine feste Substanz hat, nicht auf Ehrlichkeit gebaut ist oder uns in unserer Entwicklung hemmt, rüttelt und schüttelt es. Nicht selten trennen sich jetzt Schlecht und Gut voneinander. Der Kosmos nutzt uns, um andere zu prüfen und andere, um uns zu prüfen.

Versuchen Sie in diesen rückläufigen Phasen auch nichts festzuhalten, was nicht zu halten ist. Erst mit Beginn der Direktläufigkeit Saturns (nach etwa 4-5 Monaten) besteht die Möglichkeit, Vorausgegangenes zu klären zu, vorher meistens leider keine Chance.


Saturnische Beziehungen

Wenn wir übrigens von Saturn sprechen, so sollten wir immer an den Herbst und an den Winter denken, an die Ernte und an die bunten Blätter, die von Bäumen abfallen, um als Laub vom Schnee bedeckt zu werden. Letztlich ein natürlicher Prozess, indem anschließend wieder neue Blätter wachsen. Sehen wir z.B. auch eine 40jährige Frau in einer festen Partnerschaft mit einem 20 Jahre jüngeren Mann oder umgekehrt, so handelt es sich auch hier nicht selten um eine Saturn-Beziehung, in der es um Reife und neuen Wachstum handelt. In Sachen Liebe können Dank Saturn nun mal zwei Menschen unter den kuriosesten Umständen aufeinandertreffen, um eine vorherbestimmte Partnerschaft einzugehen. Von außen betrachtet, wird diese oft für unmöglich gehalten, weil beide Parteien meistens viele Komplikationen und Altlasten mitbringen. Doch in Wahrheit geht´s eben um eine wichtige karmische Beziehung oder spirituelle Be-Reinigung. Eine Begegnung, die notwendig ist, um ein altes Karma endlich zu beenden und ein Neues zu beginnen.

Saturn und seine spirituelle Bedeutung für uns Menschen

Um Saturn in seiner Spiritualität zu verstehen, in seiner Wichtigkeit für uns Menschen zu begreifen, lesen Sie folgende Koranverse:

Sure Mohammed, 47:1-12
„Denen, die ungläubig sind und (ihre Mitmenschen) vom Wege Allahs abhalten, läßt Allah ihre Werke fehlgehen (so daß sie damit nicht zum Ziel kommen). Denen aber, die glauben und tun, was recht ist, und die an das glauben, was auf Muhammad (als Offenbarung) herabgesandt worden ist - es ist (ja) die Wahrheit (und kommt) von ihrem Herrn -, denen tilgt er ihre schlechten Taten und bringt alles für sie in Ordnung (aslaha baalahum). Dies (geschieht) deshalb, weil diejenigen, die ungläubig sind, dem folgen, was nichtig ist, und weil diejenigen, die glauben, der Wahrheit folgen (die) von ihrem Herrn (kommt). So stellt Allah den Menschen (in Form von Sentenzen) ihr Wesen dar. Wenn ihr (auf einem Feldzug) mit den Ungläubigen zusammentrefft, dann haut (ihnen mit dem Schwert) auf den Nacken! Wenn ihr sie schließlich vollständig niedergekämpft habt (athkhantumuuhum), dann legt (sie) in Fesseln, (um sie) später entweder auf dem Gnadenweg (mannan) oder gegen Lösegeld (freizugeben)! (Haut mit dem Schwert drein) bis der Krieg (euch) von seinen Lasten befreit (und vom Frieden abgelöst wird)! Dies (ist der Wortlaut der Offenbarung). Wenn Allah wollte, würde er sich (selber) gegen sie helfen (la-ntasara minhum). Aber er möchte (nicht unmittelbar eingreifen, vielmehr) die einen von euch (die gläubig sind) durch die anderen (die ungläubig sind) auf die Probe stellen. Und denen, die um Allahs willen getötet werden, wird er ihre Werke nicht fehlgehen lassen (so daß sie damit nicht zum Ziel kommen würden). Er wird sie rechtleiten, alles für sie in Ordnung bringen (yuslihu baalahum) und sie ins Paradies eingehen lassen, das er ihnen zu erkennen gegeben hat.
Ihr Gläubigen! Wenn ihr Allah helft, hilft er (auch) euch und festigt eure Füße (so daß ihr keinen Fehltritt macht). Diejenigen aber, die ungläubig sind, -nieder mit ihnen! Allah läßt ihre Werke fehlgehen (so daß sie damit nicht zum Ziel kommen). Dies (geschieht ihnen) deshalb, weil ihnen zuwider ist, was Allah (als Offenbarung) herabgesandt hat. Er macht darum ihre Werke hinfällig. Sind sie denn nicht im Land umhergezogen, so daß sie schauen konnten, wie das Ende derer war, die vor ihnen lebten? Allah hat die Vernichtung über sie hereinbrechen lassen. Den (zeitgenössischen) Ungläubigen wird es ähnlich ergehen (wa-lil-kaafiriena amthaaluhaa). Dies deshalb, weil Allah der Schutzherr (maulaa) derer ist, die glauben, und weil die Ungläubigen keinen Schutzherrn haben. Allah läßt diejenigen, die glauben und tun, was recht ist, (dereinst) in Gärten eingehen, in deren Niederungen Bäche fließen. Die Ungläubigen aber genießen (ihr kurz befristetes Dasein) und verleiben sich (gedankenlos) ihre Nahrung ein, wie das Vieh es tut. Sie werden ihr Quartier im Höllenfeuer haben.“


Ergänzend dazu lesen Sie gern folgende Zeilen von Mevlana Rumi:

»Dein Ruf "O Gott!" ist mein Ruf "Ich bin hier!"
Dein Schmerz und Flehn ist Botschaft doch von mir,
Und all dein Streben, um mich zu erreichen,
Daß ich zu mir dich ziehe, ist's ein Zeichen!
Dein Liebesschmerz ist meine Huld für dich –
Im Ruf "O Gott!" sind hundert "Hier bin ich!"«.

 


Der aktuelle Saturn-Transit:

Zwischen Dezember 2017 und Dezember 2020 befindet sich Saturn im Erdzeichen STEINBOCK. Saturn herrscht über den Steinbock und fühlt sich hier besonders wohl.
Zwischen März 2020 und Juli 2020 allerdings besucht er kurz das Luftzeichen Wassermann, das er ab Dezember 2020 final betreten wird (siehe unten).
Vor allem werden Steinböcke und Krebse sich zwischen 2017 und 2020 neu beweisen müssen. Wir alle werden aufgefordert in folgenden Lebensbereichen besonders diszipliniert und besonnen vorzugehen:

WIDDER: Karriere, Ansehen, ehrenamtliche oder öffentliche Rolle, Männerdomäne, Behörden, Ehe, Eltern oder Elternschaft STIER: Öffentlichkeitsarbeit, Vertrieb, Bildung, Reisen, fremde Kulturen, Ausland, Glaube ZWILLINGE: Geteilte Ressourcen, Gelder Dritter, Finanzen, Hypotheken, Investitionen, Schulden, Steuern, Versicherungen, Erbschaften, Altlasten, Kinder, Geheimnisse, Gesundheit, Werte, Sex, Tod (oder besser: Leben im Jenseits) KREBS: Ex-Partner, aktueller oder potenzieller Partner, geschäftlicher Konkurrent, Kooperationen, Öffentlichkeit, vertragliche Bindungen, persönliche Feinde LÖWE: Beruf, tägliche Routinearbeiten, Dienst für andere, Verpflichtungen, Ehrenamt, Studium, Gesundheit und Fitness, Rätsel lösen, Optimismus vs. Pessimismus JUNGFRAU: Liebe, Herzensthemen, Kreativität, die nächste Generation, junge Verwandte, Kinder, Söhne/Töchter, Neffen/Nichten, Patenkinder, Risikogeschäfte/neue Projekte WAAGE: Emotionale Welt, weibliche Personen, Haus, Wohnung, Familie, Haushalt, Renovierungen, Körper, altes Karma SKORPION: Kommunikationskünste (schreiben, sprechen, hören), Internet, Public Relations, Mediennutzung, Bildung, Reisen, Geschwister SCHÜTZE: Werte, Gesundheit, Geld, Besitz, Geschäfte, Haus, Wohnung, Familie, Schulden, Sparmaßnahmen STEINBOCK: Individualität, Persönliche Erscheinung, Ruf, Profil, Image, Gesundheit, Heim und Familie WASSERMANN: Spiritualität, Kreativität, Kinder, sensible Themen, Geheimnisse, versteckte Probleme, Rückzug, Schlaf und Erholung FISCHE: Langfristige Ziele und Ideale, Freunde, Gruppen, soziales Leben, soziale Netzwerke, Zugehörigkeit und Anerkennung

Noch ältere Saturn-Stationen finden Sie übrigens HIER aufgeführt. Auch diese Darstellung kann helfen, Vergangenes und damit auch Zukünftiges besser zu verstehen.


Das nächste Mal, dass Saturn den Steinbock betritt und ähnliche Bereiche in Ihrem Leben erneut aufwühlt, ist erst in etwa 29-30 Jahren zu erwarten. Solange braucht er, um wieder in diese Position zu gelangen. Bis dahin versuchen Sie einfach hübsch und munter zu bleiben, damit Sie auf Ihre heute gewonnenen Kenntnisse dann bauen können. Je nach Ihrem Alter können Sie aber auch stets 29-30 Jahre subtrahieren und überlegen, was Ihnen zwischen 1988-1991 wiederfahren ist. Auch hier werden Sie einen Zusammenhang erkennen können. Befragen Sie sonst gern mal Ihre Eltern oder Großeltern dazu.

Tja, und wenn Sie jetzt immer noch „Bahnhof“ verstehen sollten, dann werden Sie vielleicht im nächsten Leben die Chance erhalten, Ihre ganz persönlichen Lehren zu ziehen. Bedeutet, dass Sie nach den karmischen Gesetzen, die vor allem Teil der vedischen Astrologie sind, nichts unausgesprochen oder ungeklärt lassen sollten, denn Sie könnten solange mit ein und demselben Thema konfrontiert werden, bis Sie es gelöst bekommen. Während die Sonne und der Mond stets das ICH und das irdische Leben repräsentieren, repräsentiert Saturn das VOR-ICH, den UR-Vater oder die UR-Mutter, damit einher die Vorstellungen der Vorahnen oder Ungeklärtes aus dem seelischen Vorleben.

In der islamischen Astrologie heißt es aber auch, dass all diejenigen, die im Grunde genommen ihren Glauben an das Gute, an die Liebe, an das Licht und an eine höhere Gewalt nicht verlieren, an sich selbst arbeiten und jede Herausforderung dankbar annehmen, durch Saturn zu festeren Strukturen gelangen, gar zu neuen „Heim- und Hausbesitzern“ werden. Aber diejenigen, die auf ihrem Weg den Glauben an das Gute verlieren, unter Saturn-Herausforderungen früher oder später böse zu Fall kommen, gar zu Gefangenen ihrer selbst kreierten Dämonen und Ängsten werden. Demnach können Menschen, die dachten, sie wären Könige in 2,5 / 5 / 7,5 / 10 oder auch noch in 12,5 Jahren unter Saturn arme Bettler werden.

ABER das Universum ist und bleibt barmherzig: Denn wen Saturn nicht umbringt, den macht er letztendlich nur noch stärker. Und dies ist das Saturn-Credo, das wir alle dankbar annehmen sollten!



Die neue Saturn-Ära:

Am 16. Dezember 2020 wechselt Saturn endgültig seine Position und betritt das Luftzeichen WASSERMANN. Eine neue Ära beginnt, die bis zum 7. März 2023 andauern wird. Aber nicht nur Wassermänner und Löwen werden sich nun neu beweisen müssen, nein, wir alle und zwar in folgenden Lebensbereichen:

WIDDER: Langfristige Ziele und Ideale, Freunde, Gruppen, soziales Leben, soziale Netzwerke, Ehrenamt, Zugehörigkeit, Anerkennung STIER: Karriere, Ansehen, ehrenamtliche oder öffentliche Rolle, Behörden, Ehe, Eltern oder Elternschaft ZWILLINGE: Öffentlichkeitsarbeit, Vertrieb, Bildung, Reisen, fremde Kulturen, Ausland, Glaube KREBS: Geteilte Ressourcen, Finanzen, Gelder Dritter, Hypotheken, Investitionen, Schulden, Steuern, Versicherungen, Erbschaften, Altlasten, Geheimnisse, Werte, Sex, Tod (oder besser: Leben im Jenseits), Lebensstil-Veränderungen LÖWE: Ex-Partner, aktueller oder potenzieller Partner, geschäftlicher Konkurrent, Kooperationen, Öffentlichkeit, vertragliche Bindungen, persönliche Feinde JUNGFRAU: Beruf, tägliche Routinearbeiten, Dienst für andere, Verpflichtungen, Ehrenamt, Studium, Gesundheit und Fitness, Rätsel lösen, Optimismus vs. Pessimismus WAAGE: Liebe, Herzensthemen, Kreativität, Talente, die nächste Generation, junge Verwandte, Kinder, Söhne/Töchter, Neffen/Nichten, Patenkinder, Risikogeschäfte, neue Projekte SKORPION: Emotionale Welt, weibliche Personen, Haus, Wohnung, Familie, Haushalt, Renovierungen, Körper, altes Karma SCHÜTZE: Kommunikationskünste (schreiben, sprechen, hören), Internet, Public Relations, Mediennutzung, Bildung, Reisen, Geschwister STEINBOCK: Werte, Gesundheit, Geld, Besitz, Geschäfte, Haus, Wohnung, Familie, Schulden, Sparmaßnahmen, Zeitmanagement WASSERMANN: Individualität, Persönliche Erscheinung, Ruf, Profil, Image, Gesundheit, Heim und Familie FISCHE: Spiritualität, Kreativität, Kinder, sensible Themen, Geheimnisse, versteckte Probleme, Ängste/innere Dämonen, Rückzug, Schlaf, Gesundheit und Erholung, Beenden von Partnerschaften

 

Lesen Sie mehr in Ihrem persönlichen Saturn-Horoskop weiter unten.

 

WIDDER (21.3. – 20.4.)


Zwischen März 2020 und Juli 2020 sowie vom 16. Dezember 2020 bis zum 7. März 2023 werden Sie mit Saturn im Wassermann in diesen Bereichen gefordert und gefördert:
Wünsche & Träume & Hoffnungen, Zukunftspläne & langfristige Ziele, Geselligkeit, Freunde & Ex-Freunde, VIPs, soziale Beziehungen & Gruppen Verstrickungen & Netzwerke, Internet & Online-Portale, Unterhaltung & Versammlungen (Gewerkschaften, politische oder universitäre Debatten), humanitäre Projekte & Stiftungen, Anerkennung & Liebe, Gelder, die Sie von anderen Personen oder Institutionen erhalten, Schicksal & Dinge, die nicht in Ihrer Macht liegen

In den kommenden 2-3 Jahren geht es um das Leben und Arbeiten in und für Gruppen. Sie können in dieser Zeit erfahren, dass dieser Lebensbereich nicht nur wichtig ist, sondern dass hier auch Schwierigkeiten auftreten. Vielleicht erleben Sie sich jetzt gerade ungeschickt, unfrei, unsicher, nehmen bestimmte Beziehungen als bedrohlich wahr. Vielleicht reden andere Ihnen ins Konzept oder delegieren Aufgaben und Pflichten an Sie, von denen Sie eigentlich nichts wissen wollen. Um nicht aus Ihrer persönlichen Balance zu kommen, ziehen Sie sich jetzt möglichst nicht in die Isolation zurück, sondern bleiben Sie bei sich. Klären Sie für sich ab, was Sie geben und nehmen wollen, um zufrieden zu sein und vertreten dies offen, klar und entschieden gegenüber den anderen. Sie werden dann zwar wenige, aber beständige Freunde haben. In Ihrem astrologischen elften Haus, in dem sich Saturn jetzt befindet, geht es aber auch um Hoffnungen, Wünsche, Ideale und Ziele. Es wird Ihnen daher in dieser Zeit bewusst, ob Sie auf dem für Sie richtigen Weg sind. Ist dies nicht der Fall, kann es jetzt zu einer Zeit des Zusammenbruchs und der inneren Reinigung kommen. Überprüfen Sie daher für sich, ob Ihre Ziele, Hoffnungen und vor allem Ihre Idealvorstellungen zu hoch oder zu starr sind und ob Sie dadurch immer wieder frustriert werden. Überlegen Sie vor allem, ob es sich wirklich um Ihre ganz persönlichen Ideale handelt oder ob Sie nicht Normen und Forderungen verinnerlicht haben, die gar nicht aus Ihnen selbst stammen, durch die Sie jetzt aber in Ihrem Verhalten bestimmt werden. Insgesamt hilft Ihnen Saturn in höheren Sphären zu denken und zeigt Ihnen, wie Sie mit Ihren Fähigkeiten sogar anderen helfen können – und das allein ist ein großer Segen, keine Belastung.

Liebe Widder, Sie werden in Sachen Freundschaften und Netzwerke der Welt nach drei Jahren viel zu erzählen haben. Lernen Sie, nicht zu widerwillig oder halsstarrig auf Ihre Standpunkte zu pochen, sondern erkennen und respektieren Sie auch die Perspektive der Gegenpartei.
Je nachdem, wie alt Sie sind, denken Sie auch gern mal zurück an die Jahre 1991 bis 1993/94. Saturn befand sich damals ebenfalls im Zeichen Wassermann. Also, was sagt Ihnen das?

Ein Tipp:
Unterhalten Sie sich mal mit einem Bekannten oder Freund mit Sternzeichen, Aszendenten oder Mondzeichen in Fische, der in ähnlichen Lebensstrukturen lebt wie Sie. Diese Person könnte für die kommende Zeit ein guter Wegbegleiter und Ratgeber werden. Tja, aber auch Sie können helfen! Eine Stier-Person in Ihrem Umfeld könnte nun vor Ihren alten Prüfungen stehen und den ein oder anderen guten Rat gebrauchen. Ist doch auch mal interessant zu beobachten, wie andere nun ähnlich-gelagerte Probleme lösen müssen, denn auch dadurch lernt man selbst ungemein viel dazu.


Spirituelle Hinweise –

aus dem Koran:
„"Und als Moses die Frist zu Ende geführt hatte und mit seinen Angehörigen dahinzog, nahm er auf der Seite des Berges ein Feuer wahr. Er sagte zu seinen Angehörigen: ""Bleibt (hier stehen) Ich habe ein Feuer wahrgenommen. Vielleicht kann ich euch (nähere) Nachricht darüber bringen, oder ein brennendes Scheit (davon) (dschazwatin mina n-naari). Vielleicht könnt ihr euch (daran) wärmen.""" "Als er dann hinkam, wurde ihm auf der rechten Talseite auf dem (von Allah) gesegneten Stück Land (buq`a) vom Baum her zugerufen: ""Moses! Ich bin Allah, der Herr der Menschen in aller Welt (al-`aalamuun).""" "Und (weiter wurde zugerufen). ""Wirf deinen Stock!"" Als er nun sah, daß er in Bewegung geriet, wie wenn er ein Dschinn (dschaann) wäre, kehrte er den Rücken (um zu fliehen), ohne sich (noch einmal) umzuwenden. (Da rief es ihm zu:) ""Moses! Komm her und hab keine Angst! Dir wird nichts geschehen." "(Und) stecke deine Hand in deinen Hemdschlitz (dschaib), dann kommt sie weiß (wieder) heraus, ohne daß (es) etwas Schlimmes wäre! Und nimm dich zusammen und sei nicht (so) ängstlich! Das sind nun zwei Beweise deines Herrn für Pharao und seine Vornehmen (mala`). Sie sind frevlerische Leute.""" "Er sagte: ""Herr! Ich habe jemand von ihnen umgebracht. Deshalb fürchte ich, daß sie mich töten werden." "Mein Bruder Aaron ist nun gewandter im Ausdruck als ich. Schick ihn zur Unterstützung mit mir, damit er mich (in meinem Auftrag) bestätigt! Ich fürchte (nämlich), daß sie mich der Lüge zeihen werden.""" "Allah sagte: ""(Gut.) Wir werden dir durch deinen Bruder Kraft verleihen (sa-naschuddu `adudaka). Und wir geben euch beiden Vollmacht, so daß sie euch nicht beikommen werden (wenn ihr) mit unseren Zeichen (zu ihnen kommt). Ihr, und die euch folgen, werden Sieger sein.""" "Als dann Moses mit unseren Zeichen als klaren Beweisen (baiyinaat) zu ihnen kam, sagten sie: ""Das ist nichts als Zauberei, die (von ihm) ausgeheckt worden ist. Wir haben nicht gehört, daß es so etwas bei unseren Vorvätern gegeben hätte.""" "Moses sagte: ""Mein Herr weiß sehr wohl, wer von ihm her (den Menschen) die rechte Leitung bringt, und wem die letzte Behausung (`aaqibatu d-daari) zuteil wird. Den Frevlern wird es nicht wohl ergehen.""" "Pharao sagte: ""Ihr Vornehmen (mala)! Ich weiß euch keinen anderen Gott als mich (selber). Haamaan! Erhitze mir Lehm (und brenn ihn zu Ziegeln) und mach mir (daraus) ein (hochragendes) Schloß (sarh)! Vielleicht kann ich dann zum Gott Moses emporsteigen (attali`u). Ich bin aber der Meinung, daß er ein Lügner ist.""" Und er und seine Truppen gebärdeten sich auf der Erde unberechtigterweise hochmütig und meinten, sie würden (dereinst) nicht zu uns zurückgebracht. Da kamen wir (mit einem Strafgericht) über ihn und seine Truppen und warfen sie ins Meer. Schau nur, wie das Ende der Frevler war! Und wir machten sie zu Vorbildern (des Unglaubens), die (die Menschen) zum Höllenfeuer rufen. Und am Tag der Auferstehung wird ihnen nicht geholfen werden. Und wir haben sie hier im Diesseits mit Fluch verfolgt. Und am Tag der Auferstehung werden sie (allgemein) verabscheut werden (hum mina l-maqbuuhiena). Und wir haben doch, nachdem wir die früheren Generationen hatten zugrunde gehen lassen, dem Moses die Schrift gegeben, als sichtbare Beweise (basaair) für die Menschen, und als eine Rechtleitung und Barmherzigkeit, damit sie sich vielleicht mahnen lassen würden.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 28:29-43)  

aus der Sunna des Propheten Muhammad (s.a.w.):
"Abu Darr berichtete: ,,Einmal war ich abends zusammen mit dem Propheten - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - im Lavafeld von Madina unterwegs. Der Berg Uhud lag vor uns, und der Prophet - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - sprach: „Abu Darr, ich hätte es nicht gerne, dass mir an Gold so viel wie der Berg Uhud gehörte, keine Nacht und auch keine drei Nächte würden vergehen, ohne dass bei mir ein einziger Dinar bliebe, außer dem einen, den ich zur Begleichung einer Schuld bereithalte. Ich würde es unter Allahs Dienern für alle möglichen wohltätigen Zwecke ausgeben.“, wobei er es uns mit der Hand andeutete. Sodann sprach er: „Abu Darr!“ Ich antwortete: „Hier bin ich, was kann ich für dich tun? Allahs Gesandter!“ Er sagte: „Diejenigen, die am meisten besitzen, werden den geringsten Lohn erhalten, außer,  wenn sie es (ihren Besitz) für wohltätige Zwecke ausgeben.“ Hierauf befahl er mir: „Abu Darr bleibe wo Du bist, gehe nicht weg bis ich zurückkehre!“ Dann begab er sich fort. Als ich ein Geräusch hörte, fürchtete ich, dass Allahs Gesandter – Allah segne ihn gebe ihm Heil - etwas zugestoßen sein könnte. Ich wollte nachschauen, doch erinnerte ich mich an den Befehl des Gesandten Allahs, meinen Platz nicht zu verlassen, und so blieb ich wo ich war. Nachdem der Prophet zurückgekehrt war, erzählte ich: „Gesandter, ich hörte ein Geräusch und fürchtete, dass dir etwas zugestoßen sein könnte, doch. erinnerte ich mich an deinen Befehl und blieb hier stehen.“ Der Prophet - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - sprach: „Das war Gibril (Gabriel)! Er kam zu mir und teilte mir mit, dass jeder, der von meiner Gemeinschaft stirbt, ohne Allah etwas beigesellt zu haben, ins Paradies eintreten wird.“ Ich wandte ein: „Auch wenn er Zina (Unzucht) begangen und gestohlen hat?“, worauf der Prophet antwortete: „Auch wenn er Unzucht begangen und gestohlen hat."“
(Al-Buchari Nr. 79
aus der Hadith-Sammlung basierend auf Al-Buchari und Muslim von Abd al-Baqi, Al-Lu lu u wal-Mardschan)  

Widder – Saturn 2017 – 2020
Widder – Saturn 2014/15 – 2017
Widder – Saturn 2012 – 2015
Widder – Saturn 2009 – 2012

« nach oben 

STIER (21.4. – 21.5.)


Zwischen März 2020 und Juli 2020 sowie vom 16. Dezember 2020 bis zum 7. März 2023 werden Sie mit Saturn im Wassermann in diesen Bereichen gefordert und gefördert:
Karriere & Ambitionen & Ehrgeiz, Erfolg & Ruhm & Anerkennung & Prestige, Verantwortung, Öffentlichkeit, soziale & gesellschaftliche & berufliche Position, Ehrenamt, Bildung, Titel, persönlicher Status, „Einzelgängertum“, Individualität, Ruf, Schicksal, Autoritäten (Chef, Ehemann, Behörden, Polizei etc.), Männerdomäne im Allgemeinen, Eltern & Elternschaft

Dies ist eine Zeit, in der Sie unter Umständen mehr Verantwortung und vielleicht sogar eine Führungsposition übernehmen wollen und werden. Nicht selten ändert sich Ihr privater oder beruflicher Status. Sie sind sensibel dafür, wie Sie von außen gesehen werden, wollen von Ihren Mitmenschen gern als stark und tüchtig eingeschätzt werden und durch sozial anerkannte Arbeit zu einer guten Position gelangen. Je nach Alter und Lebensstruktur sind sogar auch Tätigkeiten als Unternehmer, als Vorgesetzter oder als Politiker möglich. Die Kehrseite der Medaille: verdammt viel Arbeit. Wenn Sie eh ehrgeizig sind, kann dies eine erfolgreiche Zeit werden, in der Sie Ihre Individualität durch Leistung ausdrücken und sich Anerkennung schaffen können. Wichtig ist, dass Sie wirklich Ihrer Leidenschaft folgen, denn nur dann werden Sie den Druck aushalten können und wollen. Saturn reguliert, wo Sie Ziele verfolgen, die nicht Ihrem Wesen entsprechen oder der Gesellschaft keinen Nutzen bringen. Eine andere Gefahr kann dann entstehen, wenn Sie sich zu stark oder ausschließlich mit äußeren Angelegenheiten beschäftigen (Beruf, Erfolg, Sozialprestige, gesellschaftlicher Status, Karriere etc.) und dabei übersehen, was sich in Ihrem persönlichen Leben abspielt, wo also Ihre Lebensfreude und Ihre innere Sicherheit bleiben oder wo sich hier Defizite zeigen. Auch Ihre Beziehung zu Ihren Eltern könnte sich verändern. Paare, die selbst Eltern sind oder Kinder haben wollen, werden einige Herausforderungen zu meistern haben. Achten Sie insgesamt darauf, nicht missmutig, misstrauisch oder gar feindselig zu werden. Isolieren Sie sich zu stark oder schotten sich ab, enden Sie als Einzelgänger und das ist mit Sicherheit nicht die Lösung, nach der Sie streben, oder?!

Liebe Stiere, Sie werden in Karriere- und Engagementfragen der Welt nach drei Jahren viel zu erzählen haben.
Je nachdem, wie alt Sie sind, denken Sie auch gern mal zurück an die Jahre 1991 bis 1993/94. Saturn befand sich damals ebenfalls im Zeichen Wassermann. Also, was sagt Ihnen das?

Ein Tipp:
Unterhalten Sie sich mal mit einem Bekannten oder Freund mit Sternzeichen, Aszendenten oder Mondzeichen in Widder, der in ähnlichen Lebensstrukturen lebt wie Sie. Diese Person könnte für die kommende Zeit ein guter Wegbegleiter und Ratgeber werden. Tja, aber auch Sie können helfen! Eine Zwilling-Person in Ihrem Umfeld könnte nun vor Ihren alten Prüfungen stehen und den ein oder anderen guten Rat gebrauchen. Ist doch auch mal interessant zu beobachten, wie andere nun ähnlich-gelagerte Probleme lösen müssen, denn auch dadurch lernt man selbst ungemein viel dazu.


Spirituelle Hinweise –

aus dem Koran:
„Was dich an Gutem trifft, kommt von Allah, was dich an Schlimmem trifft, von dir selber. Und wir haben dich zum Gesandten für die Menschen bestellt. Allah genügt (dafür) als Zeuge. Wenn einer dem Gesandten gehorcht, gehorcht er (damit) Allah. Und wenn einer sich abwendet (und keinen Gehorsam leistet, ist das seine Sache). Wir haben dich nicht als Hüter über sie gesandt. "Und sie sagen (wenn sie dir gegenüberstehen): ""(Wir sind zum) Gehorsam (bereit)."" Wenn sie aber von dir weggehen, munkelt (baiyata) eine Gruppe von ihnen von etwas anderem, als was du sagst. Allah schreibt (zu ihren Lasten) auf, wovon sie munkeln (? yubaiyituuna). Darum wende dich von ihnen ab und vertrau auf Allah! Er genügt als Sachwalter." Machen sie sich denn keine Gedanken über den Koran? Wenn er von jemand anderem als (von) Allah wäre, würden sie in ihm viel Widerspruch finden. Und wenn ihnen etwas zu Ohren kommt, was Sicherheit oder Furcht (vor einem feindlichen Überfall) betrifft, machen sie es (in der Öffentlichkeit) bekannt. Wenn sie es jedoch (für sich behalten und) vor den Gesandten und vor diejenigen von ihnen bringen würden, die zu befehlen haben, würden diejenigen von ihnen es wissen, die der Sache wirklich nachgehen können (yastanbituunahuu). Und wenn nicht Allah seine Huld und Barmherzigkeit über euch hätte walten lassen, wäret ihr - mit wenigen Ausnahmen - dem Satan gefolgt. Kämpfe nun um Allahs willen! Du hast (dereinst) nur die Last für deine eigenen Handlungen zu tragen. Und feure die Gläubigen (zum Kampf) an! Vielleicht wird Allah die Gewalt derer, die ungläubig sind, (vor euch) zurückhalten (so daß Sie euch nichts anhaben können). Allah verfügt über mehr Gewalt und kann schrecklicher bestrafen (aschaddu tankielan) (als irgendwer auf der Welt). Wer eine gute Fürbitte einlegt, bekommt (dereinst) einen Anteil daran. Und wer eine schlechte Fürbitte einlegt, bekommt (dereinst), was ihr entspricht (kiflun minhaa). Allah hat Macht über alle Dinge (muqiet). Und wenn euch ein Gruß entboten wird, dann grüßt (eurerseits) mit einem schöneren (zurück) oder erwidert ihn (in derselben Weise, in der er euch entboten worden ist)! Allah rechnet über alles ab. Allah (ist einer allein). Es gibt keinen Gott außer ihm. Er wird euch sicher zu dem Tag der Auferstehung versammeln, an dem nicht zu zweifeln ist. Wer wäre, wenn er etwas aussagt, glaubwürdiger als Allah (wa-man asdaqu mina llaahi hadithan)? Wie könnt ihr hinsichtlich der Angelegenheit der Heuchler (munaafiquun) in zwei Parteien gespalten sein, wo doch Allah sie wegen dessen, was sie (an Sünden) begangen haben, verstoßen hat (? arkasahum)! Wollt ihr denn rechtleiten, wen Allah irregeführt hat? Wen Allah irreführt, für den findest du keinen Weg. Sie möchten gern, ihr wäret ungläubig, so wie sie (selber) ungläubig sind, damit ihr (alle) gleich wäret. Nehmt euch daher niemand von ihnen zu Freunden, solange sie nicht (ihrerseits) um Allahs willen auswandern! Und wenn sie sich abwenden (und eurer Aufforderung zum Glauben kein Gehör schenken), dann greift sie und tötet sie, wo (immer) ihr sie findet, und nehmt euch niemand von ihnen zum Beschützer oder Helfer! (Kämpft gegen sie) mit Ausnahme derer, die zu Leuten gelangen, mit denen ihr in einem Vertragsverhältnis steht, oder die (in friedlicher Absicht) zu euch gekommen sind, nachdem sie davor zurückscheuten, gegen euch oder ihre (eigenen) Leute zu kämpfen. - Wenn Allah gewollt hätte, hätte er ihnen Gewalt über euch gegeben, und dann hätten sie gegen euch (mit Erfolg) gekämpft. - Wenn sie sich (nun) von euch fernhalten und nicht gegen euch kämpfen und euch ihre Bereitschaft erklären, sich (künftig) friedlich zu verhalten (und keinen Widerstand mehr zu leisten), gibt euch Allah keine Möglichkeit, gegen sie vorzugehen. Ihr werdet andere finden, die (zwar) vor euch und vor ihren (eigenen) Leuten Sicherheit haben wollen. (Aber) jedesmal, wenn sie wieder der Versuchung ausgesetzt sind (rudduu ilaa l-fitnati), werden sie in ihr zu Fall gebracht (? urkisuu). Und wenn sie sich nicht von euch fernhalten und euch (nicht) ihre Bereitschaft erklären, sich (künftig) friedlich zu verhalten, und ihre Hände (nicht vom Kampf gegen euch) zurückhalten, dann greift sie und tötet sie, wo (immer) ihr sie zu fassen bekommt! (Zum Vorgehen) gegen Leute dieser Art haben wir euch offenkundig Vollmacht gegeben.“   
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 4:79-91) 

aus der Sunna des Propheten Muhammad (s.a.w.):
„Abu Huraira berichtete, dass Allahs Gesandter - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - verkündete: „Bei euch (auf Erden) lösen sich die Engel in der Nacht und die Engel am Tag gegenseitig ab. Sie kommen beim Frühlicht- (fagr) und beim Nachmittagsgebet (asr) zusammen. Hierauf steigen diejenigen zu Allah hinauf, die bei euch die Nacht verbracht haben. Ihr Herr fragt sie - obwohl Er am besten über sie Bescheid weiß: ,Wie habt ihr Meine Diener verlassen?' Sie antworten: ,Wir haben sie verlassen, als sie beteten, und wir sind zu ihnen gekommen, als sie beteten.'"
(Al-Buchari Nr. 555
aus der Hadith-Sammlung basierend auf Al-Buchari und Muslim von Abd al-Baqi, Al-Lu lu u wal-Mardschan)  

Stier – Saturn 2017 – 2020
Stier – Saturn 2014/15 – 2017
Stier – Saturn 2012 – 2015
Stier – Saturn 2009 – 2012

« nach oben

ZWILLINGE (22.5. – 21.6.)


Zwischen März 2020 und Juli 2020 sowie vom 16. Dezember 2020 bis zum 7. März 2023 werden Sie mit Saturn im Wassermann in diesen Bereichen gefordert und gefördert:
Intellekt & Verstand, Glauben, Ruf, Rechtliches (amtliche Dokumente) & Gesetzmäßigkeiten & Bürokratie, Bildung & Studium, Import & Export, Verlags- und Vertriebswesen, Internet & Publikation, Auswärtige Angelegenheiten und Menschen, Reisen & Abenteuer, romantische / moralische / rituelle / religiöse / kulturelle und philosophische Zonen

Sie haben in den letzten Jahren reiche Erfahrungen gesammelt und die Spielregeln des Lebens begriffen. Ihre Erkenntnisse und Ansichten über das Leben müssen nun stabilisiert und erweitert werden. Dabei wird der Drang nach Freiheit und Expansion besonders groß. Beziehungen, Partnerschaften, Orte, aber auch Ihr Zuhause, die Sie zu sehr einengen oder Ihnen den Boden zur Selbstentfaltung nicht bieten, werden hart auf die Probe gestellt. Sie möchten wachsen und dazulernen. Auch beruflich könnte der sicherste Job seinen Reiz verlieren, wenn er Ihren Erkenntnis- und Freiheitsdrang nicht befriedigt oder Ihnen bei der Sinnfrage nicht weiterhilft. Sie werden sogar merken, wie wach Sie sind und wie gut Sie Neues aufnehmen können - das Ganze „von oben“ betrachtet verstehen. Aufpassen müssen Sie nur, sich nicht in einer 9xklugen Haltung zu verlieren oder eine rosarote Brille tragend Ihr direktes Gegenüber oder eine bestimmte Situation vor Ihnen falsch einzuschätzen. Kulturelle und erkenntnisbringende Reisen, Studien und Forschungsarbeit sind von daher besonders begünstigt. Bleiben Sie einfach offen für neue Erfahrungen mit sich selbst und mit der Welt. Sie können jetzt - wenn Sie sich mit Themen der Philosophie, Metaphysik, Religion etc., also mit Fragen der Sinnfindung beschäftigen - eine fruchtbare Ausweitung Ihres Bewusstseinshorizonts erleben oder sogar zu einem festen Glauben finden.

Liebe Zwillinge, Sie werden auf Ihrem neuen Fachgebiet und sei dieser universitär, glaubens-, auslands- oder ansichtsbezogen der Welt nach drei Jahren viel zu erzählen haben.
Je nachdem, wie alt Sie sind, denken Sie auch gern mal zurück an die Jahre 1991 bis 1993/94. Saturn befand sich damals ebenfalls im Zeichen Wassermann. Also, was sagt Ihnen das?

Ein Tipp:
Unterhalten Sie sich mal mit einem Bekannten oder Freund mit Sternzeichen, Aszendenten oder Mondzeichen in Stier, der in ähnlichen Lebensstrukturen lebt wie Sie. Diese Person könnte für die kommende Zeit ein guter Wegbegleiter und Ratgeber werden. Tja, aber auch Sie können helfen! Eine Krebs-Person in Ihrem Umfeld könnte nun vor Ihren alten Prüfungen stehen und den ein oder anderen guten Rat gebrauchen. Ist doch auch mal interessant zu beobachten, wie andere nun ähnlich-gelagerte Probleme lösen müssen, denn auch dadurch lernt man selbst ungemein viel dazu.


Spirituelle Hinweise –

aus dem Koran:
„Moses war doch (seinerzeit) mit den klaren Beweisen (baiyinaat) zu euch gekommen. Aber dann nachdem er weggegangen war, habt ihr euch in frevelhafter Weise das Kalb (zum Gegenstand eurer Anbetung) genommen. "Und (damals) als wir eure Verpflichtung entgegennahmen und den Berg (Sinai) über euch emporhoben (indem wir euch aufforderten:) ""Haltet, was wir euch (als Offenbarung) gegeben haben, fest (in eurem Besitz) und hört (auf die Gebote, die darin verzeichnet sind)!"" Sie sagten: ""Wir hören und sind widerspenstig."" Und sie bekamen (zur Strafe) für ihren Unglauben das Kalb in ihr Herz zu trinken. Sag: Schlimm ist, was euer Glaube euch befiehlt, wenn (anders) ihr gläubig seid." Sag: Wenn die jenseitige Behausung bei Allah in Sonderheit euch (Juden) im Gegensatz zu den (anderen) Menschen zusteht, dann wünscht euch (doch) den Tod (herbei), wenn (anders) ihr die Wahrheit sagt! Aber sie werden ihn wegen der früheren Werke ihrer Hände niemals herbeiwünschen. Allah weiß über die Frevler Bescheid. Und du wirst sicher finden, daß sie mehr als die (anderen) Menschen am Leben hängen - auch (mehr) als die Heiden. (Manch) einer von ihnen möchte gern tausend Jahre am Leben bleiben. Aber angenommen, er bleibt (tatsächlich) lang am Leben, so hält ihn das doch nicht von der Strafe fern (die ihn erwartet). Allah durchschaut wohl, was sie tun. Sag: Wenn einer dem Gabriel feind ist - und der hat ihn doch mit Allahs Erlaubnis dir ins Herz herabgesandt, als Bestätigung dessen, was (an Offenbarungen) vor ihm da war, und als Rechtleitung und Frohbotschaft für die Gläubigen -, wenn einer Allah und seinen Engeln und Gesandten und dem Gabriel und Michael feind ist, so ist (umgekehrt auch) Allah den Ungläubigen feind. Und wir haben doch (im Koran) klare Zeichen zu dir hinabgesandt. Nur die Frevler glauben nicht daran. Hat denn nicht jedesmal, wenn sie eine Verpflichtung eingingen, ein Teil von ihnen sie verleugnet? Nein! Die meisten von ihnen glauben (eben) nicht. Und als (schließlich) von Allah ein Gesandter zu ihnen kam, der bestätigte, was ihnen (an Offenbarungen) bereits vorlag, warf ein Teil von denen, die die Schrift erhalten hatten, die Schrift Allahs (achtlos) hinter sich, wie wenn sie von nichts wüßten. "Und sie folgten dem, was die Satane unter der Herrschaft Salomos (den Menschen) vortrugen. Nicht Salomo war ungläubig, sondern die Satane, indem sie die Menschen in der Zauberei unterwiesen. Und (sie folgten dem) was auf die beiden Engel in Babel, Haaruut und Maaruut, (vom Himmel) herabgesandt worden war. Und sie unterwiesen niemanden (in der Zauberei), ohne zu sagen: ""Wir sind nur eine Versuchung (für die Menschen). Werde darum nicht ungläubig! Und so erlernten sie von ihnen das (Mittel), womit man zwischen einem Mann und seiner Gattin ein Zerwürfnis hervorruft. Und sie schädigen damit niemanden, es sei denn mit Allahs Erlaubnis. Und sie erlernten, was ihnen schadet und nicht nützt. Und sie wußten wohl, daß derjenige, der so etwas einhandelt, am Jenseits keinen Anteil hat. Sie haben sich fürwahr auf einen schlechten Handel eingelassen. Wenn sie (es) doch wüßten!" Und wenn sie geglaubt hätten und gottesfürchtig gewesen wären, dann wären sie angesichts der Belohnung, die ihnen von Allah dafür zuteil würde; besser daran. Wenn sie (es) nur wüßten! "Ihr Gläubigen! Sagt nicht: ""Achte auf uns (raa`inaa)!"", sondern: ""Schau auf uns (unzurnaa)!"" Und hört (auf das, was euch gesagt wird)! Die Ungläubigen haben (dereinst) eine schmerzhafte Strafe zu erwarten." Diejenigen von den Leuten der Schrift und den Heiden, die ungläubig sind, möchten nicht (wahr haben), daß auf euch (Gläubige) etwas Gutes von eurem Herrn (vom Himmel) herabgesandt wird. Aber Allah zeichnet mit seiner Barmherzigkeit aus, wen er will. Er ist voller Huld. Wenn wir einen Vers (aus dem Wortlaut der Offenbarung) tilgen oder in Vergessenheit geraten lassen, bringen wir (dafür) einen besseren oder einen, der ihm gleich ist. Weißt du denn nicht, daß Allah zu allem die Macht hat? Weißt du denn nicht, daß Allah die Herrschaft über Himmel und Erde hat? Außer ihm habt ihr weder Freund noch Helfer. Oder wollt ihr eurem Gesandten ein ähnliches Ansinnen stellen, wie es früher dem Moses gestellt worden ist? Wer den Unglauben gegen den Glauben eintauscht, ist (damit endgültig) vom rechten Weg abgeirrt. Viele von den Leuten der Schrift möchten euch gern, nachdem ihr gläubig geworden seid, wieder zu Ungläubigen machen, da sie von sich aus Neid empfinden, nachdem ihnen (als ersten) die Wahrheit (der Offenbarung) klar geworden ist. Aber rechnet es (ihnen) nicht an und seid nachsichtig (und wartet zu), bis Allah mit seiner Entscheidung (amr) kommt! Er hat zu allem die Macht. Und verrichtet das Gebet (salaat) und gebt die Almosensteuer (zakaat)! Und was ihr für euch (im Erdenleben) vorweg an Gutem tut, das werdet ihr (dereinst) bei Allah vorfinden. Er durchschaut wohl, was ihr tut. "Und sie sagen: ""Niemand wird ins Paradies eingehen außer denen, die Juden oder Christen sind."" Das sind (nur) ihre (persönlichen) Wünsche. Sag: Bringt doch euren Beweis vor, wenn (anders) ihr die Wahrheit sagt!" Aber doch! Wer (auch immer) sich Allah ergibt (aslama) und dabei rechtschaffen ist, dem steht bei seinem Herrn sein Lohn zu. Und sie brauchen (wegen des Gerichts) keine Angst zu haben, und sie werden (nach der Abrechnung am jüngsten Tag) nicht traurig sein.“  
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 2:92-112) 

aus der Sunna des Propheten Muhammad (s.a.w.):
"
Sa'd ihn Abi Waqqas berichtete: ,,Allahs Gesandter - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - verteilte Zakaat (=islamische Almosengabe) an eine kleine Gruppe, als ich bei ihnen saß. Einen von ihnen, den ich für den besten hielt, ließ Allahs Gesandter - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - aus. Da stand ich auf und sagte zu Allahs Gesandtem mit halblauter Stimme: ,,Allahs Gesandter, warum hast du den Soundso ausgelassen? Bei Allah, ich halte ihn wirklich für gläubig!" - ,,Oder nur für einen Muslim!", erwiderte Allahs Gesandter. Ich schwieg eine Weile, doch dann überwältigte mich das Bedürfnis, meine Meinung über jenen Mann zu sagen, so dass ich meine Frage wiederholte: ,,Allahs Gesandter, warum hast du den Soundso ausgelassen? Bei Allah, ich halte in wahrhaftig für gläubig!'' Der Prophet erwiderte abermals: ,,Oder nur für einen Muslim!" Wieder schwieg ich eine Weile, und erneut überwältigte mich das Bedürfnis, meine Meinung zu jenem Mann zu sagen. So wiederholte ich meine Frage: ,,Allahs Gesandter, warum hast du den Soundso ausgelassen? Bei Allah, ich halte ihn ganz ehrlich für gläubig!" Auch diesmal erwiderte der Prophet: ,,Oder nur für einen Muslim!" und fugte dann hinzu: ,,Sa'd, ich gebe einen Anteil der Zakaat wahrlich jemandem, während ein anderer mir lieber ist als er, aus Furcht, er könnte kopfüber ins Feuer geworfen werden.""
(Al-Buchari Nr. 1478
aus der Hadith-Sammlung basierend auf Al-Buchari und Muslim von Abd al-Baqi, Al-Lu lu u wal-Mardschan)  

Zwillinge – Saturn 2017 – 2020
Zwillinge – Saturn 2014/15 – 2017
Zwillinge – Saturn 2012 – 2015
Zwillinge – Saturn 2009 – 2012

« nach oben

KREBS (22.6. – 22.7.)


Zwischen März 2020 und Juli 2020 sowie vom 16. Dezember 2020 bis zum 7. März 2023 werden Sie mit Saturn im Wassermann in diesen Bereichen gefordert und gefördert:
Finanzielle Transaktionen (Gelder Dritter, Leichtverdientes Geld, Provisionen, Boni, Erbschaften, Spenden etc.), Investitionen (Finanzierungen, Lizenzgebühren, Hypotheken etc.), Geteilte Ressourcen & Schulden (Kindergeld, Nachhilfe, Alimente etc.), Steuern & Kredite, Einkommen vs. Ausgaben, Wertevorstellung anderer Leute, Intimität & sexuelle Beziehungen & Fortpflanzung, Forschung, Geheimnisse, Suchtverhalten & innere Dämonen, Gesundheit & Diagnosen, Tod, Lebensstil-Veränderungen

Nachdem Saturn Ihre Liebeszone und Ihre private und berufliche Beziehungswelt strapaziert hat, wird er sich nun Ihrer Finanzwelt widmen. Dabei geht es primär um Gelder, die Sie mit anderen teilen aber auch um Werte und Geheimnisse Dritter, die Sie vor Herausforderungen stellen. Sie müssen sich der Frage stellen, wie Sie trotz auftretender Hürden es schaffen können, Ihr eigenes Reich seriös und klug aufzubauen - unabhängig von den Ressourcen und der Unterstützung anderer, denn genau diese Sicherheiten stehen Ihnen nicht zur Verfügung. Stellen Sie sich einfach auf extreme Prüfungen ein, die finanzieller, privater oder eben sexueller Natur sein können. Nicht unklug wäre es demnach, genau diese Bereiche strikt voneinander zu trennen. Ein gesundes Maß an moralischen Werten und Kontrolle Ihrer Emotionen hilft Ihnen in jedem Fall weiter. Schwierig wird es, wenn Sie eifersüchtig sind, zu sehr in Versuchung geraten, zu Selbstmitleid neigen, Sie verbittern und dadurch Ihre Motive unappetitlich werden. Sie werden lernen müssen, sich mit der kritischen Bewertung durch Ihre Mitmenschen auseinanderzusetzen und müssen dann diese Rückmeldungen konstruktiv in Ihr eigenes Leben einbeziehen. An folgenden Themen gilt es zu wachsen: Geben - Nehmen, Festhalten - Loslassen, Bewerten – Bewertet werden, persönliche und kollektive Tabus, Stirb-und-Werde-Prozesse. Bedeutet, dass größere Lebensveränderungen auf Sie zukommen werden - aus der eigenen Tiefe heraus (auch durch existentielle Krisen) und dann natürlich auch von außen her. Auch können Sie durch Grenzsituationen mit dem Thema „Tod und Sterben“ konfrontiert werden und sich dadurch auch mit der eigenen Endlichkeit auseinandersetzen. Im besten Fall öffnen Sie sich für spirituelle Erfahrungen auf einer höheren Ebene. Überhaupt werden Sie sich mit den Wandlungen und Veränderungen befassen, die Sie in den letzten Jahren erfahren haben und werden deren Bedeutung noch einmal überdenken und besser verstehen.

Liebe Krebse, Sie werden in Sachen Unabhängigkeit und Finanzmanagement der Welt nach drei Jahren viel zu erzählen haben. Stellen Sie sich darauf ein, dass Saturn Sie ganz schön nerven wird. Wo Sie zu impulsiv oder emotional sind, wird Saturn Sie erden und die Zügel straffer ziehen.
Je nachdem, wie alt Sie sind, denken Sie auch gern mal zurück an die Jahre 1991 bis 1993/94. Saturn befand sich damals ebenfalls im Zeichen Wassermann. Also, was sagt Ihnen das?

Ein Tipp:
Unterhalten Sie sich mal mit einem Bekannten oder Freund mit Sternzeichen, Aszendenten oder Mondzeichen in Zwilling, der in ähnlichen Lebensstrukturen lebt wie Sie. Diese Person könnte für die kommende Zeit ein guter Wegbegleiter und Ratgeber werden. Tja, aber auch Sie können helfen! Eine Löwe-Person in Ihrem Umfeld könnte nun vor Ihren alten Prüfungen stehen und den ein oder anderen guten Rat gebrauchen. Ist doch auch mal interessant zu beobachten, wie andere nun ähnlich-gelagerte Probleme lösen müssen, denn auch dadurch lernt man selbst ungemein viel dazu.


Spirituelle Hinweise –

aus dem Koran:
„Und man fragt dich nach der Menstruation. Sag: Sie ist eine Plage. Darum haltet euch während der Menstruation von den Frauen fern, und kommt ihnen nicht nahe, bis sie (wieder) rein sind! Wenn sie sich dann gereinigt haben, dann geht zu ihnen, so wie (min haithu) Allah es euch befohlen hat! Allah liebt die Bußfertigen. Und er liebt die, die sich reinigen. Die Frauen sind euch ein Saatfeld. Geht zu (diesem) eurem Saatfeld, wo immer (annaa) ihr wollt! Und legt euch (im Diesseits) einen Vorrat (an guten Werken) an! Und fürchtet Allah! Ihr müßt wissen, daß ihr ihm (dereinst) begegnen werdet. Und bring den Gläubigen gute Nachricht (von der Seligkeit, die sie im Jenseits erwartet!) Und macht nicht Allah mit euren Eiden zu einem Hinderungsgrund (`urda) (indem ihr euch durch leichtfertiges Schwören die Möglichkeit verbaut), Pietät zu üben und gottesfürchtig zu sein und (in Streitfällen) zwischen den Leuten einen Ausgleich herbeizuführen! Allah hört und weiß (alles). Allah belangt euch (beim Gericht) nicht wegen des (leeren) Geredes in euren Eiden. Er belangt euch vielmehr wegen dessen, was euer Herz begeht. Er ist mild und bereit zu vergeben. Diejenigen (Ehemänner), die schwören, sich von ihren Frauen fernzuhalten, haben eine Wartezeit von vier Monaten. Wenn sie (innerhalb dieser vier Monate) wiedereinlenken (faa'uu) (und den Verkehr mit ihren Frauen wiederaufnehmen wollen), ist Allah barmherzig und bereit zu vergeben (und rechnet ihnen ihren Schwur nicht an). Wenn sie aber zur (endgültigen) Entlassung entschlossen sind (bleibt es dabei). Allah hört und weiß (alles). Die Frauen, die entlassen sind, sollen ihrerseits drei Perioden abwarten. Und es ist ihnen nicht erlaubt, zu verheimlichen, was (etwa) Allah (als Frucht der vorausgegangenen Ehe) in ihrem Schoß geschaffen hat, wenn (anders) sie an Allah und den jüngsten Tag glauben. Und ihren Gatten steht es am ehesten (von allen Männern) zu, sie darin zurückzunehmen, wenn sie eine Aussöhnung herbeiführen wollen. Die Frauen haben (in der Behandlung von seiten der Männer) dasselbe zu beanspruchen, wozu sie (ihrerseits den Männern gegenüber) verpflichtet sind, (wobei) in rechtlicher Weise (zu verfahren ist). Und die Männer stehen (bei alledem) eine Stufe über ihnen. Allah ist mächtig und weise. Die Entlassung (mit dem Recht, die Frau zurückzunehmen) ist zweimal (erlaubt). Dann (sind die Frauen entweder) in rechtlicher Weise (zu) behalten oder auf ordentliche Weise frei(zu)geben. Und es ist euch (im letzteren Fall) nicht erlaubt, etwas von dem, was ihr ihnen (vorher als Morgengabe) gegeben habt, (wieder an euch) zu nehmen, - außer wenn die beiden fürchten, daß sie (hinsichtlich der Ehegemeinschaft) die Gebote Allahs nicht einhalten werden. Wenn aber zu befürchten ist, daß die beiden (im Fall der Aufrechterhaltung der Ehegemeinschaft) die Gebote Allahs nicht einhalten werden, ist es für sie keine Sünde, wenn die Frau sich mit einem gewissen Betrag loskauft. Das sind die Gebote Allahs. Übertretet sie nicht! Diejenigen, die sie übertreten, sind die (wahren) Frevler. Und wenn der Mann (die Frau endgültig) entläßt, ist sie ihm künftig nicht (wieder als Ehefrau) erlaubt, bevor sie nicht (etwa) einen anderen Gatten heiratet. Falls dieser sie entläßt, ist es keine Sünde für die beiden, wieder zueinanderzukommen, wenn sie (dabei) glauben, die Gebote Allahs (in der von ihnen beabsichtigen neuen Ehegemeinschaft) halten zu können. Das sind die Gebote Allahs. Er macht sie Leuten klar, die Bescheid wissen.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 2:222-230) 

aus der Sunna des Propheten Muhammad (s.a.w.):
„Abu Huraira, vom Stamme der Daus - Allah habe Wohlgefallen an ihm - berichtete: „Der Prophet - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - ging zu einer Zeit des Tages hinaus, in der weder er mit mir noch ich mit ihm sprach, bis wir zum Markt der Banu Qainuqa kamen. Als er ihn dann wieder verlassen hatte, setzte er sich im Hof von Fatimas Haus und fragte: ,Ist der kleine Junge da? Ist der kleine Junge da?' Fatima brachte Hasan nicht gleich zu ihm, ich nahm an, weil sie ihm eine Halskette umhängen oder ihn baden wollte. Als dann der Junge herauskam, rannte er zum Propheten - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - , der ihn umarmte, küsste und dann sagte: „O Allah, habe ihn lieb und jeden, der ihn liebt!“"
(Al-Buchari Nr. 2122
aus der Hadith-Sammlung basierend auf Al-Buchari und Muslim von Abd al-Baqi, Al-Lu lu u wal-Mardschan)  

Krebs – Saturn 2017 – 2020
Krebs – Saturn 2014/15 – 2017
Krebs – Saturn 2012 – 2015
Krebs – Saturn 2009 – 2012

« nach oben

LÖWE (23.7. – 23.8.)


Zwischen März 2020 und Juli 2020 sowie vom 16. Dezember 2020 bis zum 7. März 2023 werden Sie mit Saturn im Wassermann in diesen Bereichen gefordert und gefördert:
Berufliche Partnerschaften, Private Beziehungen, Beziehung zu sich selbst, Ehe & Liebe & Heirat, Umzug, Umgang mit der Öffentlichkeit & Ruhm, Feinde & Verleumder & Konkurrenten & Kritiker, Verhandlungen & Rechtsstreitigkeiten

In dieser Zeit geht es um Ihre privaten und geschäftlichen Beziehungen, auch um Ihre Ehe. Sie haben in den letzten Jahren an sich selbst hart gearbeitet und sehen sich jetzt in Beziehungen, die überprüft werden müssen. Vielleicht gibt es Schwierigkeiten in manchen Partnerschaften, vielleicht gehen einige auch auseinander (weil sie mehr gefordert haben, als sie wert waren), stabile Partnerschaften wiederrum werden jetzt noch stärker zusammenwachsen können. Oft stellen jetzt (Arbeits-) Partner auch höhere Ansprüche an Sie, als das früher der Fall war. Insgesamt sind Sie jetzt weniger mit Ihrem Inneren beschäftigt, sondern richten Ihr Interesse verstärkt nach außen auf Ihre soziale Umwelt. Dadurch kommt es auch vermehrt zur Konfrontation mit anderen Menschen. Versuchen Sie jetzt nicht auszuweichen, sondern erkennen Sie Ihre Vermeidungsstrategien und gehen Sie offen und dabei vorsichtig und überlegt in Ihre Beziehungen hinein, auch in die schwierigen. Bleiben Sie nicht dabei stehen, dass Sie Partner wählen, die Ihnen Sicherheit und Stabilität vermitteln. Klären Sie vielmehr mit sich selbst, was Sie von einer Beziehung konkret erwarten und was andere von Ihnen erwarten und treffen Sie dann ganz bewusst klare Übereinkünfte und Absprachen, die Sie wirklich akzeptieren können und erfüllen wollen. Dadurch können Sie alte Ängste überwinden und zunehmend Vertrauen gewinnen. Sie lernen sich klar abzugrenzen und entscheiden sich für Partnerschaften, die wesentlich für Sie sind.

Liebe Löwen, Sie werden in Sachen Beziehungen der Welt nach drei Jahren viel zu erzählen haben. Passen Sie nur auf, nicht Ihre existenziellen Ängste Überhand gewinnen zu lassen, indem Sie an Personen und Dingen festhalten wollen, die nicht festzuhalten sind. Trotz Demut, Genügsamkeit und Duldsamkeit müssen Sie sich darauf einstellen zu stolpern oder etwas verlieren zu können. Nur so lernen Sie wieder, sich letztlich freier zu fühlen und das Leben aufs Neue zu genießen.
Je nachdem, wie alt Sie sind, denken Sie auch gern mal zurück an die Jahre 1991 bis 1993/94. Saturn befand sich damals ebenfalls im Zeichen Wassermann. Also, was sagt Ihnen das?

Ein Tipp:
Unterhalten Sie sich mal mit einem Bekannten oder Freund mit Sternzeichen, Aszendenten oder Mondzeichen in Krebs, der in ähnlichen Lebensstrukturen lebt wie Sie. Diese Person könnte für die kommende Zeit ein guter Wegbegleiter und Ratgeber werden. Tja, aber auch Sie können helfen! Eine Jungfrau-Person in Ihrem Umfeld könnte nun vor Ihren alten Prüfungen stehen und den ein oder anderen guten Rat gebrauchen. Ist doch auch mal interessant zu beobachten, wie andere nun ähnlich-gelagerte Probleme lösen müssen, denn auch dadurch lernt man selbst ungemein viel dazu.


Spirituelle Hinweise –

aus dem Koran:
„Und wenn sie an Allah und den Propheten und das, was (als Offenbarung) zu ihm herabgesandt worden ist, glauben würden, würden sie sie nicht zu Freunden nehmen. Aber viele von ihnen sind Frevler. "Du wirst sicher finden, daß diejenigen Menschen, die sich den Gläubigen gegenüber am meisten feindlich zeigen, die Juden und die Heiden sind. Und du wirst sicher finden, daß diejenigen, die den Gläubigen in Liebe am nächsten stehen, die sind, welche sagen: ""Wir sind Christen (nasaaraa)"". Dies deshalb, weil es unter ihnen Priester (qissiesien) und Mönche gibt, und weil sie nicht hochmütig sind." "Wenn sie hören, was (als Offenbarung) zu dem Gesandten herabgekommen ist, siehst du, wie ihre Augen auf Grund der Kenntnis, die sie (durch ihre eigene Offenbarung) von der Wahrheit (bereits) haben, von Tränen überfließen. Sie sagen: ""Herr! Wir glauben. Verzeichne uns unter der Gruppe derer, die (die Wahrheit) bezeugen!" "Warum sollten wir nicht an Allah glauben und an das, was von der Wahrheit (der göttlichen Offenbarung) zu uns gekommen ist, und danach verlangen, daß unser Herr uns (dereinst) zusammen mit den Rechtschaffenen (al-qaumi s-saalihiena) (ins Paradies) einführe?""" Und nun belohnt sie Allah für das, was sie (da) gesagt haben, mit Gärten, in deren Niederungen Bäche fließen, daß sie (ewig) darin weilen. Das ist der Lohn derer, die fromm sind (al-muhsiniena). Diejenigen aber, die ungläubig sind und unsere Zeichen für Lüge erklären, werden Insassen des Höllenbrandes sein. Ihr Gläubigen! Erklärt nicht die guten Dinge, die Allah euch erlaubt hat, für verboten! Und begeht keine Übertretung! Allah liebt die nicht, die Übertretungen begehen. Eßt von dem, was Allah euch beschert hat, soweit es erlaubt und gut ist! Und fürchtet Allah, an den ihr glaubt! Allah belangt euch (beim Gericht) nicht wegen des (leeren) Geredes in euren Eiden. Er belangt euch vielmehr, wenn ihr eine (regelrechte) eidliche Bindung eingeht (und diese dann nicht haltet). Die Sühne dafür besteht darin, daß man zehn Arme beköstigt, so wie ihr gewöhnlich eure (eigenen) Angehörigen beköstigt, oder sie kleidet oder einen Sklaven in Freiheit setzt. Und wenn einer keine Möglichkeit (zu derartigen Sühneleistungen) findet, hat er (dafür) drei Tage zu fasten. Das ist die Sühne für eure Eide, wenn ihr schwört (und hierauf eidbrüchig werdet). Gebt acht auf eure Eide! So macht Allah euch seine Zeichen klar. Vielleicht würdet ihr dankbar sein.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 5:81-89) 

aus der Sunna des Propheten Muhammad (s.a.w.):
„Aisha berichtet: Einmal hörte Allahs Gesandter - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - an der Tür die lauten Stimmen zweier, sich streitender Leute. Der eine von ihnen bat den anderen darum, ihm seine Schulden teilweise zu erlassen und etwas Nachsicht walten zu lassen, während der andere rief: ,,Bei Allah, ich werde es nicht tun!" Da trat Allahs Gesandter - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - zu ihnen heraus und fragte: ,,Wo ist derjenige, der bei Allah schwört, das Geziemende nicht zu tun?", worauf dieser antwortete: ,,Ich bin es, Allahs Gesandter, und mein Gläubiger soll haben, was er möchte!"“
(Al-Buchari Nr. 2705
aus der Hadith-Sammlung basierend auf Al-Buchari und Muslim von Abd al-Baqi, Al-Lu lu u wal-Mardschan)  

Löwe – Saturn 2017 – 2020
Löwe – Saturn 2014/15 – 2017
Löwe – Saturn 2012 – 2015
Löwe – Saturn 2009 – 2012

« nach oben

JUNGFRAU (24.8. – 23.9.)


Zwischen März 2020 und Juli 2020 sowie vom 16. Dezember 2020 bis zum 7. März 2023 werden Sie mit Saturn im Wassermann in diesen Bereichen gefordert und gefördert:
Tägliche Arbeitsabläufe & Routine, Zeit- und Finanzmanagement, Kommunikation, Details & Kleinkram, Rätsel lösen, Verantwortung & Dienste für andere, Haustiere, Erziehung & Kinder, Personelle Unterstützung (für geschäftliche oder private Zwecke), Gesundheit & Fitness, Pessimismus

Sie erleben in dieser Lebensphase eine recht kritische Zeit, vor allem wenn Sie sich zu zu ehrgeizig bemühen, bestimmte Ziele zu erreichen. Jetzt haben Sie das Bedürfnis oder erleben sogar den inneren Zwang, alles in Ordnung bringen zu müssen, um einen guten Eindruck zu machen. Dadurch kann Ihr Alltag manchmal erdrückend und überfordernd werden. Sie könnten dazu neigen, zu hart zu arbeiten und sich auch zu viel Verantwortung aufladen. Daraus können sich Schwierigkeiten ergeben: entweder belastet und bedrückt Sie diese Verantwortung zu stark oder aber Sie entwickeln das Gefühl, den Belastungen nicht gewachsen zu sein und über zu wenig Energie zu verfügen. Jetzt wird Ihre Fähigkeit überprüft, effektiv zu arbeiten. Sie selbst haben hohe Ansprüche an sich. Deshalb ist es jetzt auch wichtig, dass Sie Ihre Leistungen verbessern, wo immer das möglich ist. Gehen Sie dabei ökonomisch und rationell mit Ihren Kräften um und achten Sie auf Ihre Gesundheit und damit auf die Grenzen, die Ihr Körper Ihnen setzt.
Schaffen Sie sich Arbeitsrituale, strukturieren Sie Ihren Alltag, in dem Sie auch die Hilfe anderer annehmen und gehen Sie Ihre Aufgaben grundsätzlich gelassener an – aus dem heiteren Gefühl heraus, sie bewältigen zu können, auch wenn Sie mal langweilig und wenig kreativ sind.

Liebe Jungfrauen, Sie werden in Sachen Arbeitsabläufe und körperlicher Fitness der Welt nach drei Jahren viel zu erzählen haben. Sie müssen aufpassen, in allem was Sie tun, an langfristige Folgen zu denken. Heute pro, morgen contra kann anstrengend werden und Ihr Umfeld irritieren. Bleiben Sie stets ehrlich mit sich selbst und Ihren Grundwerten gegenüber und unterschätzen Sie in manchen Situationen nicht die Tiefen Ihres Herzens, den Ort der Wahrheit!
Je nachdem, wie alt Sie sind, denken Sie auch gern mal zurück an die Jahre 1991 bis 1993/94. Saturn befand sich damals ebenfalls im Zeichen Wassermann. Also, was sagt Ihnen das?

Ein Tipp:
Unterhalten Sie sich mal mit einem Bekannten oder Freund mit Sternzeichen, Aszendenten oder Mondzeichen in Löwe, der in ähnlichen Lebensstrukturen lebt wie Sie. Diese Person könnte für die kommende Zeit ein guter Wegbegleiter und Ratgeber werden. Tja, aber auch Sie können helfen! Eine Waage-Person in Ihrem Umfeld könnte nun vor Ihren alten Prüfungen stehen und den ein oder anderen guten Rat gebrauchen. Ist doch auch mal interessant zu beobachten, wie andere nun ähnlich-gelagerte Probleme lösen müssen, denn auch dadurch lernt man selbst ungemein viel dazu.

Spirituelle Hinweise –

aus dem Koran:
„Sag: Mir liegt ein klarer Beweis (baiyina) von seiten meines Herrn vor. lhr aber erklärt es als Lüge. Das, womit ihr es so eilig habt, steht nicht in meiner Macht. Die Entscheidung (hukm) steht Allah allein zu. Er berichtet die Wahrheit. Und er kann am besten entscheiden (huwa khairu l-faasilina). Sag: Wenn das, womit ihr es so eilig habt, in meiner Macht stünde, wäre (ja) die Angelegenheit zwischen mir und euch (schon) entschieden. Und Allah weiß besser (als irgendwer) Bescheid über die, die freveln. Er (allein) besitzt die Schlüssel (für den Zugang) zum Verborgenen. Keiner kennt sie außer ihm. Und er weiß was auf dem Festland und auf dem Meer ist. Und kein Blatt fällt (zu Boden), ohne daß er darüber Bescheid weiß. (Es gibt) auch kein Korn, das in der finstern Erde ruht, und nichts Feuchtes und nichts Trockenes, das nicht in einer deutlichen Schrift (verzeichnet) wäre. Und er ist es, der euch bei Nacht (wenn ihr schlaft, zeitweise) abberuft (yatawaffaakum) und weiß, was ihr bei Tag (an Handlungen) begangen habt. Hierauf erweckt er euch an ihm (aus dem Schlaf wieder zum Leben), damit eine bestimmte Frist (für euer Leben) zu Ende geführt werde. Hierauf werdet ihr (sterben und) zu Allah zurückkehren. Und dann wird er euch Kunde geben über das, was ihr (in eurem Erdenleben) getan habt. Er ist es, der über seine Diener Gewalt hat. Und er entsendet Hüter(engel) über euch (die alle eure Taten verzeichnen). Wenn dann schließlich der Tod zu einem von euch kommt, berufen ihn unsere Gesandten ab. Und sie übergehen nichts (wa-hum laa yufarrituuna). Hierauf werden sie vor Allah, ihren wirklichen Herrn (maulaahum al-haqq), gebracht. Steht nicht ihm die Entscheidung zu? Und er kann schneller abrechnen (als irgend jemand). "Sag: Wer errettet euch (denn) aus der Finsternis des Festlandes und des Meeres, wenn ihr (in Not seid und) in Demut und im Verborgenen zu ihm betet (und gelobt): ""Wenn er uns aus dieser Notlage rettet, werden wir bestimmt dankbar sein""?" Sag: (Niemand anders als) Allah errettet euch daraus und aus jeglicher Bedrängnis. Hierauf (nachdem ihr gerettet seid) gesellt ihr (dennoch Allah andere Götter) bei. Sag: Er ist es, der es vermag, eine Strafe über euch zu schicken (die) von oben oder von unten her (über euch losbrechen kann), oder euch in (einander bekämpfende) Parteien (aufzuspalten und dadurch) in Verwirrung zu bringen und die einen von euch die Gewalt der anderen fühlen zu lassen. Schau, wie wir die Zeichen abwandeln! Vielleicht würden sie Verstand annehmen. Aber dein Volk erklärt es für Lüge, wo es doch die Wahrheit ist. Sag: Ich bin nicht euer Sachwalter. Jede Geschichte hat ihren Platz (li-kulli nabain mustaqarrun). lhr werdet es (schon noch zu) wissen (bekommen). Und wenn du diejenigen siehst, die über unsere Zeichen plaudern, dann wende dich von ihnen ab, bis sie über etwas anderes plaudern! Und wenn dich der Satan vergessen läßt (Allahs zu gedenken), dann sitz (wenigstens) nach der Mahnung nicht (länger) mit dem Volk der Frevler zusammen! Und diejenigen, die gottesfürchtig sind, brauchen sie (wegen ihrer früheren Taten) nicht zur Rechenschaft zu ziehen. Es ist vielmehr nur eine Mahnung. Vielleicht würden sie gottesfürchtig sein.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 6:57-69) 

aus der Sunna des Propheten Muhammad (s.a.w.):
„Abu Huraira berichte, dass Allahs Gesandter – Allah segne ihn und gebe ihm Heil - sagte:
„Es waren einmal zwei Frauen, von denen jede einen Sohn hatte. Ein Wolf kam und raubte den Sohn der einen von beiden, woraufhin ihre Gefährtin rief: „Der Wolf hat deinen Sohn geraubt“, während die andere sagte: ,Er hat aber deinen Sohn geraubt.' So wandten sich beide mit ihrem Rechtsstreit an Dawud (David), der das Kind der Älteren zusprach. Dann begaben sie sich beide zu Sulaiman ibn Dawud (Salomo dem Sohn Davids) und berichteten ihm, was geschehen war, worauf er antwortete: ,Bringt mir ein Messer, damit ich das Kind unter den beiden aufteile.' Die Jüngere schrie: ,Tue es nicht, Allah erbarme sich deiner, er ist der Sohn der anderen.' Da sprach er das Kind der Jüngeren zu."
(Al-Buchari Nr. 3427
aus der Hadith-Sammlung basierend auf Al-Buchari und Muslim von Abd al-Baqi, Al-Lu lu u wal-Mardschan)  

Jungfrau – Saturn 2017 – 2020
Jungfrau – Saturn 2014/15 – 2017
Jungfrau – Saturn 2012 – 2015
Jungfrau – Saturn 2009 – 2012

« nach oben

WAAGE (24.9. – 23.10.)


Zwischen März 2020 und Juli 2020 sowie vom 16. Dezember 2020 bis zum 7. März 2023 werden Sie mit Saturn im Wassermann in diesen Bereichen gefordert und gefördert:

Romantik & Liebe, Herzensthemen & Kreativität, Vergnügen & Schönheit, Erziehung & Kinder, Haustiere, Spekulationen & Risikogeschäfte

In dieser Lebensphase stellen Begegnungen mit anderen oft eine Herausforderung dar. Aber auch wenn Sie viele als unangenehm empfinden werden, können Sie sich selbst dadurch neu kennenlernen und somit wachsen. Zu überprüfen sind die eigenen Gefühle: Kann es sein, dass Sie die „richtigen“ Menschen meiden, weil Sie die Konfrontation mit ihnen fürchten? Durch Saturn sollen Sie lernen, sich selbst auszudrücken und sich zu zeigen, trotz Ihres Lampenfiebers nach außen aufzutreten, auch zu sich selbst zu stehen und anderen nicht auszuweichen. Durch Ihre Befangenheit und Unsicherheit können Beziehungen jetzt oft auch zur Belastung werden (vor allem Beziehungen zu Kindern oder Liebespartnern). Auch an Ihren schöpferischen Seiten müssen Sie in dieser Zeit hart und diszipliniert arbeiten, um sich selbst kennenzulernen und sich eine Form zu geben. Hier können Sie lernen, zu zeigen, wer Sie sind und was Sie können, auch wenn Sie oft von Selbstzweifeln geplagt werden. Sie werden lernen müssen, zu Ihren Fehlern zu stehen und nicht wegen Unvollkommenheiten zu kapitulieren. Seien Sie sich Ihrer Einmaligkeit und Besonderheit bewusst und sehen Sie es als Chance, Ihr inneres Kind zu leben, Ihrer Kreativität und Ihren Interessen zu folgen, indem Sie spontan und doch mit aller Besonnenheit aus sich herausgehen und sich natürlich ausdrücken. Sie dürfen sich dabei ruhig mehr Lust und Vergnügen gönnen, damit Sie auch hier als Individuum mehr in Erscheinung treten. Um Ihre Lebensfreude aber nicht zu trüben, sollten Sie bei all der Arbeit regelmäßige Erhol- und Verschnaufspausen einlegen. Ihr Körper würde es Ihnen sonst früher oder später wirklich übelnehmen.

Liebe Waagen, egal ob Ihre Familie, Ihre Kinder oder Ihre kreativen und beruflichen Projekte Sie herausfordern, mit Saturn kann Ihre Gefühlswelt sehr schwanken – zwischen Verzweiflung, Reue und plötzlichem Enthusiasmus. Sie werden aber dadurch lernen, zu richtigen Momenten wichtige Entscheidungen zu treffen, dabei aus Ihren Schwächen Stärke entstehen lassen!
Je nachdem, wie alt Sie sind, denken Sie auch gern mal zurück an die Jahre 1991 bis 1993/94. Saturn befand sich damals ebenfalls im Zeichen Wassermann. Also, was sagt Ihnen das?

Ein Tipp:
Unterhalten Sie sich mal mit einem Bekannten oder Freund mit Sternzeichen, Aszendenten oder Mondzeichen in Jungfrau, der in ähnlichen Lebensstrukturen lebt wie Sie. Diese Person könnte für die kommende Zeit ein guter Wegbegleiter und Ratgeber werden. Tja, aber auch Sie können helfen! Eine Skorpion-Person in Ihrem Umfeld könnte nun vor Ihren alten Prüfungen stehen und den ein oder anderen guten Rat gebrauchen. Ist doch auch mal interessant zu beobachten, wie andere nun ähnlich-gelagerte Probleme lösen müssen, denn auch dadurch lernt man selbst ungemein viel dazu.

Spirituelle Hinweise –

aus dem Koran:
„Männer, die sich weder durch Ware (tidschaara) noch durch ein Kaufgeschäft (bai`) davon ablenken lassen, Allahs zu gedenken, das Gebet (salaat) zu verrichten und die Almosensteuer (zakaat) zu geben, und die einen Tag fürchten (yakhaafuuna), an dem (den Menschen) Herz und Gesicht umgekehrt werden (so daß ihnen der Verstand stillsteht und Hören und Sehen vergeht). (Das alles wird ihnen gutgeschrieben) damit Allah ihnen (dereinst) ihre besten Taten vergelte (ohne ihre schlechten Taten anzurechnen) und (ihnen darüber hinaus) von seiner Huld noch mehr gebe. Allah beschert, wem er will, (Gutes) ohne abzurechnen. Die Handlungen der Ungläubigen sind dagegen wie eine Luftspiegelung in einer Ebene. Wenn einer (unterwegs ist und) unter Durst leidet, hält er es für Wasser. Wenn er aber schließlich hinkommt (und trinken will), findet er, daß es (überhaupt) nichts ist. Und er findet (statt dessen) Allah vor (der seinem Leben ein Ende setzt). Und der rechnet ihm alles voll an. Er ist schnell im Abrechnen. Oder (die Handlungen der Ungläubigen sind) wie Finsternis in einem abgrundtiefen Meer, das von einer Woge bedeckt wird, über der eine (weitere) Woge liegt, und über der (auch noch) eine Wolke liegt, - eine Finsternis über der anderen: Wenn man seine Hand ausstreckt, kann man sie (vor Dunkelheit) kaum sehen. Wem Allah kein Licht verschafft, der hat (überhaupt) keines. Hast du denn nicht gesehen, daß Allah (alle Wesen) preisen, die im Himmel und auf Erden sind, ebenso die Vögel (wenn sie) im Schwebeflug (saaffaatin) (die Flügel ausgebreitet halten)? Jedes (Wesen) weiß, wie es (seiner Art entsprechend) zu beten und (Allah) zu preisen hat (kullun qad `alima salaatahuu wa-tasbiehahuu). Allah weiß Bescheid über das, was sie tun. Und Allah hat die Herrschaft über Himmel und Erde. Bei ihm wird es (schließlich alles) enden. Hast du denn nicht gesehen, daß Allah (einzelne) Wolken dahertreibt, sie hierauf (zu einer geschlossenen Wolkendecke) vereinigt und hierauf zu (sich türmenden) Haufen macht? Dann siehst du den Platzregen (wadq) dazwischen herauskommen. Und er läßt vom Himmel (wahre) Berge (von Wolken) herabkommen, mit Hagel darin, und trifft damit, wen er will, und wendet es ab, von wem er will. Das Aufleuchten der Blitze nimmt (den Menschen, die ein solches Gewitter erleben) beinahe das Gesicht (so daß sie nichts anderes mehr wahrzunehmen vermögen). Allah läßt Tag und Nacht einander ablösen. Das ist ein Grund zum Nachdenken (`ibra) für diejenigen, die Einsicht haben. Und er hat jede Art von Getier aus Wasser geschaffen. Die einen davon bewegen sich auf ihrem Bauch, andere auf zwei, (wieder) andere auf vier Beinen. Allah schafft, was er will, und hat zu allem die Macht. Wir haben doch Verse hinabgesandt, die (alles) deutlich machen. Allah führt, wen er will, auf einen geraden Weg. "Und sie sagen: ""Wir glauben an Allah und an den Gesandten und sind bereit zu gehorchen"". Hierauf, nachdem sie dies erklärt haben, kehrt ein Teil von ihnen den Rücken. Sie kann man nicht als (wirklich) Gläubige bezeichnen." Wenn sie zu Allah und seinem Gesandten gerufen werden, damit dieser (strittige Fragen) zwischen ihnen entscheide, wendet sich gleich ein Teil von ihnen ab. Und (nur) wenn (in einer Streitsache) das Recht (von vornherein) auf ihrer Seite ist (und ihnen zuerkannt wird), kommen sie zu ihm, bereit sich (seinem Spruch) zu fügen. Haben sie etwa eine Krankheit in ihrem Herzen, oder hegen sie Zweifel, oder fürchten sie, Allah und sein Gesandter würde ihnen Unrecht tun? Nein (Eben) sie sind die (wahren) Frevler. "Wenn (dagegen) die Gläubigen zu Allah und seinem Gesandten gerufen werden, damit dieser (strittige Fragen) zwischen ihnen entscheide, sagen sie nichts anderes als: ""Wir hören und gehorchen"". Ihnen wird es wohl ergehen." Diejenigen, die Allah und seinem Gesandten gehorchen und Allah fürchten und sich vor ihm in acht nehmen (yattaqhi), sind es, die (im Paradies) das große Glück gewinnen.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 24:37-52) 

aus der Sunna des Propheten Muhammad (s.a.w.):
„Abu Huraira berichtete, dass Allahs Gesandter - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - erklärte: „Stellt euch vor, jemand von euch hätte vor seiner Haustür einen Fluss, in dem er täglich fünfmal badete; was meinst du, würde er noch Schmutz an sich haben?" Die Leute antworteten: ,,Nichts von seinem Schmutz würde übrigbleiben." Der Prophet - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - fügte hinzu: ,,Ebenso verhält es sich mit den fünf rituellen Gebeten, durch die Allah die Fehltritte tilgt."
(Al-Buchari Nr. 528
aus der Hadith-Sammlung basierend auf Al-Buchari und Muslim von Abd al-Baqi, Al-Lu lu u wal-Mardschan)  

Waage – Saturn 2017 – 2020
Waage – Saturn 2014/15 – 2017
Waage – Saturn 2012 – 2015
Waage – Saturn 2009 – 2012

« nach oben

SKORPION (24.10. – 22.11.)

Zwischen März 2020 und Juli 2020 sowie vom 16. Dezember 2020 bis zum 7. März 2023 werden Sie mit Saturn im Wassermann in diesen Bereichen gefordert und gefördert:
Lebensraum & Grundstück & Immobilie, Mitbewohner & Nachbarn, Zuhause & Familie, Kinder & Eltern, Reich der Heimat, Weibliche Personen (Mutter, Schwester, Tochter, Freundin), Vergangenheit, Emotionen, Seelenleben & Heilung, Ernährung, Kleidung, Aussehen, Körper, Landwirtschaft & Gartenbau, Finanzielle Sicherheit & Vorsorge, Gebundenheit & Abhängigkeit von Zusagen Dritter

In dieser Zeit sollten Sie sich vor allem auf Ihr innerstes und persönliches Leben konzentrieren. Es ist möglich, dass sich Probleme des häuslichen und familiären Lebens zuspitzen und dass alles, was Sie bislang verdrängt haben, sich vehement meldet und nach einer Klärung und Lösung verlangt. Es kann sich um eine Art der Neuordnung Ihrer häuslichen Umgebung handeln, aber auch um die Umorganisation Ihrer persönlichen Beziehungen und Kontakte. Vielleicht haben Sie vorübergehend Schwierigkeiten, Ihre Gefühle zuzulassen oder auszudrücken, vielleicht kommt es zu Frustrationen und emotionalen Unsicherheiten, zu Angst vor Zurückweisung oder Intimität und Nähe. Es könnte unter diesem Transit auch möglich sein, dass Sie väterliche oder mütterliche Verantwortung für einen Menschen übernehmen müssen oder Sie spüren den Drang, einen anderen Menschen zu suchen, der die Vater-, Mutter- oder aber auch Therapeutenrolle für Sie übernimmt. Auch ist möglich, dass die grundsätzlichen Anforderungen Ihres Privatlebens Ihre Karriere stören oder umgekehrt. Vielleicht bemühen Sie sich gerade jetzt um eine neue private aber auch berufliche „Heimat“; doch eigentlich – so werden Sie merken - geht es um Ihr inneres Wohnhaus, um den Ort, an dem Sie sich zuhause fühlen und durch den Sie ein solides Fundament für Ihre weitere Entwicklung zu schaffen suchen. Das wird Ihnen auch helfen, wieder Vertrauen in die eigene innere Geborgenheit zu finden und damit emotionale Verunsicherungen abzubauen. Sie haben in dieser Zeit die Chance, Ihre Würde und Sicherheit, eigentlich alles was Sie brauchen, in sich selbst zu finden.

Liebe Skorpione, Sie werden in Sachen emotionaler Sicherheit der Welt nach drei Jahren viel zu erzählen haben. Achten Sie nur darauf, eine gesunde Balance zu halten. Denn einige von Ihnen könnten jetzt geneigt sein, Ihre Ängste durch ein verschwenderisches Leben zu kompensieren, dass Sie zusätzlich Ihrem Umfeld verbergen. Andere suchen vielleicht jetzt noch viel stärker nach Freude und Spaß, fühlen sich aber gehemmt, wichtige Dinge zu verändern, weil Sie Angst vor einer möglichen folgenden „Strafe“ haben. Bleiben Sie einfach authentisch in allem, was Sie tun und alles andere wird sich finden.
Je nachdem, wie alt Sie sind, denken Sie auch gern mal zurück an die Jahre 1991 bis 1993/94. Saturn befand sich damals ebenfalls im Zeichen Wassermann. Also, was sagt Ihnen das?

Ein Tipp:
Unterhalten Sie sich mal mit einem Bekannten oder Freund mit Sternzeichen, Aszendenten oder Mondzeichen in Waage, der in ähnlichen Lebensstrukturen lebt wie Sie. Diese Person könnte für die kommende Zeit ein guter Wegbegleiter und Ratgeber werden. Tja aber auch Sie können helfen! Eine Schütze-Person in Ihrem Umfeld könnte nun vor Ihren alten Prüfungen stehen und den ein oder anderen guten Rat gebrauchen. Ist doch auch mal interessant zu beobachten, wie andere nun ähnlich-gelagerte Probleme lösen müssen, denn auch dadurch lernt man selbst ungemein viel dazu.

Spirituelle Hinweise –

aus dem Koran:
„Und diejenigen, die unsere Zeichen für Lüge erklären, sind taub und stumm (und tappen) im Finstern. Allah führt, wen er will, in die Irre. Und wen er will, den bringt er auf einen geraden Weg. Sag: Was meinst du wohl, wie es mit euch sein wird (a-raaitakum), gesetzt den Fall, die Strafe Allahs oder die Stunde des Gerichts kommt über euch? Werdet ihr (dann) zu jemand anderem beten als zu Allah, wenn (anders) ihr die Wahrheit sagt? Nein, zu ihm werdet ihr beten. Und dann wird er, wenn er will, das beheben, um dessetwillen ihr (zu ihm) betet. Und ihr werdet vergessen, was ihr (ihm jetzt an anderen Göttern) beigesellt. Wir haben doch schon vor dir an Gemeinschaften (umam) (Gesandte) geschickt, und wir haben Not und Ungemach über sie kommen lassen, damit sie sich vielleicht demütigen würden. Warum haben sie sich denn nicht gedemütigt, als unsere Gewalt über sie kam? Aber (nein), ihr Herz verhärtete sich, und der Satan ließ ihnen, was sie (an Sünde) taten, im schönsten Licht erscheinen. Und als sie vergessen hatten, womit sie gemahnt worden waren, machten wir ihnen alles zugänglich (was es an Glück und Wohlstand gibt). Als sie sich dann schließlich über das freuten, was sie erhalten hatten, kamen wir plötzlich (mit einem Strafgericht) über sie. Da waren sie auf einmal ganz verzweifelt (mublisuun). Und die Leute, die frevelten, wurden ausgerottet. Lob sei Allah, dem Herrn der Menschen in aller Welt (al-`aalamuun)! Sag: Was meint ihr wohl, wenn Allah euch das Gehör und das Gesicht wegnehmen und das Herz versiegeln würde? Was für ein Gott außer Allah könnte es euch zurückbringen? Schau, wie wir die Verse abwandeln! Hierauf wenden sie sich (trotzdem davon) ab. Sag: was meinst du wohl, wie es mit euch sein wird (a-raaitakum), gesetzt den Fall, die Strafe Allahs kommt - plötzlich (und unfaßbar) oder klar und deutlich (erkennbar) - über euch? Wird (dann etwa) jemand anders der Vernichtung preisgegeben als das Volk der Frevler? Wir schicken die Gesandten nur als Verkünder froher Botschaft und als Warner. Und diejenigen, die glauben und tun, was recht ist (aslaha), brauchen (wegen des Gerichts) keine Angst zu haben, und sie werden (nach der Abrechnung am jüngsten Tag) nicht traurig sein. Diejenigen aber, die unsere Zeichen für Lüge erklären, werden dafür, daß sie (zeitlebens) gefrevelt haben, die Strafe (der Hölle) erleiden. Sag: Ich sage nicht zu euch, daß ich über die Vorräte verfüge, die Allah (in seinem Reichtum allein) besitzt, oder daß ich das Verborgene weiß. Auch nicht, daß ich ein Engel bin. Ich folge nur dem, was mir (als Offenbarung) eingegeben wird. Sag: Ist (etwa) der Blinde dem Sehenden gleich(zusetzen)? Denkt ihr denn nicht nach? Und warne damit diejenigen, die sich darauf gefaßt machen müssen, (dereinst) zu ihrem Herrn (zum Gericht) versammelt zu werden, und (die dann) außer ihm weder Freund noch Fürsprecher haben! Vielleicht werden sie gottesfürchtig sein. Und verstoß nicht (aus deiner Gemeinschaft), die morgens und abends in frommer Hingabe zu ihrem Herrn beten! Du brauchst sie (wegen ihrer früheren Taten) nicht zur Rechenschaft zu ziehen - so wie sie (ihrerseits) dich nicht zur Rechenschaft zu ziehen haben -, so daß du sie (etwa aus diesem Grund) verstoßen dürftest. Sonst würdest du zu den Frevlern gehören. "Und so haben wir (indem wir die Glücksgüter ungleich verteilten?) die einen von ihnen den anderen zur Versuchung werden lassen, so daß sie sagten: ""Hat (denn) Allah diesen da aus unserer Gemeinschaft (besondere) Gnade erwiesen (und damit uns anderen gegenüber bevorzugt)?"" Weiß nicht Allah am besten Bescheid über die, die dankbar sind?" Und wenn diejenigen, die an unsere Zeichen glauben, zu dir kommen, dann sag: Heil (salaam) sei über euch! Euer Herr hat sich (den Gläubigen gegenüber?) zur Barmherzigkeit verpflichtet. Wenn (demnach) einer von euch in Unwissenheit Böses tut und dann später umkehrt und sich bessert (findet er Gnade). Allah ist barmherzig und bereit zu vergeben.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 6:39-54) 

aus der Sunna des Propheten Muhammad (s.a.w.):
„Durch Abdullah ibn Amr ist überliefert, dass der Prophet - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - erklärte: „Wer diese vier Eigenschaften besitzt, ist ein reiner Heuchler; und wer eine von ihnen besitzt, der besitzt diese solange, bis er sie ablegt: Wenn ihm etwas anvertraut wird, handelt er treulos. Wenn er redet, lügt er. Wenn er ein verbindliches Abkommen trifft, handelt er verräterisch. Und wenn er streitet, beleidigt er."“
(Al-Buchari Nr. 34
aus der Hadith-Sammlung basierend auf Al-Buchari und Muslim von Abd al-Baqi, Al-Lu lu u wal-Mardschan)  

„Durch Abdullah ibn Umar ist überliefert, dass Allahs Gesandter - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - mitteilte: ,,Wenn jemand seinen Bruder (im Islam) einen Nichtmuslim (käfir) nennt, dann trifft dies sicherlich auf einen von beiden zu."'
(Al-Buchari Nr. 6104
aus der Hadith-Sammlung basierend auf Al-Buchari und Muslim von Abd al-Baqi, Al-Lu lu u wal-Mardschan)  

Skorpion – Saturn 2017 – 2020
Skorpion – Saturn 2014/15 – 2017
Skorpion – Saturn 2012 – 2015
Skorpion – Saturn 2009 – 2012

« nach oben

SCHÜTZE (23.11. – 21.12.)

 

Zwischen März 2020 und Juli 2020 sowie vom 16. Dezember 2020 bis zum 7. März 2023 werden Sie mit Saturn im Wassermann in diesen Bereichen gefordert und gefördert:
Einstellung & Wahrnehmung, Intellekt & Überzeugungskraft, Kommunikation & Ausdruck, Studium & Lernen, Internet & Mediennutzung, Dokumente & Briefe & Mails & Verträge etc., Reisen & Studien- und Kurzreisen, Mobilität & Pendleraktivität, Routinetätigkeiten, Geschwister & enges Umfeld & Nachbarschaft

In dieser Zeit können Sie selbst das Gefühl haben, dass Sie etwas verändern sollten und zwar in der Art, wie Sie Ihren Alltag meistern, durch bewusste oder unbewusste Angewohnheiten, die sich im Laufe der Zeit bei Ihnen eingeschlichen haben. Auch kann sich Ihre persönliche Haltung zu vielen Themen plötzlich verändern, was dazu führt, dass Sie mit Ihrer Umgebung anders kommunizieren. Es handelt sich bei diesen inneren Vorgängen um eine Zeit des Lernens. Wenn es allerdings zu Veränderungen kommt, kann das bedeuten, dass Sie Schwierigkeiten oder Ärger mit Ihren Mitmenschen bekommen, die Ihre seitherigen Verhaltensweisen so gewohnt sind, dass sie keine Veränderung wollen und Ihnen jetzt sehr skeptisch gegenübertreten. Durch derartige Disharmonien sollten Sie sich nicht zu stark entmutigen lassen und sich vor allem nicht nur nach den Werten der anderen richten. Das Ergebnis wäre sonst nämlich, dass Sie sich deprimiert, alleingelassen und abgewertet fühlen und Ihren eigenen inneren Maßstab (der sich ja gerade verändern will) verlieren. Denken Sie sorgfältig und konzentriert, üben Sie klar und bewusst den Ausdruck und den Stil, der Ihnen jetzt eher entspricht. Und wenn Sie sich dabei auf eine Art verständlich machen können, ohne Ihr Gegenüber zu kränken, gewinnen Sie an Respekt und Achtung. Sie sollten sich außerdem darauf einstellen, auch körperlich aktiver und mobiler zu werden. Sie werden Neues erkunden und ausprobieren wollen und dafür eben auch gern einige Kilometer zurücklegen.

Liebe Schützen, Sie werden in Sachen Wahrnehmung, Kommunikation und Mobilität der Welt nach drei Jahren viel zu erzählen haben.
Je nachdem, wie alt Sie sind, denken Sie auch gern mal zurück an die Jahre 1991 bis 1993/94. Saturn befand sich damals ebenfalls im Zeichen Wassermann. Also, was sagt Ihnen das?

Ein Tipp:
Unterhalten Sie sich mal mit einem Bekannten oder Freund mit Sternzeichen, Aszendenten oder Mondzeichen in Skorpion, der in ähnlichen Lebensstrukturen lebt wie Sie. Diese Person könnte für die kommende Zeit ein guter Wegbegleiter und Ratgeber werden. Tja, aber auch Sie können helfen! Eine Steinbock-Person in Ihrem Umfeld könnte nun vor Ihren alten Prüfungen stehen und den ein oder anderen guten Rat gebrauchen. Ist doch auch mal interessant zu beobachten, wie andere nun ähnlich-gelagerte Probleme lösen müssen, denn auch dadurch lernt man selbst ungemein viel dazu.


Spirituelle Hinweise –

aus dem Koran:
„Und diejenigen Beduinen, die (nichtige) Entschuldigungen vorbringen, kommen her, um Dispens zu erhalten. Und diejenigen, die Allah und seinen Gesandten anlügen, bleiben daheim (anstatt mit ins Feld zu ziehen). Diejenigen von ihnen, die ungläubig sind, wird (dereinst) eine schmerzhafte Strafe treffen. Die Schwachen und die Kranken und diejenigen, die nichts zur Verfügung haben, was sie (für den Krieg gegen die Ungläubigen) spenden könnten, (sie alle) brauchen sich (darüber) nicht bedrückt zu fühlen (daß sie sich am Krieg nicht beteiligen), wenn sie (nur) Allah und seinem Gesandten aufrichtig zugetan sind (nasahuu). Gegen die, die rechtschaffen sind, gibt es nichts einzuwenden. Allah ist barmherzig und bereit zu vergeben. "Auch nicht gegen diejenigen (gibt es etwas einzuwenden), die zu dir kommen, damit du ihnen die Möglichkeit zum Reiten verschaffst, und (zu denen) du sagst: ""Ich kann nichts finden, womit ich euch beritten machen könnte."" Da kehrten sie um, während ihre Augen von Tränen überfließen aus Trauer darüber, daß sie nichts zur Verfügung haben, was sie spenden könnten." Etwas einzuwenden gibt es nur gegen diejenigen, die dich um Dispens bitten, obwohl sie reich sind (und deshalb wohl in der Lage wären, mit ins Feld zu ziehen). Sie sind damit zufrieden, mit denen (zusammen) zu sein, die zurückbleiben. Allah hat ihnen das Herz versiegelt. Daher wissen sie nicht Bescheid. Sie bringen euch Entschuldigungen vor, wenn ihr (nach Beendigung des Feldzugs) zu ihnen zurückkommt. Sag: Ihr braucht keine Entschuldigungen vorzubringen. Wir werden euch nicht glauben. Allah hat uns einiges, was es über euch zu berichten gibt (min akhbaarikum), kundgetan. Und Allah wird euer Tun sehen, (er) und sein Gesandter. Hierauf werdet ihr vor den gebracht werden, der über das, was verborgen, und was allgemein bekannt ist (schahaada), Bescheid weiß. Dann wird er euch Kunde geben über das, was ihr (in eurem Erdenleben) getan habt. Sie werden euch, wenn ihr (nach dem Kriegszug) zu ihnen heimkehrt, bei Allah schwören (sie wären am liebsten auch mit in den Krieg gezogen. So werden sie schwören), damit ihr euch von ihnen abwendet (und sie nicht zur Rede stellt). Aber wendet euch von ihnen (nur) ab! Sie sind (ein Ausbund von) Unreinheit (ridschs). Die Hölle wird sie (dereinst) aufnehmen zum Lohn für das, was sie (in ihrem Erdenleben) begangen haben. Sie schwören euch, damit ihr mit ihnen zufrieden seiet. Aber wenn ihr (auch) mit ihnen zufrieden seid, so ist (doch) Allah mit dem Volk der Frevler nicht zufrieden. Die Beduinen sind mehr (als die seßhaften Araber) dem Unglauben und der Heuchelei (nifaaq) ergeben und eher geneigt, die Gebote (huduud), die Allah auf seinen Gesandten (als Offenbarung) herabgesandt hat, zu übersehen. Allah weiß Bescheid und ist weise. Und unter den Beduinen gibt es welche, die das, was sie spenden, als eine (lästige) Zahlungsverpflichtung (maghram) betrachten, und (die) für euch (schlimme) Schiksalswendungen erwarten. (Aber nein!) Über sie (selber) wird eine schlimme Schicksalswendung kommen. Allah hört und weiß (alles). Jedoch gibt es unter den Beduinen (auch) welche, die an Allah und den jüngsten Tag glauben und (die) das, was sie spenden, als Möglichkeiten betrachten, Allah nahezukommen (? qurubaatin `inda llaahi), - (das, was sie spenden) und die Worte des Segens, die der Gesandte (für sie) spricht (? wa-salawaati r-rasuuli). Ist dies nicht (wirklich) eine Möglichkeit für sie, (Allah) nahezukommen (qurba)? Allah wird sie (dereinst) in seine Barmherzigkeit eingehen lassen. Er ist barmherzig und bereit zu vergeben. Diejenigen, die als erste gewonnen haben, nämlich die Auswanderer (aus Mekka) (muhaadschiruun) und die Helfer (aus Medina) (ansaar), und diejenigen, die ihnen in der Frömmigkeit (bi-ihsaanin) gefolgt sind, - an denen hat Allah (dereinst) Wohlgefallen, und sie an ihm. Und er hat für sie Gärten bereit, in deren Niederungen Bäche fließen, und in denen sie ewig weilen werden. Das ist dann der gewaltige Gewinn (al-fauz al-`aziem). Und unter den Beduinen (die ihre Wohnsitze) in eurer Umgebung (haben) - wie auch unter den Bewohnern von Medina - gibt es welche, die Heuchler (munaafiquun) sind, (- Leute) die sich (ganz und gar) auf die Heuchelei verlegt haben. Du kennst sie nicht, aber wir. Wir werden sie (noch zu ihren Lebzeiten) doppelt bestrafen. Hierauf werden sie einer gewaltigen Strafe zugewiesen werden. (Es gibt unter ihnen aber) auch andere, die ihre Schuld bekennen. Sie vermengen rechtschaffenes und anderes, schlechtes Handeln miteinander. Vielleicht wendet Allah sich ihnen (gnädig) wieder zu. Allah ist barmherzig und bereit zu vergeben. Nimm aus ihrem Vermögen eine Almosengabe (sadaqa), um sie damit rein zu machen und zu läutern (tutahhiruhum wa-tuzakkiehim bihaa), und sprich den Segen über sie (salli `alaihim)! Dein Segen (salaat) ist eine Beruhigung für sie. Allah hört und weiß (alles). - Wissen sie (denn) nicht, daß Allah es ist, der die Buße (tauba) von seinen Dienern annimmt und (daß er) der Empfänger der Almosengaben (sadaqaat) ist, und daß er der Gnädige (tauwaab) und Barmherzige ist? Und sag: Tut (was ihr wollt)! Allah wird es dann sehen, (er) und sein Gesandter und die Gläubigen. Und ihr werdet (dereinst beim Gericht) vor den gebracht werden, der über das, was verborgen, und was allgemein bekannt ist (schahaada), Bescheid weiß. Dann wird er euch Kunde geben über das, was ihr (in eurem Erdenleben) getan habt. - Und mit (wieder) anderen (von den Beduinen und den Bewohnern von Medina) wird zugewartet, bis Allah über sie entscheidet. Entweder bestraft er sie, oder er wendet sich ihnen (gnädig) wieder zu. Allah weiß Bescheid und ist weise.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 9:90-106) 

aus der Sunna des Propheten Muhammad (s.a.w.):
„Von Abu Musa al-Asari überliefet ist, dass der Prophet - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - sprach: „Die Rechtleitung und das Wissen, womit Allah mich geschickt hat, gleicht einem reichlichen Regen, der auf die Erde fällt. Ein Teil von der Erde ist gut, saugt das Wasser auf und bringt eine Fülle von Gras und Kräutern hervor; ein anderer Teil davon ist unfruchtbar, hält jedoch das Wasser zurück, so dass Allah damit den Menschen Nutzen bringt, indem sie davon trinken und ihre Pflanzungen bewässern können; der Regen fällt aber auch auf einen weiteren Teil, nämlich auf harten, glatten, ebenen Boden, der das Wasser weder zurückhält noch Gras und Kräuter wachsen lässt. Der erste Fall ist das Gleichnis von jemandem, der Allahs Religion (den Islam) versteht, und dem Er Nutzen bringt, so dass er Wissen erwirbt und es lehrt. Der letzte Fall ist das Gleichnis von jemandem, der sich nicht darum (Allahs Religion) kümmert und nicht Allahs Rechtleitung annimmt, mit der ich entsandt bin."“
(Al-Buchari Nr. 79
aus der Hadith-Sammlung basierend auf Al-Buchari und Muslim von Abd al-Baqi, Al-Lu lu u wal-Mardschan)  

Schütze – Saturn 2017 – 2020
Schütze – Saturn 2014/15 – 2017
Schütze – Saturn 2012 – 2015
Schütze – Saturn 2009 – 2012

« nach oben

STEINBOCK (22.12. – 20.1.)


Zwischen März 2020 und Juli 2020 sowie vom 16. Dezember 2020 bis zum 7. März 2023 werden Sie mit Saturn im Wassermann in diesen Bereichen gefordert und gefördert:
Selbstwertgefühl & Selbstrespekt & Selbstvertrauen, Wertevorstellung & Sicherheitsbedürfnis, Finanzen & Bilanzen, Schulden, Einkommen, Bargeld, Steuern, Investition, Besitz & Eigentum, Wohnsituation, sozialer Stand, Kinder, Familie, Sexualität, Körperbewusstsein, Kunst & Kultur (kreative oder mentale Themen), Zeitmanagement

In den vergangenen Jahren haben Sie Dank Saturn „gelernt“, sich mit eigenen Augen zu sehen und (wieder einmal) zu erkennen, was Sie eigentlich wollen. Jetzt geht es darum, dass Sie sich klar werden, was wirklich wichtig für Sie ist und zwar in einem umfassenden Sinn. Das kann zunächst bedeuten, dass Sie im materiellen und finanziellen Bereich unsicher werden, gar die Übersicht verlieren. Anschließend werden Sie sich bemühen, alles ordnungsgemäß zu regeln und zu sichern, um sich wieder eine solide Basis zu schaffen. Auch bei geordneten Verhältnissen bleibt aber oft die Sorge, das Gefühl der Bedrohung und das Misstrauen. Die eigentliche Aufgabe besteht in dieser Zeit darin, Ihre Wertvorstellungen auf einer inneren Ebene neu aufzubauen. Sie sollten daher nicht zu kleinlich und auch nicht zu zwanghaft großzügig sein, sich auch nicht auf unkalkulierbare Risiken einlassen, sondern eine kritisch-realistische Einstellung zu allem entwickeln, was Ihnen Sicherheit gibt. Das heißt auch, nüchtern und doch mit gesundem Selbstvertrauen die eigenen Möglichkeiten und Fähigkeiten zu sehen, um sie dann gezielt, verantwortungsbewusst und umsichtig (mit viel Geduld) einzusetzen.

Liebe Steinböcke, Sie werden hinsichtlich Ihrer persönlichen Werte und Finanzen der Welt nach drei Jahren viel zu erzählen haben. Sie sollten Ihre Lebensführung einfach mal bewusst beobachten. Das wird Sie zu einem Lebenskünstler machen oder Sie gar eine Tätigkeit ausüben lassen, auf die Sie eines Tages stolz sein können.
Je nachdem, wie alt Sie sind, denken Sie auch gern mal zurück an die Jahre 1991 bis 1993/94. Saturn befand sich damals ebenfalls im Zeichen Wassermann. Also, was sagt Ihnen das?

Ein Tipp:
Unterhalten Sie sich mal mit einem Bekannten oder Freund mit Sternzeichen, Aszendenten oder Mondzeichen in Schütze, der in ähnlichen Lebensstrukturen lebt wie Sie. Diese Person könnte für die kommende Zeit ein guter Wegbegleiter und Ratgeber werden. Tja, aber auch Sie können helfen! Eine Wassermann-Person in Ihrem Umfeld könnte nun vor Ihren alten Prüfungen stehen und den ein oder anderen guten Rat gebrauchen. Ist doch auch mal interessant zu beobachten, wie andere nun ähnlich-gelagerte Probleme lösen müssen, denn auch dadurch lernt man selbst ungemein viel dazu.


Spirituelle Hinweise –

aus dem Koran:
„Und Allah ist es, der euch Gehör, Gesicht und Verstand hat entstehen lassen. Wie wenig dankbar seid ihr! Und er ist es, der euch auf der Erde vermehrt hat (zaraakum fi l-ardi). Und zu ihm werdet ihr (dereinst) versammelt werden. Und er ist es, der lebendig macht und sterben läßt. Und in seinen Händen ruht das Aufeinanderfolgen von Tag und Nacht. Habt ihr denn keinen Verstand? Aber nein! Sie sagen dasselbe, was die früheren (Generationen) gesagt haben. "Sie sagen: ""Sollen wir etwa, wenn wir (erst einmal) gestorben und (zu) Staub und Knochen (geworden) sind, (zu neuem Leben) auferweckt werden?" "Das ist ja uns und früher unseren Vätern versprochen worden. Das sind nichts als die Schriften der früheren (Generationen).""" Sag: Wem gehört die Erde und (alle) die, die auf ihr sind? (Gebt Antwort) wenn (anders) ihr (richtig zu urteilen) wißt! "Sie werden sagen: ""(Alles gehört) Allah."" Sag: Wollt ihr euch denn nicht mahnen lassen?" Sag: Wer ist der Herr der sieben Himmel und der Herr des gewaltigen Thrones? "Sie werden sagen: ""(Alles gehört) Allah."" Sag: Wollt ihr denn nicht gottesfürchtig sein?" Sag: In wessen Hand liegt die Herrschaft (malakuut) über alles (was existiert), so daß er Schutz gewährt, während gegen ihn kein Schutz gewährt werden kann? (Gebt Antwort) wenn (anders) ihr (richtig zu urteilen) wißt! "Sie werden sagen: ""(Alles gehört) Allah."" Sag: Wie könnt ihr nur einem (solchen) Zauber zum Opfer fallen (daß ihr nicht an ihn allein glaubt)!" Nein! Wir haben ihnen die (volle) Wahrheit gebracht. Sie aber lügen. Allah hat sich kein Kind zugelegt (wie sie das von ihm behaupten), und es gibt keinen (anderen) Gott neben ihm. Sonst würde jeder (einzelne) Gott das, was er (seinerseits) geschaffen hat, (für sich) beiseite nehmen, und sie würden gegeneinander überheblich (und aufsässig). Allah sei gepriesen! (Er ist erhaben) über das, was sie aussagen. (Er) der Bescheid weiß über das, was verborgen, und was allgemein bekannt ist (schahaada). Er ist erhaben über das, was sie (ihm an anderen Göttern) beigesellen. Sag: Herr! Wenn du mich (noch persönlich) erleben läßt, was ihnen angedroht wird, Herr, dann laß mich nicht dem Volk der Frevler angehören (und derselben Strafe verfallen wie sie)! - Wir sind (allerdings) imstande, dich (noch persönlich) erleben zu lassen, was wir ihnen androhen. - Weise die Übeltat mit etwas zurück, was besser ist (als sie)! Wir wissen sehr wohl, was sie aussagen (auch ohne daß du dich mit bösen Worten dagegen zur Wehr setzt). Und sag: Herr! Ich suche bei dir Zuflucht vor den Einflüsterungen der Satane. Mögest du, Herr, mich davor behüten, daß sie sich bei mir einstellen (und Einfluß auf mich gewinnen). "Schließlich, wenn zu einem von ihnen der Tod kommt, sagt er (wohl): ""Herr! Laßt mich (noch einmal ins Leben) zurückkehren!" "Vielleicht werde ich (dann bußfertig sein und) im Rahmen dessen, was ich (im Diesseits) hinterlassen habe (? fiema taraktu), tun, was recht ist."" Nein! Das sind (nur leere) Worte von ihm. Hinter ihnen ist eine Schranke (barzakh) (die ihnen den Rückweg ins Leben verwehrt) bis zu dem Tag, da sie (allesamt vom Tod) erweckt werden." Wenn dann in die Posaune gestoßen wird, an jenem Tag gibt es zwischen ihnen keine verwandtschaftlichen Beziehungen (ansaab) (mehr), und sie wenden sich nicht (mehr) mit Fragen aneinander. Denen, die dann schwere Waagschalen haben, wird es wohl ergehen. Diejenigen aber, die leichte Waagschalen haben, sind dann ihrer selbst verlustig gegangen. Sie werden (ewig) in der Hölle weilen. Das Feuer verbrennt ihnen das Gesicht, wobei sie (in ihrer Qual) die Zähne fletschen (kaalihuun). "(Allah ruft ihnen zu:) ""Sind euch nicht (immer wieder) meine Verse verlesen worden, worauf ihr Sie (jedesmal) für Lüge erklärt habt?""" "Sie sagen: ""Herr! Die Unseligkeit, die unser Verhängnis ist, hat uns übermannt. Wir sind Leute, die irregegangen sind." "Herr! Laß uns aus ihr herauskommen! Wenn wir es dann wiedertun, sind wir Frevler. (In diesem Fall magst du uns endgültig in die Hölle verweisen.)""" "Er sagt: ""In die Hölle mit euch! Wagt es nicht, mich anzusprechen!" "Eine Gruppe von meinen Dienern pflegte (in ihrem Erdenleben) zu sagen: ""Herr! Wir glauben. Vergib uns und erbarm dich unser! Niemand ist so barmherzig wie du.""" Da triebt ihr euren Spott mit ihnen, so daß ihr über ihnen vergaßet, meiner zu gedenken. Und ihr lachtet über sie. "Ich vergelte ihnen heute dafür, daß sie geduldig waren, (damit) daß sie es sind, die (im Paradies) das große Glück gewinnen."""
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 23:98-111) 

aus der Sunna des Propheten Muhammad (s.a.w.):
„Von Abdullah ibn Umar ist überliefert, dass Umar ibn al-Hattab aus der Kriegsbeute Land in Haibar erhalten hatte und sich zum Propheten - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - begab, um ihn um Rat zu fragen. Er sagte: „Allahs Gesandter, ich habe Land in Haibar erhalten, ein Besitz, wie ich niemals einen wertvolleren hatte. Was ordnest du dazu an?" Der Prophet antwortete: ,,Wenn du willst, kannst du das Land selbst als Stiftung unveräußerlich festlegen und als Sadaqa (Almosen) geben."
So gab Umar es unter der Bedingung, dass es weder verkauft, verschenkt noch vererbt werden dürfe, und spendete es für die Armen, die Verwandten, zum Freikauf von Sklaven, auf Allahs Weg, für mittellose Reisende und Gäste. Für den Verwalter sollte es keine Sünde sein, selbst in geziemendem Maße davon zu zehren und auch anderen davon zu geben, ohne sich daran zu bereichern.“
(Al-Buchari Nr. 2737
aus der Hadith-Sammlung basierend auf Al-Buchari und Muslim von Abd al-Baqi, Al-Lu lu u wal-Mardschan)  

Steinbock – Saturn 2017 – 2020
Steinbock – Saturn 2014/15 – 2017
Steinbock – Saturn 2012 – 2015
Steinbock – Saturn 2009 – 2012

« nach oben

WASSERMANN (21.1. – 19.2.)


Zwischen März 2020 und Juli 2020 sowie vom 16. Dezember 2020 bis zum 7. März 2023 befindet sich Saturn in Ihrem Zeichen! Damit werden Sie in diesen Bereichen gefordert und gefördert:

Identität, Selbstwertgefühl & Selbstbewusstsein, Selbstdarstellung & Image, Ruf & Wahrnehmung Dritter, Seelenleben, Ängste, kulturelle Wurzeln, frühe Kindheit, Körper, persönliches Wohlbefinden, Egoismus, Verantwortung, Lebens-Fundament, Zuhause, Familie (Eltern & Partner & Kinder), enge Freunde, Zeitmanagement, Kommunikation (Papierkram, Berichte, E-Mails, Anrufe), Reisen, Versand, Vertrieb & Logistik, Disposition

Unter diesem Saturn-Transit kommt es zu einem Neuanfang Ihres inneren Wachstums. Sie haben das Gefühl, bestimmte Projekte beendet zu haben und unwesentlich gewordene Erlebens- und Verhaltensmuster ablegen zu können. Sie spüren in dieser Zeit sicherlich auch die Verantwortung, die Sie für das Neue tragen, das noch nicht seine eigentliche Struktur gefunden hat. Es ist deshalb wichtig, nach innen zu schauen und dem eigenen Inneren eine neue Struktur zu geben. Sie wollen in Erfahrung bringen, wer Sie wirklich sind: Was wollen Sie jetzt eigentlich? Und was brauchen Sie dazu? Sie können jetzt in eine Phase der Selbstprüfung und -findung sowie der Neuentscheidung kommen. Und gleichzeitig verlangt Ihre Situation meist, dass Sie gleichzeitig auch die äußeren Belastungen bewältigen und das fällt oft schwer. Es kann sein, dass Ihnen die Kräfte fehlen, um mit der Situation fertig zu werden und dass Sie sich alleingelassen und müde fühlen. Was Ihrem Körper und Geist in dieser Zeit besonders gut tut, ist Wärme. Reisen in sonnige und entfernte Länder, Lichttherapien oder ein Gang ins Solarium beruhigen da Ihre Nerven. Auch kräftige Massagen oder ein intensives Fitness-Training könnte körperliche Hitze erzeugen, das für einen gesunden Ausgleich sorgt. Vielleicht reagieren Sie auch verstärkt empfindsam und verletzbar, leiden an sich selbst, erleben sich als unzureichend und haben ein geringes Selbstvertrauen. Wenn dies so ist, dann fühlen Sie sich wohl auch verspannt und verschlossen und das lässt Sie zögern und vorsichtig sein. Was tun? Betrachten Sie Ihre Situation nüchtern und realistisch. Lassen Sie sich ruhig auf Neues ein - aber erst nach kluger, kritischer Prüfung, und dann konsequent, geradlinig und verantwortungsbewusst, mit einem gesunden Maß an Bedürfnis und Ziel, sich selbst zu beweisen und eine klare innere Struktur für diese Periode Ihres Lebens zu finden.

Liebe Wassermänner, Sie werden über Ihr neues ICH der Welt nach drei Jahren viel zu erzählen haben. Achten Sie aber darauf, die kommenden Herausforderungen nicht zu sehr aus einem düsteren Filter und Ihren bisherigen Verletzungen zu betrachten. Sie müssen gewisse Dinge noch entdecken und erkennen und ist das einmal geschafft, kommen Sie zu Ihrem wahren Glück.
Je nachdem, wie alt Sie sind, denken Sie auch gern mal zurück an die Jahre 1991 bis 1993/94. Saturn befand sich damals ebenfalls im Zeichen Wassermann. Also, was sagt Ihnen das?

Ein Tipp:
Unterhalten Sie sich mal mit einem Bekannten oder Freund mit Sternzeichen, Aszendenten oder Mondzeichen in Steinbock, der in ähnlichen Lebensstrukturen lebt wie Sie. Diese Person könnte für die kommende Zeit ein guter Wegbegleiter und Ratgeber werden. Tja, aber auch Sie können helfen! Eine Fische-Person in Ihrem Umfeld könnte nun vor Ihren alten Prüfungen stehen und den ein oder anderen guten Rat gebrauchen. Ist doch auch mal interessant zu beobachten, wie andere nun ähnlich-gelagerte Probleme lösen müssen, denn auch dadurch lernt man selbst ungemein viel dazu.


Spirituelle Hinweise –

aus dem Koran:
„Selig sind die Gläubigen, die in ihrem Gebet (salaat) demütig sind, sich von allem leeren Gerede fernhalten, der (Pflicht der) Almosensteuer (zakaat) nachkommen und sich des Geschlechtsverkehrs enthalten, außer gegenüber ihren Gattinnen, oder was sie (an Sklavinnen) besitzen, (denn) dann sind sie nicht zu tadeln. - Diejenigen aber, die darüber hinaus (andere Frauen) für sich haben wollen, machen sich (offensichtlich) einer Übertretung schuldig. - Und (selig sind die Gläubigen) die das ihnen anvertraute Gut treu verwalten, ihre Verpflichtung erfüllen und ihre Gebete (salawaat) einhalten. Das sind die, die (dereinst) die Erben sind, (sie) die das Paradies erben und (ewig) darin weilen werden. Wir haben doch den Menschen (ursprünglich) aus einer Portion Lehm geschaffen. Hierauf machten wir ihn zu einem Tropfen (Sperma) in einem festen Behälter (fie qaraarin makienin). Hierauf schufen wir den Tropfen zu einem Embryo, diesen zu einem Fötus und diesen zu Knochen. Und wir bekleideten die Knochen mit Fleisch. Hierauf ließen wir ihn als neues Geschöpf entstehen. So ist Allah voller Segen (fa-tabaaraka llaahu). Er kann am schönsten erschaffen. Hierauf, nachdem dies (alles) vor sich gegangen ist (und ihr ins Leben gerufen worden seid), habt ihr zu sterben. Hierauf, am Tag der Auferstehung, werdet ihr (vom Tod) erweckt werden. Und wir haben doch (hoch) über euch sieben Schichten (? taraaiq) (des Himmelsgewölbes) geschaffen. Und nie sind wir bei der Erschaffung (der Welt) unachtsam gewesen. Und wir haben Wasser in einem (begrenzten) Maße vom Himmel herabkommen und in die Erde eindringen lassen. Wir sind imstande, es (auch wieder) wegzunehmen. - Und wir haben euch dadurch Gärten mit Palmen und Weinstöcken entstehen lassen. Ihr findet in ihnen viele Früchte und könnt davon essen. Und einen Baum (haben wir entstehen lassen), der auf dem Berg Sinai (Tuur Sainaa) wächst und das Öl (zum Einreiben) (ad-duhn) und Tunke (sibgh) für die Essenden liefert. Und ihr habt in den Herden einen Grund zum Nachdenken (`ibra): Wir geben euch von dem, was sie im Leib haben, zu trinken. Ihr habt (auch sonst) viel Nutzen von ihnen und könnt davon essen. Und von ihnen und von den Schiffen laßt ihr euch (auf dem Festland und auf dem Meer) tragen. "Und wir haben ja den Noah (als unseren Boten) zu seinem Volk gesandt. Er sagte: ""Ihr Leute! Dienet Allah! Ihr habt keinen anderen Gott als ihn. Wollt ihr denn nicht gottesfürchtig sein?""" "Da sagten die Vornehmen (al-mala) aus seinem Volk, die ungläubig waren: ""Das ist ja nur ein Mensch (baschar) wie ihr, der (ohne Grund) etwas Besseres sein will als ihr. Wenn Allah gewollt hätte, hätte er Engel (als seine Boten) herabgesandt. Wir haben nicht gehört, daß es so etwas bei unseren Vorvätern gegeben hätte." "Er ist nichts anderes als ein Besessener. Wartet (nur) eine Zeitlang mit ihm ab! (Dann wird sich von selber herausstellen, daß nichts dahintersteckt.)""" "Noah sagte: ""Herr! Hilf mir, wo sie mich (auf diese Weise) der Lüge zeihen!""" "Da gaben wir ihm (die Weisung) ein: ""Verfertige unter unseren Augen und so, wie wir es (dir) eingeben, das Schiff (al-fulk)! Und wenn unsere Entscheidung (amr) eintrifft und der Ofen kocht (faaratannuuru), dann laß ein Paar von jeder Gattung in es hineingehen, und (ebenso) deine Familie, außer demjenigen von ihnen, gegen den der Ausspruch (der Vorherbestimmung) bereits vorliegt! Und lege bei mir keine Fürsprache für diejenigen ein, die gefrevelt haben! Sie werden (unweigerlich) ertränkt werden." Wenn du dann mit denen, die mit dir sind, auf dem Schiff Platz genommen hast, dann sag: Lob sei Allah, der uns von dem Volk der Frevler gerettet hat! "Und sag (bevor du wieder an Land gehst): Herr! Gewähre mir eine gesegnete Unterkunft! Du kannst am besten für Unterkunft sorgen."""
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 23:1-29) 

aus der Sunna des Propheten Muhammad (s.a.w.):
"Anas ibn Malik – Allah habe Wohlgefallen an ihm – berichtete: „Als Allahs Gesandter – Allah segne ihn und gebe ihm Heil – Zainab bint Gahs heiratete, lud er Gäste zum Essen ein. Nachdem sie gegessen hatten, blieben sie sitzen und unterhielten sich. Als der Prophet - Allah segne ihn und gebe ihm Heil – sich den Anschein gab, als wolle er aufstehen, erhoben sich die anderen dennoch nicht. Als er dies bemerkte, stand er auf, woraufhin auch die anderen aufstanden, während drei Personen sitzen blieben. Dann kam der Prophet - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - zurück, um in seine Wohnung zu gehen und ging wieder weg, als er bemerkte, dass die Leute immer noch dasaßen. Doch schließlich standen sie auf, woraufhin ich mich aufmachte und mich zum Propheten - Allah segne ihn und gebe ihm Heil – begab und ihn benachrichtigte, dass die Leute weggegangen waren. Da kam er zurück und ging in seine Wohnung. Als ich mich anschickte, mit ihm zusammen einzutreten, ließ er zwischen sich und mir einen Vorhang fallen. Dann offenbarte Allah die folgenden Worte: „0 die ihr glaubt, tretet nicht in die Häuser des Propheten ein…“ [Sura 33, 53]"
(Al-Buchari Nr. 4791
aus der Hadith-Sammlung basierend auf Al-Buchari und Muslim von Abd al-Baqi, Al-Lu lu u wal-Mardschan)  


Wassermann – Saturn 2017 – 2020
Wassermann – Saturn 2014/15 – 2017
Wassermann – Saturn 2012 – 2015
Wassermann – Saturn 2009 – 2012

 

« nach oben

FISCHE (20.2. – 20.3.)

 

Zwischen März 2020 und Juli 2020 sowie vom 16. Dezember 2020 bis zum 7. März 2023 werden Sie mit Saturn im Wassermann in diesen Bereichen gefordert und gefördert:
Ängste & Sorgen, Unterbewusstsein & Seelenleben, Träume & Spiritualität, Kreativität, Verbindung zum Göttlichen, Instinkt & Triebe, Exil & Rückzug & Schlaf & Erholung, Geheimnisse & verborgene Dinge, Trennungen & Beenden von Partnerschaften, Karma, Heilung, gesundheitliche oder psychologische Themen, administrative Kontakte & Bürokratie, Schulden, Behörden, auch Gefangenschaft (Haft)

Sie werden viel über Ihre Ziele reflektieren und Bilanz ziehen - was Sie bisher geleistet haben und was noch nicht. Alles, was Sie in den letzten Jahren nicht vollenden konnten, sollten Sie jetzt abschließen. Es folgt eine sehr wichtige Zeit, auch wenn Sie das nicht sofort erkennen, denn vieles verändert sich in Ihrem Unterbewusstsein, auch Ihre Wahrnehmung verschiebt sich. Sie spüren, dass in dieser Zeit etwas zu Ende geht und dass sich etwas Neues vorbereitet. Und in der Tat beginnt bald ein neuer Zyklus, in dem und durch den Sie Ihre Individualität innerlich und nach außen neu definieren können. Sie merken auch, dass manches nicht mehr so reibungslos funktioniert wie bisher, dass Sie vieles anders machen müssen, um erfolgreich oder zufrieden zu sein oder zu bleiben. Aber Sie wissen noch nicht, wie Sie es anders machen sollen, welche Gefahren unter der Oberfläche auf Sie lauern und können dadurch natürlich stark verunsichert werden. Seien Sie vorsichtig mit zu raschen Bewertungen und vor allem mit Selbstzweifeln und Schuldgefühlen, die jetzt auftauchen, wenn Sie an Ihre Unvollkommenheiten denken. Vielleicht neigen Sie in dieser Zeit auch dazu, sich von sozialen Aktivitäten zurückzuziehen. Viele von Ihnen reagieren jetzt auch auf äußere Einflüsse weitaus empfindlicher, als sonst und bauen eine Art Schutzmauer um sich herum. Gönnen Sie sich mehr Rückzugsmomente, um nachzugrübeln, was überhaupt vor sich geht. Auch Ihr Körper könnte jetzt mehr Schlaf und Ruhe benötigen.
Wird Ihr wahres Wirken eher hinter den Kulissen stattfinden statt auf der Bühne, wird das für Ihr Bedürfnis nach gesellschaftlicher Anerkennung manchmal durchaus schmerzlich werden. Aber wenn Sie verstehen, dass Ihre Dienste wertvoll sind, obwohl sie erst im Hintergrund ablaufen müssen, versöhnen Sie sich mit dieser Tatsache und finden sogar Gefallen an dieser Rolle. Sie werden lernen, mit Ihrer verstärkten intuitiven Ader und Ihren Beobachtungen umzugehen, in dem Sie Zusammenhänge erkennen, die anderen verborgen bleiben. Sollten aus Ihrem Unbewussten dabei alte Themen oder Erlebnisse auftauchen, setzen Sie sich trotz Ihrer Ängste damit jetzt auseinander, damit Sie den kommenden Neuanfang nicht belasten und sabotieren. Nehmen Sie einfach die Chance wahr, in dieser Umbruchsphase Strukturen aufzubauen, die helfen den Ballast des Vergangenen, das aktuelle innere Chaos abzuwerfen und sich auf einen neuen Anfang vorzubereiten, auf neue Erkenntnisse, die nur mit Ihnen, Ihren wahren Talenten und Ihrer Persönlichkeit zu tun haben.

Liebe Fische, Sie werden vor allem in Sachen Selbstsuche der Welt nach drei Jahren viel zu erzählen haben. Passen Sie nur auf, nicht zu sehr auf Ihre moralischen Ansichten zu pochen, sondern Toleranz walten zu lassen, denn Gegenwehr werden Sie erhalten. Nur wird dieser Umstand Ihre geheime Mission nicht zerstören, sie belebt diese nur.
Je nachdem, wie alt Sie sind, denken Sie auch gern mal zurück an die Jahre 1991 bis 1993/94. Saturn befand sich damals ebenfalls im Zeichen Wassermann. Also, was sagt Ihnen das?

Ein Tipp:
Unterhalten Sie sich auch mal mit einem Bekannten oder Freund mit Sternzeichen, Aszendenten oder Mondzeichen in Wassermann, der in ähnlichen Lebensstrukturen lebt wie Sie. Diese Person könnte für die kommende Zeit ein guter Wegbegleiter und Ratgeber werden. Tja, aber auch Sie können helfen! Eine Widder-Person in Ihrem Umfeld könnte nun vor Ihren alten Prüfungen stehen und den ein oder anderen guten Rat gebrauchen. Ist doch auch mal interessant zu beobachten, wie andere nun ähnlich-gelagerte Probleme lösen müssen, denn auch dadurch lernt man selbst ungemein viel dazu.

Spirituelle Hinweise –

aus dem Koran:
„Und wir haben doch dem Moses die Schrift gegeben, damit sie sich vielleicht rechtleiten lassen würden. Und wir haben den Sohn der Maria (Maryam) und seine Mutter zu einem Zeichen gemacht. Und wir gewährten ihnen Aufnahme auf einem flachen Höhenzug (rabwa) mit (fruchtbarem) Grund (qaraar) und Quellwasser. """Ihr Gesandten (alle)! Eßt von den guten Dingen (die euch erlaubt sind) und tut, was recht ist! Ich weiß Bescheid über das, was ihr tut." "Und dies ist eure Gemeinschaft (umma). Es ist eine einzige Gemeinschaft. und ich bin euer Herr. Mich (allein) sollt ihr fürchten.""" Aber sie fielen in verschiedene Gruppen auseinander, mit (verschiedenen) Büchern (zuburan), wobei jede Gruppe sich (nunmehr in kurzsichtiger Weise) über das freut, was sie (als eigene Lehrmeinung) bei sich hat. Laß sie (nur machen! Sie mögen) noch eine Zeitlang in ihrem Abgrund (der Verblendung und Selbstgefälligkeit verharren) (fa-zarhum fie ghamratihim hattaa hienin)! Meinen sie denn, wenn wir sie reichlich mit Vermögen und Söhnen versorgen, würden wir uns beeilen, ihnen Gutes zu tun (nusaari`u)? Aber sie merken es nicht. (Nein!) Diejenigen, die sich aus Furcht vor ihrem Herrn ängstigen, und die an die Zeichen ihres Herrn glauben, und die ihrem Herrn nicht (andere Götter) beigesellen, und die ihre Spenden geben und dabei Angst im Herzen haben (im Gedanken daran), daß sie (am jüngsten Tag) zu ihrem Herrn zurückkehren werden, die sind es, die (im Streben) nach den guten Dingen wetteifern und dabei gewinnen. - Und wir verlangen von niemandem mehr, als er (zu leisten) vermag. Bei uns ist eine Schrift, die die Wahrheit aussagt (und alles aufführt, was die Menschen in ihrem Erdenleben getan haben). Und ihnen wird (beim Gericht) nicht Unrecht getan. - Aber nein! Ihr Herz befindet sich in einem Abgrund (der Verblendung und Selbstgefälligkeit), so daß sie dies (alles, was die Gläubigen tun) nicht beachten (bal quluubuhum fie ghamratin min haazaa). Und sie führen Handlungen aus, die nicht so sind (wie die der Gläubigen) (min duuni zaalika). Wenn wir schließlich über diejenigen von ihnen, die ein Wohlleben führen, die Strafe kommen lassen, rufen sie gleich um Hilfe. """Ihr sollt heute nicht um Hilfe rufen. Ihr werdet von uns keinen Beistand erhalten." Euch sind doch (immer wieder) meine Verse verlesen worden. Aber ihr machtet kehrt, "indem ihr ihn hochmütig behandeltet (mustakbiriena bihie) und ihn nachts meidet""." Haben sie sich denn keine Gedanken gemacht über das, was (in der koranischen Offenbarung zu ihnen) gesagt wird? Oder ist etwas zu ihnen gekommen, was nicht (auch schon) zu ihren Vorvätern gekommen wäre? Oder haben sie ihren Gesandten nicht erkannt, so daß sie ihn verleugnen (fahum lahuu munkiruuna) Oder sagen sie, er sei besessen? Nein! Er hat ihnen die Wahrheit gebracht. Aber die meisten von ihnen verabscheuen die Wahrheit. Wenn nun die Wahrheit ihrer (persönlichen) Neigung folgen würde, wären Himmel und Erde und (alle) ihre Bewohner dem Unheil verfallen. Nein, wir haben ihnen ihre Mahnung (zikr) gebracht. Aber sie wenden sich davon ab (und beharren in ihrem Unglauben). Oder verlangst du von ihnen (etwa) eine Belohnung? Die Belohnung, die dein Herr zu vergeben hat, ist mehr wert (als was sie dir geben könnten). Er kann am besten bescheren. Du rufst sie auf einen geraden Weg. Aber diejenigen, die nicht an das Jenseits glauben, weichen vom Wege ab.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 23:49-74) 

aus der Sunna des Propheten Muhammad (s.a.w.):
„Von Abdullah ibn Abbas ist überliefert, dass Allahs Gesandter - Allah segne ihn und gebe ihm Heil - sich nach seiner ersten Offenbarung dreizehn Jahre lang in Makka aufhielt und im Alter von dreiundsechzig Jahren starb.“
(Al-Buchari Nr. 3903
aus der Hadith-Sammlung basierend auf Al-Buchari und Muslim von Abd al-Baqi, Al-Lu lu u wal-Mardschan)  

Fische – Saturn 2017 – 2020
Fische – Saturn 2014/15 – 2017
Fische – Saturn 2012 – 2015
Fische – Saturn 2009 – 2012

« nach oben