Kosmisches für August bis September 2013

Bevor ich auf diese Wochen eingehe, folgt ein wichtiger Hinweis: Der Oktober wird abenteuerlich bis konfliktreich. Gleich ab der ersten Oktoberwoche geht es mit den kosmischen Spannungen los. Von daher nutzen Sie den August und September für wichtige Vorhaben und achten vor allem auf unterschwellige Energien, die sich bereits langsam entwickeln und sich im Oktober verschärfen könnten, wenn Sie diese nicht sofort lösen. Im besten Fall bereiten Sie wichtige Dinge, die Sie eh für Oktober geplant haben, jetzt gut vor, sodass Sie auf Neues und Unerwartetes nicht überfordert reagieren.


Die August - Sterne 


Der August steht (immer) noch ganz im Zeichen des stolzen Löwen. Es geht grundsätzlich um Kinder (und Schultüten), Kreativität, um die Familie, das Herz oder schlichtweg um Herzensthemen. Wir genießen das Zusammenkommen mit anderen Menschen, auch wenn es uns gleichzeitig stresst.

Der Neumond fand am 6.8. ebenfalls im Zeichen des Löwen statt und war ein guter Zeitpunkt sich von schlechten Gewohnheiten zu lösen und Risiken (vor allem in der Liebe) einzugehen.

Am 16.8. wechselte die Venus in das Zeichen Waage und verspricht für die kommenden Wochen einen feinen Sinn für erotische Belange, nur kann es unter Umständen allerdings auch zu Eitelkeit und Verschwendungssucht kommen.

Am 21.8. findet der Vollmond ein weiteres Mal im Wassermann statt. (Wir hatten bereits Ende Juli einen Vollmond im Wassermann). Wir sind abermals offen für Reiseaktivitäten, neue Themenbereiche und bereit zu expandieren, vorallem geistig. Dinge, die uns Ende Juli beschäftigt haben, könnten erneut aufkommen, allerdings nicht in gleicher Härte. Der Vollmond im August ist uns etwas wohlgesonnener, als der im Juli.

Außerdem ist dieser August besonders interessant. Denn die Themen, die Sie diesen Monat angehen, werden sehr wahrscheinlich auch einen langfristigen Charakter haben und ab Juli 2014 für Sie erneut relevant sein. Dann wandert Jupiter nämlich in das Zeichen Löwe, bleibt hier 12-13 Monate und hilft Ihnen Ihre heute eingeleiteten Schritte zu festigen.

Die September - Sterne

Ab dem 23.8. befindet sich die Sonne dann im Zeichen der Jungfrau. Merkur gesellt sich ein Tag später in die Jungfrau dazu und nun dürften wir geistig voll auf der Höhe sein. Wir schaffen Ordnung und Strukturen und sind dabei äußerst kreativ, hoffentlich nicht zu kleinlich.

Der Neumond im September findet am 5.9. im Zeichen der Jungfrau statt und ist ein guter Zeitpunkt wichtige Entscheidungen im Leben zu treffen, Vergangenes in der Vergangenheit zu lassen, Dinge zu beenden, Verantwortung zu übernehmen und sich der Gegenwart zu widmen. Merkur wechselt am 9.9. seine Position in die Waage. Statt Zwietracht und Streit können wir mit Hilfe unseres Verstandes Frieden und Harmonie erzeugen. Andernfalls werden die Ereignisse gleich drei Tage später eine wichtige Botschaft innehaben.

Ab dem 10.9. wechselt die Venus in das Zeichen Skorpion. Oh oh! Unsere Leidenschaften werden geweckt. Wir haben eine starke erotische Ausstrahlung und magnetische Anziehung. Gefühlsabenteuer werden kaum ausbleiben, Eifersuchtsszenen sind ebenfalls wahrscheinlich. Die Sinneslust gewinnt die Oberhand, Selbstbeherrschung ist kaum möglich, alles dreht sich um die Liebe und um die Sexualität. Die Gefühle können bis an die Grenze der Selbstaufopferung heranreichen. Unsere triebhafte Natur erwacht, unsere Wollust, unsere unmoralischen Neigungen, die ungezügelte Befriedigung der vorhandenen Triebe. Und dann, wenn diese Konstellation wieder vorbei ist, kann man es vielleicht gar nicht fassen, dass man so gewesen ist. Leider sind unter diesen Einflüssen auch sexuelle Übergriffe nicht auszuschließen, deshalb seien Sie bitte achtsam in dieser Zeit. Die Menschen „ticken“ sehr animalisch. Im besten Fall befassen Sie sich verstärkt mit Ihrer Gesundheit, Ihrem Körper, hören auf zu rauchen und lösen sich von suchtähnlichen Verhalten oder beginnen mit wichtigen Therapien.

Dazu folgende spirituelle Sure für alle, die es interessiert:
„Sag den gläubigen Männern, sie sollen (statt jemandes anzustarren, lieber) ihre Augen niederschlagen, und ihre Keuschheit bewahren. So halten sie sich am ehesten sittlich (und rein). Gott ist wohl darüber unterrichtet, was sie tun. Und sag den gläubigen Frauen, sie sollen (statt jemanden anzustarren, lieber) ihre Augen niederschlagen, und ihre Keuschheit bewahren, den Schmuck, den sie (am Körper) tragen, nicht offen zeigen, soweit er nicht (normalerweise) sichtbar ist, ihren Schal sich über den (vom Halsausschnitt nach vorne heruntergehenden) Schlitz (des Kleides) ziehen und den Schmuck, den sie (am Körper) tragen, niemandem offen zeigen, außer ihrem Mann, ihrem Vater, ihrem Schwiegervater, ihren Söhnen, ihren Stiefsöhnen, ihren Brüdern, den Söhnen ihrer Brüder und ihrer Schwestern, ihren Frauen, ihren Sklavinnen, den männlichen Bediensteten, die keinen Geschlechtstrieb (mehr) haben, und den Kindern, die noch nichts von weiblichen Geschlechtsteilen wissen. Und sie sollen nicht mit ihren Beinen aneinanderschlagen und damit auf den Schmuck aufmerksam machen, den sie (durch die Kleidung) verborgen (an ihnen) tragen. Und wendet euch allesamt (reumütig) wieder Gott zu, ihr Gläubigen. Vielleicht wird es euch (dann) wohl ergehen.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 24:30-31)     

Mitte September rechnen Sie wieder mit karmischen Erlebnissen. Menschen, die Ihnen jetzt begegnen, kennen Sie vielleicht bereits, gar aus einem Vorleben oder könnten für Sie und Ihre Zukunft wichtig werden. Sie werden es einfach spüren und wissen, dass die Erlebnisse, die Sie haben werden, nicht ohne Grund passieren. Hinzukommt, dass wir uns dem Vollmond nähern, der am 19.9. im Zeichen Fische stattfindet. Jetzt wird es mal wieder spooky. Unsere Träume sind voller Botschaften, wir sind intuitiver, sensibler, beschäftigen uns mit höheren Daseins-Fragen und Feinstofflichem. Wir erkennen gar Verborgenes tief in unserem Unterbewusstsein und können endlich anfangen, uns selbst von alten Wunden zu heilen. Vielleicht kommen auch abermals Dinge aus März 2013 auf und bieten uns ein neues Bild oder ein neues Bewusstsein. Freuen Sie sich also auf einige Aha-Momente, die sehr hell und wohltuend wirken werden.

Am 22.9. beginnt der Herbst und der Sommer endet. Bedeutet von nun an werden die Nächte länger, die Tage kürzer, das Laub wird bunt und die dunkle Jahreszeit beginnt. Viele werden jetzt noch einmal aus vergangenen Leistungen ernten können, im besten Sinne hoffentlich!

Zum Ende des Monats, vor allem ab dem 30.9. glauben Sie nicht alles, was man Ihnen erzählt und verbreiten Sie selbst auch keine Lügen. Verleumdungen und unfaires Gerede, aus Eifersucht oder Missgunst, stehen mal wieder verstärkt auf der Tagesordnung. Wenden Sie sich einfach ab, bevor Sie von dieser Negativität mit erfasst werden.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und einen wirklich strahlenden Herbstanfang!

Ihre
Gönül Kaya

PS. Leider bin ich aus privaten Gründen in den vergangenen Wochen seltener zum Schreiben gekommen. Ich muss weiterhin noch um etwas Nachsicht bitten.

Besondere August - Tage:

Woche ab dem 19.8.

20.8. Überraschende Wendungen und Nachrichten möglich, ebenso Verluste oder plötzliche Gewinne. Wir suchen nach neuen Methoden und gehen eigene Wege.

21.8. (Zweiter) Vollmond im Wassermann – Rechnen Sie mit Ereignissen, die Sie nicht alle kontrollieren können. Streitereien mit der Familie können auf der Tagesordnung stehen.

Ein guter Zeitpunkt um seine Kreativität auszuleben, auch wenn man ggf. daran gehindert wird, seine innere Ruhe zu finden.

24. – 26.8. Hektik, Zwistigkeiten und Trennungen, ebenso Verluste oder Gewinne möglich. Die Energien können ein Mangel an innerem Gleichgewicht verursachen, unvernünftige Ansichten und sonderbare Gewohnheiten. Im besten Fall können aber auch romantische Liebesangelegenheiten unser Leben durchziehen. Frauenkrankheiten könnten auftreten, Nachlässigkeiten, Gefahr von Fehlgeburten ist auch gegeben, also Vorsicht bei den Betroffenen.


Woche ab dem 26.8.

29.8. Überraschende Wendungen und Nachrichten möglich, ebenso Verluste oder plötzliche Gewinne. Außerdem: Nicht jeder ist es Wert „Freund“ genannt zu werden.

31.8. Überraschungen und plötzliche Ereignisse möglich.


Besondere September - Tage:

Woche ab dem 2.9.

3.9. Überraschende und unerwartete Wendungen möglich. Wir sind aufmerksamer, ehrgeizig, originell, zielstrebig, einfallsreich, reiselustig und haben eine glückliche Hand bei Unternehmungen. Wir gehen eigene Wege und suchen nach neuen Methoden.

5.9. Neumond (Jungfrau)
Es regieren die Gefühle. Beziehungen laufen harmonisch, die weibliche Seite wird betont.

7.9. Während dieser Zeit können wir exzentrisch sein, fanatisch, überspannt, gereizt und launenhaft. Wir neigen zu wechselnden Stimmungen, Entgleisungen, Verkehrtheiten. Es zeigen sich auch Eigenwilligkeiten in der Liebe, unterdrückte Erregbarkeit, starke Sinnlichkeit, was zu Konflikten mit dem Partner führen kann. Beruflich und gesellschaftlich könnten wir Glück haben und einen Erfolg feiern.

Woche ab dem 9.9.

9.9. Einschränkungen, Blockaden, Gemütsdepressionen, Melancholie und gesundheitliches Unwohlsein möglich. Wir können unzufrieden sein, verschlossen, eigensinnig und unaufrichtig. Hemmungen im Liebesleben könnten auftreten. Bei Partnerschaften haben wir wahrscheinlich keine glückliche Hand. Entfremdung oder Trennung von Frau oder Mutter könnte eintreten. Auf uns allein gestellt, könnten wir uns vereinsamt und verlassen vorkommen.

12.9. Überraschende Wendungen möglich. Seien Sie im Straßenverkehr und wenn Sie öffentliche Verkehrsmittel nutzen einfach achtsam.

14.9. Während dieser Zeit könnten wir einerseits fortschrittlich, erfinderisch und spontan sein, andererseits aber auch exzentrisch, eigenwillig, fanatisch, überspannt, gereizt und launenhaft. Wir neigen zu wechselnden Stimmungen, zu Entgleisungen und zu Verkehrtheiten.
Achten Sie heute am besten auf eine gesunde Ernährung und nehmen nur leichte Kost zu sich.
In der Liebe könnten sich Eigenwilligkeiten zeigen, unterdrückte Erregbarkeit, starke Sinnlichkeit, was zur Trennung vom Partner oder zu tragischem Liebesleben führen könnte. Abartige Neigungen und Selbstschädigungen könnten sich ebenfalls bemerkbar machen. Niedergeschlagenheit und heftige Gefühlsausbrüche können in dieser Zeit zu Affekthandlungen führen.


Woche ab dem 16.9.

16.9. Der Kosmos verleiht uns Überzeugungskraft, Ehrgeiz, einen originellen Geist, große Reiselust, Zielstrebigkeit, Einfallsreichtum und eine glückliche Hand bei Unternehmungen.

17.9. Wir sind träumerisch gestimmt, passiv, unausgeglichen, überempfindlich, haben vielleicht ein geschwächtes Triebleben und nervöse Störungen. Mit der Wahrheit nehmen wir es vielleicht nicht so genau. Wir sind sehr feinfühlig und lieben die Einsamkeit.

18.9. Heutige Erlebnisse und Begegnungen passieren nicht ohne Grund. Karmische Ereignisse versüßen uns den Tag auch wenn sie gleichzeitig Rätsel aufgeben.

20.9. Niedergeschlagenheit, Zügellosigkeit und Genusssucht niederer Art möglich. Unser inneres Gleichgewicht könnte gestört und unser Gefühlsleben extrem sein, wir könnten schwere Hemmungen haben, auch unvernünftige Ansichten und sonderbare Gewohnheiten. Im besten Fall könnten aber auch romantische Liebesangelegenheiten unser Leben durchziehen.

22.9. Herbst-Tag- und Nachtgleiche (Der Herbst beginnt)

Woche ab dem 23.9.

25.9. Wir sind kreativ und genießen den Austausch mit anderen. Rechnen Sie auch mit unmoralischen Angeboten aber auch schlagfertigen Reaktionen aus Ihrem Umfeld. Plötzliche Einfälle und Wendungen sind heute möglich.

27.9. Während dieser Zeit könnten wir exzentrisch sein, eigenwillig, fanatisch, überspannt, gereizt und launenhaft. Wir neigen zu wechselnden Stimmungen, zu Entgleisungen und zu Verkehrtheiten. In der Liebe könnten sich Eigenwilligkeiten zeigen, unterdrückte Erregbarkeit, starke Sinnlichkeit, was zur Trennung vom Partner oder zu tragischem Liebesleben führen könnte. Abartige Neigungen und Selbstschädigungen könnten sich ebenfalls bemerkbar machen.

28.9. Große finanzielle Gewinne sowie soziale Erfolge möglich, allerdings auch die Neigung zu Vergnügungen und Geselligkeiten. Wir haben während dieser Zeit ein gesundes Triebleben, Gefühlsreichtum, künstlerische Neigungen und Ehrgeiz.


Woche ab dem 30.9.

30.9. Rechnen Sie mit überraschenden Nachrichten und Informationen. Aber nicht alles, was Sie hören, stimmt auch! Vor allem werden Frauen unter diesem Einfluss oft zu Mobbing-Opfern.

Hamburg, 18.8.2013

WIDDER (21.3. – 20.4.)

Sie haben zwar einiges zu tun, aber gönnen Sie sich zwischendurch eine Auszeit und beobachten Sie Ihr Umfeld genau und Sie werden eine Person erkennen, die es wirklich gut mit Ihnen meint.
PS. Sehr bald werden Sie Ihre Ängste in Lust umwandeln.


Ein spiritueller Hinweis für den Monat August:

„th (taa haa). Wir haben den Koran nicht auf dich herabgesandt, um dich unglücklich zu machen. Er ist vielmehr eine Erinnerung für einen (jeden), der gottesfürchtig ist, herabgesandt von dem, der die Erde und die hohen Himmel geschaffen hat. Der Barmherzige hat sich auf dem Thron zurechtgesetzt (um die Welt zu regieren). Ihm gehört (alles), was im Himmel, auf der Erde und dazwischen, und was unter dem Erdboden ist. Und wenn du dich laut äußerst, so weiß er (ohnehin) das Geheime (Innere des Menschen) und noch Verborgeneres. Gott (ist einer allein). Es gibt keinen Gott außer ihm. Ihm stehen die schönsten Namen zu.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 20:1-8)         


Ein spiritueller Hinweis für den Monat September:

„Gott machte es nur zu dem Zweck, euch eine frohe Botschaft zukommen zu lassen, und daß ihr euch dadurch ganz sicher fühlen solltet. Der Sieg kommt von Gott allein, dem Mächtigen und Weisen. (Er hat euch geholfen) um den Ungläubigen Verluste beizubringen, oder um sie niederzuwerfen, so daß sie (in ihren Hoffnungen auf Erfolg) enttäuscht heimkehren würden, - dir steht nichts von der Angelegenheit (zur Entscheidung) zu - oder um sich ihnen (gnädig) wieder zuzuwenden, oder (aber) sie zu bestrafen. sie sind (ja) Frevler.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 3:126-128)   

STIER (21.4. – 21.5.)

Sie müssen lernen, Ihrem Gegenüber wieder zu vertrauen.
PS. JA - vor allem in der Liebe!


Ein spiritueller Hinweis für den Monat August:

„Niemand darf gläubig werden, außer mit der Erlaubnis Gottes. Und er legt die Unreinheit auf diejenigen, die keinen Verstand haben (und daher verstockt bleiben). Sag: Schaut doch, was (alles) im Himmel und auf Erden ist! Aber Leuten, die nicht glauben, helfen die Zeichen (Gottes, die überall in der Natur sichtbar sind) und die Warnungen (vor dem drohenden Strafgericht) nichts. Haben sie denn etwas anderes zu erwarten, als was den Strafgerichten derer gleicht, die vor ihnen dahingegangen sind? Sag: Wartet nur ab! Ich warte mit euch ab. Hierauf (wenn das Strafgericht hereinbricht) erretten wir (jedesmal) unsere Gesandten und diejenigen, die glauben. So (gilt es) als eine Verpflichtung für uns, die Gläubigen zu erretten.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 10:100-103)  


Ein spiritueller Hinweis für den Monat September:

„Sag: Soll ich mir einen anderen Herrn wünschen als Gott, wo er doch der Herr über alles ist? Und jeder begeht nur zu seinem eigenen Nachteil (was er sich an Sünden zuschulden kommen läßt). Und keiner wird die Last eines anderen tragen. Schließlich werdet ihr zu euren Herrn zurückkehren. Und dann wird er euch Kunde geben über das, worüber ihr (im Diesseits) uneins waret. Und er ist es, der euch als Nachfolger (früherer Generationen) auf der Erde eingesetzt hat. Und er hat den einen von euch einen höheren Rang verliehen als den anderen, um euch mit dem, was er euch (an Glücksgütern) gegeben hat auf die Probe zu stellen. Dein Herr ist schnell im Bestrafen. Aber er ist (auch) barmherzig und bereit zu vergeben.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 6:164-165)  

ZWILLINGE (22.5. – 21.6.)

Eine langfristige Partnerschaft wäre genau das Richtige für Sie. Sie werden bald eine wichtige Entscheidung zu fällen haben!
PS. Im August mussten Sie Ihren Verstand schulen und an Ihrem Ausdruck feilen. Im September ist Ihr Herz gefragt.

Ein spiritueller Hinweis für den Monat August:
„Du brauchst ihr Vermögen und ihre Kinder nicht zu bestaunen (oder sie gar darum zu beneiden). Gott will sie im Diesseits damit (geradezu) bestrafen (indem er ihnen Kummer und Sorge damit macht), und (er will) daß sie (von ihrem Reichtum benommen) bis an das Ende ihres Lebens im Unglauben verharren.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 9:85)


Ein spiritueller Hinweis für den Monat September:

"Etwas einzuwenden gibt es nur gegen diejenigen, die dich um Dispens bitten, obwohl sie reich sind (und deshalb wohl in der Lage wären, mit ins Feld zu ziehen). Sie sind damit zufrieden, mit denen (zusammen) zu sein, die zurückbleiben. Gott hat ihnen das Herz versiegelt. Daher wissen sie nicht Bescheid. Sie bringen euch Entschuldigungen vor, wenn ihr (nach Beendigung des Feldzugs) zu ihnen zurückkommt. Sag: Ihr braucht keine Entschuldigungen vorzubringen. Wir werden euch nicht glauben. Gott hat uns einiges, was es über euch zu berichten gibt, kundgetan. Und Gott wird euer Tun sehen, (er) und sein Gesandter. Hierauf werdet ihr vor den gebracht werden, der über das, was verborgen, und was allgemein bekannt ist, Bescheid weiß. Dann wird er euch Kunde geben über das, was ihr (in eurem Erdenleben) getan habt.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 9:93-94)       

KREBS (22.6. – 22.7.)

Sie müssen aufhören, sich aufzuopfern. Lieben Sie sich selbst!
PS. Und die Komplimente, die Sie erhalten, sind ehrlich gemeint.


Ein spiritueller Hinweis für den Monat August:

"Und wenn eine Sure herabgesandt wird (des Inhalts): Glaubet an Gott und führet mit seinem Gesandten (gegen die Ungläubigen) Krieg, bitten dich diejenigen von ihnen, die wohlhabend sind, um Dispens und sagen: "Laß uns mit denen (zusammen) sein, die daheim bleiben!" Sie sind damit zufrieden, mit denen (zusammen) zu sein, die zurückbleiben. Ihr Herz ist versiegelt. Daher haben sie keinen Verstand. Aber der Gesandte und diejenigen, die mit ihm glauben, führen mit ihrem Vermögen und in eigener Person Krieg. Ihnen kommen (dereinst) die guten Dinge zu, und ihnen wird es wohl ergehen.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 9:86-88)       


Ein spiritueller Hinweis für den Monat September:

"Und (damals) als dein Herr aus der Lende der Kinder Adams deren Nachkommenschaft nahm und sie gegen sich selber zeugen ließ! (Er sagte:) "Bin ich nicht euer Herr?" Sie sagten: "Jawohl, wir bezeugen es." (Dies tat er) damit ihr (nicht etwa) am Tag der Auferstehung sagt: "Wir hatten davon keine Ahnung. Oder (damit) ihr (nicht) sagt: "(Schon) unsere Väter haben früher (Gott andere Götter) beigesellt. Wir sind (nichts als) Nachkommenschaft (von ihnen), nachdem sie nicht mehr da sind (und tun eben, was sie uns vorgemacht haben). Willst du uns denn zugrunde gehen lassen (zur Strafe) für das, was diejenigen getan haben, die (deine Zeichen) für nichtig erklärten?" So machen wir die Zeichen (den Leuten) klar. Vielleicht würden sie sich bekehren.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 7:172-174)   

LÖWE (23.7. – 23.8.)

Eine Zeit voller Neuanfänge hat bereits begonnen. Sie müssen die Dinge jetzt nur noch aussprechen oder zu Papier bringen. Je kreativer Sie sich dabei ausdrücken, umso größer Ihre Gewinne.
PS. Haben Sie dennoch etwas Geduld mit Ihrer partnerschaftlichen Situation - alles zu seiner Zeit!

Ein spiritueller Hinweis für den Monat August:
"Und wir haben den Menschen in diesem Koran allerlei Beispiele abgewandelt. Der Mensch ist nun einmal ganz besonders darauf aus, (mit Worten) zu streiten. Und nur aus dem Grund glaubten die Menschen, als die Rechtleitung zu ihnen kam, nicht (an sie) und baten ihren Herrn nicht um Vergebung, weil mit ihnen ebenso verfahren werden sollte wie (seinerzeit) mit den früheren (Generationen verfahren worden ist), oder damit die Strafe (plötzlich) handgreiflich über sie käme. Wir schicken die Gesandten nur als Verkünder froher Botschaft und als Warner. Und diejenigen, die ungläubig sind, streiten mit Lug und Trug, um damit die Wahrheit zu Fall zu bringen. Und sie treiben ihren Spott mit meinen Zeichen und den Warnungen, die an sie gerichtet sind. Wer aber ist frevelhafter, als wer mit den Zeichen seines Herrn gemahnt worden ist und sich dann von ihnen abwendet und die früheren Werke seiner Hände vergißt? Wir haben über ihr Herz eine Hülle und in ihre Ohren Schwerhörigkeit gelegt, so daß sie es nicht verstehen. Auch wenn du sie zur Rechtleitung rufst, werden sie sich niemals rechtleiten lassen.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 18:54-57)     


Ein spiritueller Hinweis für den Monat September:

"Moses sagte: "Herr! Vergib mir und meinem Bruder und laß uns in deine Barmherzigkeit eingehen! Niemand ist so barmherzig wie du." Über diejenigen, die sich das Kalb (zum Gegenstand ihrer Anbetung) genommen haben, wird der Zorn ihres Herrn kommen, und Erniedrigung im diesseitigen Leben. So vergelten wir denen, die (lügnerische Behauptungen gegen uns) aushecken. Jedoch gegen diejenigen, die schlechte Taten begehen und dann später umkehren und glauben, (gegen die) ist dein Herr nachträglich barmherzig und bereit zu vergeben.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 7:151-153)   

JUNGFRAU (24.8. – 23.9.)

Weniger ist manchmal mehr. Hören Sie auf, sich für andere aufzuopfern und lassen Sie den Dingen ihren natürlichen Lauf. Sehr bald werden Sie sich von Ihren Sorgen befreien.
PS. Genießen Sie nun lieber die Aufmerksamkeit um Ihre Person. Sie kommen jetzt gar mit schwierigen Charakteren in Ihrem Umfeld klar und sind selbst unkomplizierter und freundlicher als zu anderen Zeiten. Nutzen Sie diese Phase zu Ihrem Vorteil!

Ein spiritueller Hinweis für den Monat August:
„Sie (die Ungläubigen) sagen: "Wir glauben (jetzt) daran". Aber was soll ihnen der (verspätete) Versuch, aus der Ferne, in greifbare Nähe (des Heils) zu kommen? Sie haben ja früher nicht daran geglaubt und stellten aus der Ferne Mutmaßungen über das Verborgene an. Die Erfüllung dessen, was sie sich wünschen, wird ihnen unmöglich gemacht, wie das früher bei ihresgleichen geschehen ist. Sie hegten (in ihrem Erdenleben) bedenkliche Zweifel (an der Wahrheit der göttlichen Botschaft).“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 34:52-54)     

„Lob sei Gott, dem Schöpfer von Himmel und Erde, der die Engel zu Gesandten mit Flügeln gemacht hat, (mit) je zwei, drei oder vier! Er erschafft zusätzlich, was er will (und kann daher auch den Engeln beliebig viel Flügel wachsen lassen). Gott hat zu allem die Macht.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 35:1)


Ein spiritueller Hinweis für den Monat September:

„Er ist (einer) von unseren gläubigen Dienern. Und wir verkündeten ihm Isaak, (und) daß er ein Prophet sein werde, einer von den Rechtschaffenen. Und wir erteilten ihm und Isaak (unseren) Segen. Unter ihrer Nachkommenschaft gibt es nun welche, die fromm sind, aber auch welche, die (mit ihrer Verstocktheit) offensichtlich gegen sich selber freveln.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 37:111-113)

WAAGE (24.9. – 23.10.)

Sie denken zu viel nach! Man verabschiedet sich von Menschen und löst sich von Dingen, um Platz für Neues zu schaffen. Vergessen Sie das nicht!
PS. Auf Ihre Finanzen sollten Sie aber dennoch Acht geben.

Ein spiritueller Hinweis für den Monat August:
„(Damals) als die Heuchler und diejenigen, die in ihrem Herzen eine Krankheit haben, sagten: "Die da sind von ihrer Religion betört!“ Aber wenn einer auf Gott vertraut (hat er die richtige Wahl getroffen). Gott ist gewaltig und weise."
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 8:49)


Ein spiritueller Hinweis für den Monat September:

„Man fragt dich, was (zu essen) erlaubt ist. Sag: Erlaubt sind euch die guten Dinge. Und wenn ihr fleischfressenden Tieren durch Abrichten (etwas) von dem beigebracht habt, was Gott euch (Menschen) gelehrt hat (so daß sie keine eigentlichen Raubtiere mehr sind), dann eßt (unbedenklich) von dem, was sie für euch (an Wild) zu fassen bekommen, und sprecht (ehe ihr es eßt) den Namen Gotts darüber aus! Und fürchtet Gott! Gott ist schnell im Abrechnen. Heute sind euch die guten Dinge (zu essen) erlaubt. Und was diejenigen essen, die (vor euch) die Schrift erhalten haben, ist für euch erlaubt, und (ebenso) was ihr eßt, für sie. Und (zum Heiraten sind euch erlaubt) die ehrbaren gläubigen Frauen und die ehrbaren Frauen (aus der Gemeinschaft) derer, die vor euch die Schrift erhalten haben, wenn ihr ihnen ihren Lohn gebt, (wobei ihr euch) als ehrbare Ehemänner (zu betragen habt), nicht als solche, die Unzucht treiben und sich Liebschaften halten. Und wer den (rechten) Glauben leugnet, dessen Werk ist hinfällig. Und im Jenseits gehört er zu denen, die (letzten Endes) den Schaden haben.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 5:4-5)

SKORPION (24.10. – 22.11.)

Sie haben Recht, jemand aus Ihrem Umfeld ist nicht ehrlich mit Ihnen. Vertrauen Sie Ihrer Intuition!
PS. Immer noch Single? Heben Sie Ihren Blick vom Boden. Sie sind heißer denn je und das werden Sie sehr bald gespiegelt bekommen.

Ein spiritueller Hinweis für den Monat August:
"Und wenn Gott den Menschen das Unheil (das für sie bestimmt ist, eben) so eilig zukommen ließe, wie sie es mit dem Guten eilig haben, wäre ihre Frist (schon) für sie entschieden (und sie wären dem Tod verfallen). Aber nun lassen wir diejenigen, die nicht damit rechnen, uns (am Tag des Gerichts) zu begegnen, in ihrer Widersetzlichkeit (verharren), so daß sie (zuletzt) weder aus noch ein wissen. Und wenn über den Menschen Not kommt, betet er zu uns im Liegen, Sitzen oder Stehen. Aber nachdem wir seine Not behoben haben, geht er dahin, wie wenn er (überhaupt) nicht zu uns deswegen gebetet hätte. So zeigte sich (von jeher) denen, die nicht maßhalten, im schönsten Licht, was sie (in ihrem Erdenleben an Bösem) getan haben.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 10:11-12)     


Ein spiritueller Hinweis für den Monat September:

„Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht Leute zu Vertrauten, die außerhalb eurer Gemeinschaft stehen! Sie werden nicht müde, euch zu verderben, und möchten gern, daß ihr in Bedrängnis kommt. Aus ihren Äußerungen ist (schon genug) Haß kundgeworden. Aber was sie (an Haß und Bosheit) insgeheim in ihrem Innern hegen, ist (noch) schlimmer. Wir haben euch die Verse klargemacht (damit ihr sie euch zu Herzen nehmt), wenn (anders) ihr verständig seid. Da liebt ihr sie nun, während sie euch nicht lieben, und glaubt (im Gegensatz zu ihnen) an die ganze Schrift. Wenn sie euch treffen, sagen sie: "Wir glauben." Wenn sie aber (wieder) unter sich sind, beißen sie sich auf die Fingerspitzen vor (lauter) Groll auf euch. Sag: Ihr sollt an eurem Groll sterben. Gott weiß Bescheid über das, was die Menschen in ihrem Innern (an Gedanken und Gesinnungen) hegen. Wenn euch (Gläubigen) etwas Gutes zukommt tut es ihnen leid. Wenn euch aber etwas Schlimmes trifft, freuen sie sich darüber. Wenn ihr nun geduldig und gottesfürchtig seid, wird euch ihre List nichts anhaben können. Gott umfaßt (mit seinem Wissen alles) was sie tun.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 3:118-120)   

SCHÜTZE (23.11. – 21.12.)

Sehr bald werden Sie sich selbst nicht wiedererkennen können. Freier und glücklicher werden Sie wichtige Entscheidungen in Ihrem Leben treffen und Ihren Horizont erweitern.
PS. Lernen Sie, in sich selbst zu ruhen!

Ein spiritueller Hinweis für den Monat August:
„Du darfst dich ja nicht dadurch irremachen lassen, daß diejenigen, die ungläubig sind, sich (frei und ungestraft) im Land herumtreiben. (Es ist nur) eine geringfügige Nutznießung (die ihnen gewährt wird). Daraufhin wird die Hölle sie aufnehmen - ein schlimmes Lager! Aber denen, die ihren Herrn fürchten, werden (dereinst) Gärten zuteil, in deren Niederungen Bäche fließen, und in denen sie (ewig) weilen werden, - ein Quartier (das ihnen) von Gott (zugedacht ist). Was bei Gott (an solchem Lohn) bereitsteht, ist für die Frommen besser (als alle Güter dieser Welt).“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 3:196-198)   


Ein spiritueller Hinweis für den Monat September:

„Ihr Gläubigen! Gehorchet Gott und dem Gesandten und denen unter euch, die zu befehlen haben! Und wenn ihr über eine Sache streitet (und nicht einig werden könnt), dann bringt sie vor Gott und den Gesandten, wenn (anders) ihr an Gott und den jüngsten Tag glaubt! So ist es am besten (für euch) und nimmt am ehesten einen guten Ausgang.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 4:59)

STEINBOCK (22.12. – 20.1.)

Zwischen Juli und August werden Sie sich von etwas Bestimmten, das Sie seit längerem gestört hat, verabschiedet haben und können nun anfangen der kommenden Zeit ein neues Lebensgefühl entgegenzubringen. Letztlich haben all die Schwierigkeiten und Reibereien aus der vergangenen Zeit Ihnen geholfen, heute über den Dingen zu stehen und darauf können Sie stolz sein.
PS. Gehen Sie weiterhin mit Mut Ihren Weg und genießen Sie Ihre Freundschaften!

Ein spiritueller Hinweis für den Monat August:
„Ihr Gläubigen! Steht (wenn ihr Zeugnis ablegt) als Zeugen (die) Gott gegenüber (ihre Aussagen machen) für die Gerechtigkeit ein, auch wenn es gegen euch selbst oder gegen die Eltern und nächsten Verwandten (gerichtet) sein sollte! Wenn der Betreffende reich oder arm ist (und ihr deshalb glaubt, zur Rücksichtnahme auf den einen oder anderen verpflichtet zu sein), so steht Gott ihnen beiden näher (als ihr) Und folgt nicht der (persönlichen) Neigung (von euch), (anstatt) daß ihr gerecht seid! Wenn ihr (das Recht) verdreht und euch (davon) abwendet (bleibt das nicht verborgen). Gott ist wohl darüber unterrichtet, was ihr tut.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 4:135)          


Ein spiritueller Hinweis für den Monat September:

"Hast du nicht jene gesehen, die einen Anteil an der Schrift erhalten haben? Sie werden zur Schrift Gotts aufgerufen, damit sie (strittige Fragen) zwischen ihnen entscheide, worauf ein Teil von ihnen den Rücken kehrt und sich abwendet. Das (kommt daher) daß sie sagen: "Das Höllenfeuer wird uns nur eine (beschränkte) Anzahl von Tagen erfassen". Was sie (an falschen Ansichten und Behauptungen) ausheckten, hat sie in ihrer Religion betört. Aber wie (wird es sein), wenn wir sie (dereinst alle) auf einen Tag versammeln, an dem nicht zu zweifeln ist, und (wenn) jedem voll heimgezahlt wird, was er (im Erdenleben) begangen hat? Ihnen wird (dabei) nicht Unrecht getan.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 3:23-25)     

WASSERMANN (21.1. – 19.2.)

Eine stabile Innenwelt ist nur zu gewinnen, wenn Sie sich mit anderen austauschen und nicht alles verborgen und versteckt halten. Teilen Sie sich also mit, dann klappt es mit den Beziehungen besser! Ähnliches gilt übrigens auch für Ihre Ressourcen!
PS. Öffentliche Auftritte: Ja! Affären im Arbeitsumfeld: lieber nicht…

Ein spiritueller Hinweis für den Monat August:
„Ihr Gläubigen! Gehorchet Gott und dem Gesandten und denen unter euch, die zu befehlen haben! Und wenn ihr über eine Sache streitet (und nicht einig werden könnt), dann bringt sie vor Gott und den Gesandten, wenn (anders) ihr an Gott und den jüngsten Tag glaubt! So ist es am besten (für euch) und nimmt am ehesten einen guten Ausgang.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 4:59)


Ein spiritueller Hinweis für den Monat September:

„Dies (d.h. die Erlaubnis, Sklavinnen zu heiraten ist (eine Erleichterung) für diejenigen von euch, die (bei gänzlicher Enthaltsamkeit) fürchten, in Bedrängnis zu kommen. Doch ist es besser für euch, Geduld zu üben (und auf die Heirat von Sklavinnen zu verzichten). Gott ist barmherzig und bereit zu vergeben. Gott will euch Klarheit geben und euch rechtleiten, so wie mit denen verfahren worden ist, die vor euch lebten, und sich euch (gnädig) wieder zuwenden. Er weiß Bescheid und ist weise. Gott will sich euch (seinerseits gnädig) wieder zuwenden. Diejenigen aber, die ihren Gelüsten folgen, wollen, daß ihr (vom rechten Weg) völlig abweicht. Gott will euch Erleichterung gewähren. Der Mensch ist (ja) von Natur schwach.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 4:25-28)      

FISCHE (20.2. – 20.3.)

Ihre Lust auf Liebe in allen Ehren! Der August scheint Sie da ordentlich auf Trab zu halten. Mental als auch real heißt es außerdem aufräumen und sich auf die kommenden Neuerungen vorbereiten. Lassen Sie sich nur nicht auf plötzlich aufkommende Ängste ein. Am besten ist die Zeit zu genießen, wenn Sie einerseits diszipliniert und konzentriert vorgehen und andererseits die Leichtigkeit in Ihrem Handeln nicht verlieren.
PS. Ihr Umfeld wird Ihnen bald helfen, wichtige Veränderungen und Umstrukturierungen herbeizuführen.


Ein spiritueller Hinweis für den Monat August:

„Und du darfst ja nicht meinen, daß diejenigen, die um Gottes willen getötet worden sind, (wirklich) tot sind. Nein, (sie sind) lebendig (im Jenseits), und ihnen wird bei ihrem Herrn (himmlische Speise) beschert. Dabei freuen sie sich über das, was Gott ihnen von seiner Huld gegeben hat, und sind froh über diejenigen, die hinter ihnen (nachkommen und) sie (noch) nicht eingeholt haben (in der Gewißheit), daß (auch) sie (wegen des Gerichts) keine Angst zu haben brauchen und (nach der Abrechnung am jüngsten Tag) nicht traurig sein werden. Sie sind froh über Gottes Gnade und Huld und (darüber) daß Gott die Gläubigen nicht um ihren Lohn bringt.“
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 3:169-171)   


Ein spiritueller Hinweis für den Monat September:

„Als er schließlich an den Ort gelangte, an dem die Sonne aufgeht, fand er, daß sie über Leuten aufgeht, denen wir keinen Schutz vor ihr geschaffen haben. So (war das). Und wir wissen (wohl) darüber Bescheid, wie es bei ihm war. Hierauf schlug er (wieder) einen (anderen) Weg ein. Als er schließlich an die Stelle zwischen den beiden Wällen gelangte, fand er (diesseits) vor ihnen Leute, die, wenn man etwas zu ihnen sagte, es kaum verstanden. Sie sagten: "Du mit den zwei Hörnern! Gog und Magog richten auf der Erde Unheil an. Sollen wir dir nicht eine Gebühr dafür aussetzen, daß du zwischen uns und ihnen einen Wall machst?" Er sagte: "Die Macht, die mein Herr mir gegeben hat, ist mehr wert (als was ihr mir bieten könnt). Helft mir nun tüchtig, damit ich zwischen euch und ihnen einen Schutzwall mache!"
(Koranübersetzung von Rudi Paret, Sure 18:90-95)     

« nach oben