Wassermann - Jupiter 2012 bis 2015

Zwischen Juni 2012 und Juni 2013 könnte sich Jupiter im Tierkreiszeichen Zwillinge wie folgt in Ihrem Leben bemerkbar gemacht haben:
Sie werden sich mit Ihren Herzensthemen, der Liebe, Kindern, kreativen Werken oder familiären Vorhaben beschäftigt haben. Viele Wassermänner setzten sich beispielsweise mit festen partnerschaftlichen Themen, wie Hochzeit oder Elternschaft auseinander, nahmen an öffentlichen oder humanitären Events teil, präsentieren sich gerne, verhielten sich selbst wie ein Kind oder befassten sich mit einem Projekt, dass die junge Generation anspricht. Sie liebten es humorvoll und spontan in den Tag zu gehen und werden es geschafft haben, privat oder beruflich eine komplett neue Flagge zu hissen.

Zwischen Juni 2013 und Juli 2014 befand sich Jupiter im Tierkreiszeichen Krebs, bedeutete für Sie:
Sie waren unglaublich ehrgeizig, produktiv, neugierig und effizient, um Ihren Alltag zu meisten. Sie trugen sehr wahrscheinlich eine größere Verantwortung (für Dritte, auch Kinder oder Haustiere etc.) und von daher waren klare Strukturen zu schaffen. Ihr gesamtes Umfeld (auch im Haushalt) musste einfach praktikabel sein und Sie entlasten – bedeutet letztlich, dass Sie Entschlossenheit zeigten und Optimierungen einführten, um sich letztlich glücklicher und freier zu fühlen. Auch nahmen Sie Ihre körperliche Verfassung ernster und führten vermehrt gesundheitliche Checkups durch. Manche Geheimnisse, die Sie in dieser Zeit über Dritte erfahren haben, werden Sie überrascht, gar schockiert haben, doch heute wissen Sie, die Welt ist einfach bunt und Sie um einiges weiser.

Zwischen Juli 2014 und August 2015 beleuchtete Jupiter im Tierkreiszeichen Löwen folgende Bereiche für Sie:
Ihre privaten und geschäftlichen Beziehungswelten werden sich stark verändert haben. Singles trafen auf ihren Traumpartner, glückliche Paare erlebten eine intensive Zeit, bauten ihre Beziehung auf (durch Nachwuchs) und auch sexuell dürfte es ordentlich zur Sache gegangen sein. Andere trennten sich wiederrum. Berufliche oder kreative Projekte waren am besten zu koordinieren, wenn Sie diese zusammen mit anderen angegangen sind – die Sterne empfahlen auf jeden Fall keine Alleingänge. All Ihre Erlebnisse mit anderen halfen Ihnen, sich selbst besser kennenzulernen. Auch Ihr Ansehen in der Öffentlichkeit bzw. Ihre Popularität kann neue Dimensionen angenommen haben.

Und ein spiritueller Hinweis für die Jupiter-in-Löwe-Zeit:
„Ihr Gläubigen! Gebt Spenden von den guten Dingen, die ihr (im Erdenleben) erworben habt, und von dem, was wir die Erde für euch haben hervorbringen lassen! Und sucht euch nicht das Schlechte davon aus, um es (anderen) zu spenden, während ihr es (für euch selber) nicht nehmt, ohne dabei ein Auge zuzudrücken! Ihr müßt wissen, daß Gott reich und des Lobes würdig ist. Satan droht euch (für den Fall, daß ihr eurer Spendepflicht nachkommt) Armut an und befiehlt euch Abscheuliches. Gott aber verspricht euch seine Vergebung und Huld. Er umfaßt (alles) und weiß Bescheid. Er gibt die Weisheit, wem er will. Und wer die Weisheit erhält, erhält (damit) viel Gutes. Aber nur diejenigen, die Verstand haben, lassen sich mahnen. Und wenn ihr eine Spende gebt oder etwas gelobt, weiß Gott darüber Bescheid. Und die Frevler haben (dereinst) keine Helfer. Wenn ihr die Almosen offen kundtut, ist es (schon) trefflich. Wenn ihr sie aber geheimhaltet und (unter der Hand) den Armen gebt, ist es (noch) besser für euch und wird euch (bei der Abrechnung am jüngsten Tag) etwas von euren schlechten Taten tilgen. Gott ist wohl darüber unterrichtet, was ihr tut. Es ist nicht deine Aufgabe, sie (zum Glauben) rechtzuleiten. Vielmehr leitet Gott recht, wen er will. Wenn ihr etwas Gutes spendet, kommt es euch selber zugute. Ihr habt aber, wenn ihr Spenden gebt, immer nur Gott vor Augen. Wenn ihr etwas Gutes spendet, wird es euch (bei der Abrechnung im Jenseits) voll heimgezahlt. Und euch wird (dabei) nicht Unrecht getan.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 2:267-272)