Stier - Saturn 2014/15 bis 2017

Zwischen Dezember 2014 und Dezember 2017 wurden Sie mit Saturn im Schützen in diesen Bereichen gefordert und gefördert:
Finanzielle Transaktionen (Gelder Dritter, Leichtverdientes Geld, Provisionen, Boni, Erbschaften, Spenden etc.), Investitionen (Finanzierungen, Lizenzgebühren, Hypotheken etc.), Geteilte Ressourcen & Schulden (Kindergeld, Nachhilfe, Alimente etc.), Steuern & Kredite, Einkommen vs. Ausgaben, Wertevorstellung anderer Leute, Intimität & sexuelle Beziehungen & Fortpflanzung, Forschung, Geheimnisse, Suchtverhalten & innere Dämonen, Gesundheit & Diagnosen, Tod, Lebensstil-Veränderungen

Malen wir diese Bereiche kurz aus, kann sich bei Ihnen Folgendes ereignet haben: Finanzielle Verträge oder Vereinbarungen, die Sie abgeschlossen haben, werden Ihnen im Nachhinein Kopfzerbrechen bereitet haben. Ein Kunde, Partner oder Arbeitgeber kann insolvent gegangen sein oder hat Sie nicht wie versprochen auszahlen können oder wollen; Sie mussten vielleicht hohe Steuern oder Kredite (z.B. Studiengebühren für Ihre Kinder oder Steuerschulden, die Ihr Ex-Partner verursacht hat) zahlen; Vielleicht haben Sie aber auch ein Familienmitglied plötzlich verloren oder mussten einem anderen Familienmitglied finanziell unter die Arme greifen und dabei selber zurückstecken; Oder Sie haben Geld verliehen und haben es nicht zurückbekommen. Wenn Sie sich Geld geliehen haben, werden Sie Schwierigkeiten gehabt haben, Ihre eigenen Schulden zurückzuzahlen; In partnerschaftlichen Beziehungen werden Sie sich mit der Frage „Freund oder Liebhaber?“ beschäftigt haben. In jedem Fall können Ihnen Dritte in Ihren Beziehungen dazwischengefunkt haben oder aber Ihr Partner hatte sich um Altlasten zu kümmern (waren diese finanzieller, gesundheitlicher oder familiärer Natur), sodass Sie auf sich allein gestellt waren; Haben Sie große Schritte gewagt und Ihren Lebensstil erneuert, z.B. Ihren Wohn- und Lebensraum verändert, sich ein Auto zugelegt oder sich anderen Herzensthemen gewidmet, werden sich auch hier Hindernisse bemerkbar gemacht haben. Unterstützung von außen (auch durch Behörden oder Ämter) werden Ihnen unfairerweise gar nicht oder sehr schwer zuteil gekommen sein; Ihre Ausgaben stiegen, obwohl Ihre Einnahmen sanken.; Waren Sie im Bereich der Gesundheit oder Forschung aktiv, so wurde Ihnen auch hier nix geschenkt, für alle Ergebnisse mussten Sie hart und diszipliniert kämpfen, auch können gesundheitliche Diagnosen, die Sie persönlich erhalten haben, zu Einschränkungen in Ihrem Leben geführt haben und so weiter…
Diese beispielhaften Ausführungen könnten im Grunde genommen ellenlang ergänzt werden. Ihr persönliches Empfinden hatte einen emotionalen Hauch der Unnahbarkeit. Es ist kaum zu glauben, aber Sie waren so sensibel gegenüber Berührungen, dass eine überfüllte Lokalität zu einem Horrorfilm werden konnte oder Sie durch Körper- oder Blickkontakte Dinge erspürten, die Ihnen einfach nur Angst bereiteten. Wenn Sie Ihre Aura perfektioniert haben, werden Menschen bewusst einen Bogen um Sie herum oder aber Ihnen wie von selbst Platz gemacht haben. Eine wirklich taffe Zeit vor allem innerhalb Ihrer Beziehungswelten und hinsichtlich Ihres Finanzmanagements wurde abgeschlossen. Nur mit Vorsicht, Verstand und Geduld waren Ihre persönlichen Themen zu meistern. Für einige sprang letzten Endes eine 100%ig feste Partnerschaft (privat oder beruflich) heraus, die alle Hürden hervorragend gemeistert hat und damit abermals bestätigt, dass die Hoffnung zuletzt stirbt. Andere werden gelernt haben, Ihr Single-Leben zu lieben und noch viel stärker zu respektieren, indem Sie Ihre eigenen Talente und Fertigkeiten ausgebaut und profitabel einsetzen konnten.

PS. Je nachdem, wie alt Sie sind, denken Sie auch gern mal zurück an die Jahre 1985 bis 1988. Saturn befand sich damals ebenfalls im Zeichen Schützen. Also, was sagt Ihnen das?

Und noch ein spiritueller Hinweis:

„Das waren die `Aad. Sie leugneten die Zeichen ihres Herrn, waren gegen seine Gesandten widerspenstig und folgten dem Befehl eines jeden (vom rechten Weg) abschweifenden Gewaltmenschen. Und sie waren hier im Diesseits vom Fluch verfolgt, und (sind es ebenso) am Tag der Auferstehung. Die `Aad waren ja undankbar gegen ihren Herrn. Ja, Fluch über `Aad, die Leute von Huud! Und zu den Thamuud (haben wir) ihren Bruder Saalih (als unseren Boten gesandt). Er sagte: "Ihr Leute! Dienet Gott! Ihr habt keinen anderen Gott als ihn. Er hat euch aus der Erde entstehen lassen und euch auf ihr die Möglichkeit zum Leben gegeben. Bittet ihn nun um Vergebung und wendet euch hierauf (reumütig) wieder ihm zu! Mein Herr ist nahe und erhört (das Gebet)." Sie sagten: "Saalih! Man hatte ehedem unter uns (große) Hoffnung auf dich gesetzt. Willst du uns denn verbieten, den Göttern zu dienen, denen unsere Väter (von jeher) gedient haben? Wir hegen über das, wozu du uns aufforderst, bedenklichen Zweifel." Er sagte:  "Ihr Leute! Was meint ihr wohl, wenn mir ein klarer Beweis von seiten meines Herrn vorliegt und er mir Barmherzigkeit von sich hat zukommen lassen, - wer wird mir da vor Gott (und seiner Strafe) helfen, gesetzt den Fall, ich bin gegen ihn widerspenstig? Ihr bringt mich (angenommen, ich gebe eurem Ansinnen nach) nur noch mehr in Schaden."“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 11:59-63)